Weltneuheit bei PONANT – Erster Luxuseisbrecher in der Kreuzfahrt

0
279
Ponant Icebreaker in Fahrt (c) Ponant - Stirling Design International
© Ponant Icebreaker in Fahrt (c) Ponant - Stirling Design International

Neues Schiff mit Flüssigerdgas- und Hybrid-Elektroantrieb ausgestattet

Kurs auf den Nordpol nehmen, die Arktis durchqueren oder den äußersten Nordosten von Grönland besuchen: Dies alles ist ab 2021 an Bord des neuen Ponant Icebreakers möglich. Mit dem Flottenzuwachs präsentiert die französische Kreuzfahrtreederei eine wahre Weltneuheit. Denn das neueste Schiff von PONANT ist das weltweit erste Luxuskreuzfahrtschiff mit Eisklasse PC 2. Somit können Passagiere erstmals die extremen Zonen der nördlichen und südlichen Hemisphäre mit derartigem Komfort bereisen. Der Ponant Icebreaker wird auf der Vard-Werft, einer norwegischen Tochtergesellschaft des italienischen Schiffbauers Fincantieri, gebaut. Ausgestattet mit Flüssigerdgas- (LNG) und Hybrid-Elektroantrieb setzt der neue Eisbrecher Maßstäbe im Umweltschutz

Großes Expertenteam für das ultimative Polarerlebnis

Der Ponant Icebreaker mit der Eisklasse PC 2 wurde zusammen mit Aker Arctic entwickelt, um mithilfe des Double-Action-Prinzips (Aker Arctic DAS™) sowohl das Vorwärtsfahren durch Packeis als auch das Rückwärtsfahren unter extremen Eisbedingungen zu ermöglichen. Mit seinem innovativen Design bietet der Ponant Icebreaker im Vergleich zu herkömmlichen Eisbrechern eine unübertreffliche Leistungsfähigkeit im Eis. Weitere Spezialisten, die an der Entwicklung dieser neuen Schiffsklasse mitgearbeitet haben, sind der führende Schiffsmotorenhersteller Wärtsilä, die LNG-Experten von GTT sowie die Schiffsantriebhersteller von ABB. Für das ultimative Polarerlebnis sorgen die sorgfältig vom PONANT-eigenen Expeditionsteam konzipierten Reiserouten. Mit über 20 Jahren Erfahrung beim Reisen in extreme Regionen und mithilfe von Ortsbegehungen, Scoutings, Umweltverträglichkeitsprüfungen und detaillierten Protokollen werden die Routen des Ponant Icebreakers mit größtem Respekt für die Umwelt zusammengestellt.

Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Konzeption

Ponant Icebreaker - von oben (c) Ponant - Stirling Design International
© Ponant Icebreaker – von oben (c) Ponant – Stirling Design International

Perfektionierte „Cleanship“-Ausrüstung über die geltenden Umweltvorschriften hinaus:

  • Reduzierte SO2-, NOXCO2 und Partikelemissionen durch LNG
  • Emissionsfrei im Hybrid-Elektrobetrieb
  • Fortschrittliche Dieselmotortechnologie
  • Einhaltung der neuen IMO-Regulierung 2020 (International Maritime Organization) zur Limitierung des Schwefelgehalts von Schiffsabgasen auf 0,5 %
  • Einhaltung der strengen Anforderungen für ECA (Emission Control Areas), der Sonderzonen der Schifffahrt

Energiemanagement

  • Energieoptimierungssystem mit präziser Verbrauchsmessung und Optimierung der Schiffssteuerung
  • Energierückgewinnung (Waste Heat Recovery System)
  • Optimierte Energieeffizienz und Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs durch den Einsatz modernster Elektrobatterien

Wasseraufbereitung

  • Modernstes Brauchwasseraufbereitungssystem (Advanced Wastewater Treatment System)

Daten und Fakten – Ponant Icebreaker

Bauwerft:

VARD-Werft, Norwegen

Indienststellung:

2021

Länge > Breite > Tiefgang:

150 m > 28 m > 10 m

Antrieb:

LNG und Hybrid-Elektro

Flagge:

Frankreich

Eisklasse:

PC 2

Klassifizierungsgesellschaft:

Bureau Veritas

Bordeigene Zodiac-Schlauchboote:

16

Bordeigene Helikopter:

2

Besatzungsstärke:

187

Passagiere:

270 (auf Zwei-Bett-Basis)

Kabinen & Suiten mit Balkon:

135 (davon 68 Suiten mit Fensterfront und privater Terrasse)

Restaurants:

3 (2 Panorama-Restaurants, 1 Grillrestaurant)

Weitere Informationen über den Ponant Icebreaker unter https://de.ponant.com/ponant-icebreaker/.

Quelle: Ponant Kreuzfahrten

Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*