Neue Phoenix Reisen Kataloge erschienen

0
97
phoenix reisen flussreisen 2018
© Phoenix Reisen

„Fluss und Küsten 2018“ und „Orient 2018 Kultur & Baden“ mit attraktiven Angeboten

Seit ein paar Tagen können die neuen Programme des Bonner Reiseveranstalters für 2018 gebucht werden. 

Im neuen Katalog „Fluss und Küsten 2018“ präsentiert Phoenix Reisen auf 216 Seiten gewohnt abwechslungsreiche Routen. Neu sind für das Katalogjahr 2018 Genussreisen mit kulinarischen Köstlichkeiten und Insiderinformationen wie auch Eventkreuzfahrten mit Musik und Unterhaltung aus der Welt von Las Vegas und Hollywood.

Neben klassischen und exotischen Routen überzeugt die vielfältige Flotte, die ab 2018 an der kroatischen Küste von MY Paradis und in China von MS Century Sky verstärkt wird. Der neueste Flottenzugang wird im Frühjahr getauft – MS Alena, das Schwesternschiff des 2017er Neubaus MS Asara

Auch beliebte Stammschiffe von Phoenix Reisen warten mit Neuigkeiten auf. MS Switzerland und MS Rousse Prestige werden für die neue Saison mit zusätzlichen französischen Balkonen ausgestattet und an Bord von MS Ivan Bunin erwartet den Gast ab 2018 ein ansprechendes All-Inclusive-Angebot. 

Die Frühbucheraktion für diverse Flusskreuzfahrten wurde verlängert und gilt nun bis

phoenix reisen orient 2018
© Phoenix Reisen

Buchungsdatum 30.09.2017.

Auch der Phoenix Reisen Katalog „Orient 2018“ überzeugt mit einem umfangreichen Angebot. Neben klassischen Nilkreuzfahrten, natürlich auch die große 14-tägige Reise zwischen Assuan und Kairo, sowie Badeprogrammen am Roten Meer kann der Gast zwischen Rund- und Kombinationsreisen durch 14 Länder des Orients wählen, darunter Marokko, Israel, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Libanon und Iran.

Diverse Frühbucherermäßigungen und andere Sparangebote fehlen auch im Orient-Katalog nicht. 

Quelle: Phoenix Reisen

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*