Reisebericht MSC Preziosa

0
908
msc-preziosa-hafen
© MSC Crociere

20Dieser MSC Preziosa Reisebericht soll Ihnen ein detailliertes Bild über das Kreuzfahrtschiff geben. Seit Ende März 2013 fährt die MSC Preziosa für die italienische Reederei MSC Kreuzfahrten. Das ehemals unter dem Namen Preziosa fahrende Kreuzfahrtschiff bietet einen beeindruckenden Anblick. Seit ihrer Aufnahme in die Flotte hat das Schwesterschiff von der Fantasia und der Divina ein riesiges Bordangebot, das in diesem MSC Preziosa Reisebericht natürlich nicht fehlen darf. Insgesamt wurden auf dem 18 Decks zählenden Vorzeigeschiff der Italiener auf 14 Passagierdecks 1751 Kabinen untergebracht. Schon vor dem Antritt der Reise können Sie sich sicher sein, auf höchstem Niveau durch das Mittelmeer zu fahren. Wenn Sie eine Balkonkabine gebucht haben, die bei allen Kreuzfahrten einen traumhaften Ausblick auf das Wasser und das Schiff selbst bieten, werden Sie optimal reisen und voller Vorfreude auf Ziele wie Venedig sein.

Zum MSC Preziosa Reisebericht gehört natürlich auch eine kurze Beschreibung der vorhandenen Bars und Restaurants: Insgesamt zählt das Schiff vier Haupt- und zwei Spezialitätenrestaurants. Ferner kommen 21 Bars, vier Swimmingpools (Infinity Pool inklusive), ein Casino, eine Bowlingbahn sowie ein Fitnesscenter und ein Sportplatz. Außerdem gibt es einen Spa-Bereich und ein extra Areal für Kinder. Wie es für MSC-Kreuzfahrten gehört, bietet das Schiff einen exklusiven Yacht Club, der mit 69 Suiten und einer privaten Bar ausgestattet ist. Überdies kommt ein eigenes Solarium, die Observation Lounge und ein Hydro-Massagepool. Als Gast des Yacht Clubs können Sie zudem den Butler Service beanspruchen.

Die technische Ausstattung des Schiffes ist ein weiterer Teil dieses MSC Preziosa Reisebericht: Neben den 18 Decks macht vor allem die Länge von 333,30 Metern Eindruck. Neben den Angeboten darf in einem MSC Preziosa Reisebericht auch ein Hinweis auf die medizinische Versorgung an Bord nicht fehlen. Außerdem behandelt ein Schiffsarzt in der schiffseigenen Station die Kranken und Verletzten.

Die Angebote des Schiffes

Freizeitangebote:
– Spektakuläre Shows in einem futuristisch anmutenden Theater
– Glitzerndes Casino
– Panoramadiskothek
– „Virtual World“ Videoarkaden mit Hightech-Unterhaltung
– Boutiquen für den zollfreien Einkauf
– Fitnesscenter
– Bowlingbahn
– Sportplatz
– Vier Swimmingpools inkl. 120 Meter langer Wasserrutsche

Restaurants
– Vier Hauptrestaurants mit frisch zubereiteter mediterraner Küche sowie internationalen Spezialitäten
– Zwei Eataly Spezialitätenrestaurants mit handgefertigter italienscher Küche Büffetrestaurant mit American Style Dinner und Pizzeria

Bars und Lounges
– Kaffeebar
– Martinibar
– Sportbar
– Jazzbar
– Bar mit eigener Bibliothek
– Galaxy Lounge auf Deck 16 mit rundem Disco-Restaurant und Panoramablick u. a.

Technische Daten und Ausstattung

– Baujahr: 2013
– Vermessung: 139 072 Bruttoregistertonnen
– Besatzung: ca. 1.388 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
– Passagiere: 3.502 (in Zweibettkabinen)
– Anzahl der Kabinen: 1.752 inkl. 45 Kabinen mit behindertengerechter Ausstattung
– Länge/Breite/Höhe: 333,30 m x 37,92 m x 67,69 m
– Decks: 18 (14 Passagierdecks)
– Maximale Geschwindigkeit: 24,21 Knoten
– Durchschnittsgeschwindigkeit: 18 Knoten
– Umwelttechnologie: Energiespar- und Monitoring-System (W T-Advanced Water Treatment)

msc-preziosa-seitenansicht
© MSC Crociere

Die Routen des Vorzeigeschiffes

In diesem MSC Preziosa Reisebericht finden natürlich auch die Routen des Schiffes ihren Platz. Von April bis November fährt das neue MSC-Schiff durchs östliche Mittelmeer. Schließlich werden Italien, Griechenland, Kroatien und die Türkei die Ziele der 7-Tage-Reisen sein. In den Wintermonaten ab November begibt sich das Schiff auf eine Route durch den Atlantik mit Südamerika als Ziel. Von Venedig aus startet der 19-tägige Trip „über den großen Teich“. Nach Zwischenstopps in La Valetta auf Malta und Barcelona wird das Mittelmeer und nach einem letzten Landgang in Lissabon das europäische Festland hinter sich gelassen. Nach einem Halt in Funchal auf Madeira geht die Reise weiter nach Brasilien und den dortigen Stationen Salvador de Bahiha und Rio de Janeiro.

Zuletzt endet im Hafen von Santos die Reise über den Atlantik. Weitere Kreuzfahrten in Südamerika sowie die Rückreise im Frühjahr von Santos ins italienische Genua runden das Angebot und diesen MSC Preziosa Reisebericht ab.

Teilen
Kirsten Fähmel

Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC – zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes – und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*