Shakiras Stiftung „Pies Descalzos“ und Costa Crociere bauen zusammen eine Schule in Kolumbien

0
83
Costa Crociere shakira bei der spendeninitiative
© Costa Kreuzfahrten

Shakira und Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, gaben in dieser Woche in Barcelona den offiziellen Beginn des Schulbau-Projekts bekannt – mit einer symbolischen „Grundsteinübergabe“ zur Einweihungszeremonie. Die Schule wird in der kolumbianischen Stadt Cartagena gebaut werden und soll bis Juni 2019 fertig sein. Sie wird 1.300 Schülerinnen und Schülern der Gemeinde als Ausbildungsstätte dienen und für die Menschen in der Umgebung ein wichtiger Anlaufpunkt sein.

Der internationale Superstar Shakira und die Geschäftsleitung von Costa Crociere haben in Barcelona den offiziellen Beginn des Spendenprojekts für die Fundación Pies Descalzos gefeiert, bei dem eine Schule in Kolumbien gebaut werden soll. Das Projekt dient dem Ziel, Kinder und ihre Familien vor Ort zu unterstützen, unterprivilegierten Kindern eine hervorragende Bildung zuteil werden zu lassen, und ein Gemeindezentrum für ihre Familien einzurichten. 

Während der Präsentationsveranstaltung übergab Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, Shakira den ersten Ziegelstein der Schule, den „Glücksstein“ des Projekts. Die Bauarbeiten werden 2018 in Cartagena beginnen, wenn der Stein nach seiner Reise von Barcelona an Bord eines Kreuzfahrtschiffs in Cartagena ankommt. Während der Kreuzfahrt werden Costas Besatzungsmitglieder und Gäste die Gelegenheit haben, eine persönliche Widmung und Botschaft zu hinterlassen. 

Die neue Schule wird in Cartagena zwischen den Gemeinden „Ciudad del Bicentenario“ und „Villas de Aranjuez“ gebaut werden. Sie soll im Juni 2019 übergeben werden und 1.300 Schülerinnen und Schülern der Gemeinde im Alter von 6 bis 18 Jahren Bildung und Unterstützung bieten.  Das Schulprojekt wird am Modell „Quality Public Education“ ausgerichtet sein, das die Fundación Pies Descalzos entwickelt hat, und auch Gesundheits- und Ernährungsprogramme sowie besondere Bildungsaktivitäten für Eltern und Gemeindemitglieder beinhalten. Das Zentrum wird mit hochmodernen Einrichtungen ausgestattet sein, wie etwa einer Bibliothek, einer Aula, einem Speisesaal, Sportbereichen, Laboratorien (zur beruflichen Entwicklung und wissenschaftlichen und technologischen Forschung), Früherziehungsbereichen und mehr als 40 Klassenzimmern und Sälen. 

Die Fundación Pies Descalzos ist eine kolumbianische NRO (Nichtregierungsorganisation), die von der international bekannten Künstlerin Shakira im Jahr 1997 gegründet wurde – mit dem Hauptziel, Kindern, die in Kolumbien unter schwierigen Verhältnissen leben, eine hochwertige öffentliche Bildung zu ermöglichen.   

Zur engen Beziehung zwischen Costa Crociere und Shakira, die seit 2015 Markenbotschafterin der italienischen Reederei ist, gehört auch die aktive Teilnahme von Costa am philanthropischen Programm der Stiftung, die die Sängerin ins Leben gerufen hat. 

„Ich bin so froh zu wissen, dass ein Unternehmen wie Costa Crociere den Wert einer qualitativ hochwertigen Bildung versteht, um eine produktiver Gesellschaft zu fördern,“ erklärte Shakira. „Ich freue mich darauf, mit Costa zusammen zu arbeiten, um 1.300 Kindern in Cartagena aus meinem Heimatland Kolumbien den Zugang zu sehr guter Bildung und einer hochmodernen Schuleinrichtung zu ermöglichen.“ 

„Als starkes Unternehmen, das weltweit tätig ist, haben wir die Pflicht und die Gelegenheit, Gemeinden auf den verschiedenen Kontinenten zu unterstützen“, sagt Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere. „Ende 2014 haben wir die Costa-Crociere-Stiftung als natürliche Fortführung unseres sozialen und umweltbezogenen Engagements ins Leben gerufen, das Costa Crociere über die Jahre hinweg aufrecht erhalten hat. Heute können wir mit unserer Unterstützung der Fundación Pies Descalzos auch Kindern und ihren Familien in Südamerika helfen.“   

Diese Spendeninitiative passt perfekt zu den Gemeindesportaktivitäten auf den verschiedenen Kontinenten, die Costa bereits mit Hilfe ihrer Costa Crociere Foundation durchführt. Costa unterstützt die Organisation ‚Mercy Ships’ bei der Bereitstellung grundlegender medizinischer Leistungen in Afrika; in Asien leistet die Costa Crociere Foundation finanzielle Unterstützung bei der Ausbildung von 500 unterprivilegierten Kindern auf den Philippinen; und in Europa ist die Stiftung in hohem Maße daran beteiligt, die sozialen und umweltbezogenen Bedingungen der Gemeinden durch 21 Projekte zu verbessern. So wurde zum Beispiel in diesem Jahr ein Kindergarten in Norcia für 125 Kinder eröffnet, die vom Erdbeben in Mittelitalien betroffen waren. Dank der Unterstützung von Costa und ihrer Stiftung hat der Kindergarten bereits in vollem Umfang seine Arbeit aufgenommen.   

Quelle: Costa Kreuzfahrten

Teilen
Melanie Pigorsch

Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*