MSC plant Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs im Mittelmeer

0
15

Gianni Onorato, Geschäftsfüher von MSC Cruises, stellte am 03. August alle Informationen des umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls vor, welches die Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs im Mittelmeer unterstützen soll.
Zusätzlich zu dem bereits geltenden Gesundheits- und Sicherheitskonzept, wurden in enger Zusammenarbeiten mit den Behörden weitere Maßnahmen entwickelt. Als zusätzlichen Schutz beinhalten diese unter anderem einen COVID-19-Test für alle Gäste und Besatzungsmitglieder vor der Einschiffung.

Die finalen Genehmigungen für den Neustart werden demnächst erwartet. Den Anfang sollen die MSC Grandiosa im westlichen und die MSC Magnifica im östlichen Mittelmeer machen. Ein genaues Datum für den Neustart steht noch nicht fest, allerdings können sich Gäste auf Highlights in Griechenland und Malta freuen, da hier die Häfen für Kreuzfahrten wieder geöffnet wurden. Für die erste Phase der Wiederaufnahme dürfen vorerst nur Gäste aus den Schengen-Ländern¹ mitfahren.

¹Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn.

angebote-kreuzfahrt-zeitung-mai2017

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*