Moin moin Hamburg! Norwegian Jade begrüßt ihren neuen Heimathafen für die Sommersaison 2017

0
181
norwegian jade in hamburg
© Lenthe

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte positioniert Norwegian Cruise Line ein Schiff für mehrere Abfahrten in Hamburg. Frisch herausgeputzt präsentierte sich die komplett modernisierte Norwegian Jade bei ihrem Erstanlauf in der Hansestadt mit einer Ehrenrunde vor der  Elbphilharmonie. Von ihrem neuen Heimathafen aus kreuzt das Schiff im Juni und Juli zu den Norwegischen Fjorden, zum Nordkap sowie nach Island und Großbritannien.

„Wir freuen uns sehr, zum ersten Mal eines unserer Schiffe für mehrere Abfahrten während der Sommersaison in Hamburg zu positionieren“, so Christian Böll, Managing Director Norwegian Cruise Line Europe, Middle East and Africa. „Die große Nachfrage bestätigt uns in unserer Entscheidung, so dass wir auch 2018 wieder mit der Norwegian Jade vor Ort sein werden – natürlich alles Premium All Inclusive.“

Mit zwei neuen Restaurants sowie zwei neuen Bars und Lounges, einem modernisierten Design in vielen öffentlichen Räumen und einer kompletten Renovierung aller Kabinen erstrahlt die Norwegian Jade pünktlich zum Beginn ihrer Sommersaison in Europa in neuem Glanz.

Die internationale Reederei ist vor allem für ein hohes Maß an Flexibilität und Freiheit von der Kabinenvielfalt bis hin zu Gastronomie, Entertainment und Aktivitäten an Bord bekannt. Zur großen Beliebtheit der Norwegian Cruise Line Kreuzfahrten trägt zudem das flottenweite Premium All Inclusive-Angebot an Bord bei. Deutsche Gäste profitieren darüber hinaus zusätzlich von einem deutschsprachigen Gästeservice.

Über Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida, und drei Niederlassungen für die europäischen Märkte in Southampton, Malta und Wiesbaden. Seit nunmehr 50 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Für den deutschsprachigen Markt bietet die Reederei ein umfassendes Premium All Inclusive-Konzept auf allen 14 Schiffen.

Im September 2016 wurde Norwegian Cruise Line zum neunten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt das Unternehmen zudem zum vierten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line“ sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im Dezember 2016 das fünfte Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“ und wurde erstmals zu World’s Leading Cruise Line gekürt.

Im Oktober 2015 feierte das größte Schiff der Reederei, die Norwegian Escape, Premiere. Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von drei weiteren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt: die Norwegian Joy wird im Frühjahr 2017 ausgeliefert und Kreuzfahrten für den asiatischen Markt anbieten, die Norwegian Bliss wird nach ihrer Premiere im Frühjahr 2018 in Alaska kreuzen und ein weiteres Schwesterschiff wird im Herbst 2019 ausgeliefert werden. Zusätzlich beauftragte Norwegian Cruise Line Fincantieri S.p.A. mit dem Bau von vier Schiffen einer neuen Generation für 2022, 2023, 2024 sowie 2025 und eine Option auf zwei weitere Bauten. Im Sommer 2017 kreuzen erstmals fünf der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

 

 

Quelle: Norwegian Cruise Line

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*