Weihnachten im Sommer – Weihnachten in Australien

0
170
weihnachten in australien weihnachtsmann aus sand am strand
© Konrad Mostert - shutterstock.com

Besonderheiten des Weihnachtsfestes in Australien

Weihnachten bei Sonnenschein pur und über 30 Grad Hitze? Was in Deutschland unvorstellbar ist, kommt in Down Under jedes Jahr vor. Weihnachten in Australien liegt dort mitten im Sommer – da kommen die Aussies nicht nur wegen eventuell fehlender Geschenke ins Schwitzen. Während hierzulande von weißen Weihnachten geträumt wird, fällt in Australien so gut wie nie Schnee, erst recht nicht an Weihnachten, wenn dort Hochsommer herrscht. Statt Tannenbäumen, Kerzenlicht, Glühwein, kalten Temperaturen und Weihnachtsmärkten sind dort heiße Tage, T-Shirts und Badehose, knappe Bikinis und Strandleben an der Tagesordnung. Die für uns zweifellos sehr ungewohnte Hitze an Weihnachten macht das Fest der Liebe in Australien schon an sich zu etwas Besonderem, denn wer feiert schon in kurzer Hose und Flipflops Weihnachten?

Dennoch wird auch in Down Under mit geschmückten Plastiktannen, Weihnachtsbeleuchtung und Santa Claus-Puppen an den Hauswänden Weihnachtsstimmung verbreitet. In den Straßenzügen kann schon Wochen vor dem Weihnachtstag eine festliche Dekoration aus Lichterketten, Weihnachtskugeln und Co bestaunt werden. Auch die großen Kaufhäuser und Supermärkte sind entsprechend dekoriert und verbreiten ein weihnachtliches Flair – untermalt durch typische englische Weihnachtslieder und verkleidete Santa Clauses, die den Nachwuchs mit Süßigkeiten versorgen. Die Australier sind in der gesamten Weihnachtszeit in Shopping-Laune und bereiten sich auf die Feiertage vor, von denen vor allem der Erste Weihnachtstag im Mittelpunkt steht. Am 25. Dezember findet morgens, ähnlich wie in den USA und England, die Bescherung statt, da Santa Claus in der Nacht durch den Schornstein geklettert ist. Am Zweiten Weihnachtstag brechen hingegen viele Familien bereits in den Sommerurlaub auf. Zu den Traditionen an Weihnachten in Australien gehört nicht zuletzt ein reichhaltiges Festtagsmenü, insbesondere der traditionelle Braten und der beliebte Plumpudding am 24. Dezember.

Kreuzfahrten nach Australien an Weihnachten

Australien wird in der Weihnachtszeit von mehreren der international führenden Reedereien angesteuert. Die meisten Kreuzfahrtrouten führen dabei nicht nur nach Sydney oder Melbourne in Down Under, sondern begeistern auch mit traumhaften Destinationen in Neuseeland. Als Start- und Zielhafen wird oftmals Sydney, aber auch Auckland genutzt. Darüber hinaus bietet AIDA auch eine Kreuzfahrt ab Singapur über Indonesien bis nach Australien an.

Reederei Route Reisedatum
Holland America Line Auckland/Neuseeland – Bay of Islands/Neuseeland – Sydney/Australien – Melbourne/Australien – Burnie/Tasmanien – Milford Sound/Neuseeland – Port Chalmers, Dunedin/Neuseeland – Akaroa/Neuseeland – Wellington/Neuseeland – Napier/Neuseeland – Tauranga, Rotorua/Neuseeland – Auckland/Neuseeland
  1. Dezember 2017 bis 05. Januar 2018
Celebrity Cruises Sydney/Australien – Melbourne/Australien – Kreuzen im Milford, Doubtful und Dusky Sound – Dunedin/Neuseeland – Akaroa/Neuseeland – Wellington/Neuseeland – Picton/Neuseeland – Sydney/Neuseeland
  1. Dezember 2017 bis 02. Januar 2018
NCL Sydney/Australien – Kreuzen im Milford, Doubtful und Dusky Sound – Dunedin/Neuseeland – Picton/Neuseeland – Wellington/Neuseeland – Napier/Neuseeland – Rotorua/Neuseeland – Auckland/Neuseeland – Bay of Islands/Neuseeland – Sydney/Australien
  1. Dezember 2017 bis 05. Januar 2018
AIDA Singapur – Semarang, Java/Indonesien – Bali/Indonesien – Darwin/Australien – Komodo/Indonesien – Lombok/Indonesien – Surabaya, Java/Indonesien – Singapur Dezember 2018

hier-geht-es-zu-dem-gewinnspiel
Für die Anmeldung zum Newsletter füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:

Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu. (Pflichtfeld)

Teilen
Kirsten Fähmel

Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC – zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes – und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*