Kreuzfahrten-Zentrale erstrahlt in neuem Glanz

0
113
astoria kreuzfahrten zentrale
© Astoria Reisebüro GmbH

Mit einer neuen, übersichtlicheren Optik und verbesserter Suchfunktion ist die neue Website der Kreuzfahrt-Zentrale.de aus Osnabrück online. Das Design wurde dezent überarbeitet und präsentiert sich nun aufgeräumter und moderner. Der neue Webauftritt wird auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphone ebenso ansprechend präsentiert wie auf dem großen Computermonitor. Besucher können nun direkt auf der Startseite Kreuzfahrten auch aus Themenbereichen wie Schnupper-Kreuzfahrten, Last-Minute-Angebote oder Kreuzfahrtenarrangements mit Flug aussuchen oder die zentral platzierte Suchmaske nutzen. Hier lassen sich Kreuzfahrten gezielt finden, etwa nach dem Starthafen oder dem verfügbaren Budget.

Die Navigation wurde ebenfalls vereinfacht und neu strukturiert, so dass auch Nutzer von Mobilgeräten schneller und einfacher das passende Kreuzfahrt-Angebot entdecken können. „Wir haben den Vorsprung in der Technik“, betont Geschäftsführer Thomas Rolf nicht ohne Stolz.

Der neue Webauftritt unterstreicht den Anspruch des Unternehmens, weiterhin eine Vorreiterrolle in der Branche einnehmen zu wollen. Denn das hinter Kreuzfahrten-Zentrale.de stehende Astoria Reisebüro aus Osnabrück ist schon seit Anfang der 2000er Jahre mit einem eigenen Online-Auftritt im Internet aktiv und gibt zudem seit März 2009 regelmäßig die Kreuzfahrt-Zeitung mit einer Auflage von mittlerweile knapp einer Million Exemplaren heraus.

Die Astoria Reisebüro GmbH wurde 1987 vom heutigen Seniorchef Werner Steinemann gegründet und gehört inzwischen zu den größten Vermittlern von Kreuzfahrten in Deutschland. „Bereits kurz nach der Unternehmensgründung haben wir uns auf Kreuzfahrten spezialisiert“, erinnert sich Steinemann. Eine richtige Entscheidung angesichts der seit Jahren zunehmenden Beliebtheit von Kreuzfahrten und dem regelrechten Boom, den die Branche seit 2003 kontinuierlich erlebt.

Seitdem wächst nicht nur der Markt kräftig, auch das Team vom Astoria Reisebüro ist mittlerweile auf etwa 30 Mitarbeiter angewachsen, darunter fünf Auszubildende. Denn: „Die Beratung ist das Wichtigste“, wie Thomas Rolf herausstellt. „Wir sind für unsere Kunden vor, während und nach der Reise da“, ergänzt Unternehmensgründer Steinemann, der wie alle seine Mitarbeiter auch privat die Welt bevorzugt auf einem Kreuzfahrtschiff erkundet.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*