An Bord der Norwegian Getaway die langen Sommernächte in Nordeuropa genießen

0
127
tallinn estonia norwegian getaway seitenansicht
© Norwegian Cruise Line

Premium All Inclusive-Kreuzfahrten mit der Norwegian Getaway ab Kopenhagen und Warnemünde

Insbesondere während der langen, hellen Sommernächte, in denen es nie ganz dunkel zu werden scheint, ist eine Kreuzfahrt in Nordeuropa ein besonderes Erlebnis. Denn dann herrscht bei Dämmerlicht bis in den Spätsommer hinein eine ganz besondere Stimmung auf See und in den Hafenstädten. Passend dazu kreuzt die Norwegian Getaway in der diesjährigen Sommersaison erstmals in der Ostsee und nimmt Reisende mit ins Baltikum, nach Skandinavien und Russland. Mit Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Kopenhagen stehen die kulturellen Hauptstädte der Ostsee auf dem Programm. Ein Übernachtaufenthalt in St. Petersburg bietet ausreichend Zeit, um die besondere Atmosphäre der russischen Metropole an den langen Tagen hautnah zu erleben. Neben dem Zustieg in Warnemünde können die Reisenden auch in Kopenhagen an Bord gehen, das leicht von verschiedenen Flughäfen aus Deutschland zu erreichen ist.

Ein entspannter Urlaub mit maximaler Flexibilität an Bord ist durch vielfältige Dining-Optionen und ein ausgezeichnetes Entertainment-Programm gewährleistet. Ohne feste Essenszeiten können die Gäste frei wählen in welchem Restaurant sie wann speisen möchten und haben eine große Auswahl zwischen Mehrgangmenüs, Buffets und internationaler Spitzenküche. Dank Premium All Inclusive profitieren Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weiteren europäischen Ländern von einem umfangreichen Getränkeangebot und auch die Crew-Trinkgelder und Trinkgelder für Inklusivleistungen sind bereits im Reisepreis eingeschlossen. Für deutsche Gäste wird zudem auf allen Schiffen der Flotte ein deutschsprachiger Gästeservice garantiert.

2018 wird die Ostsee-Route vom Schwesterschiff, der Norwegian Breakaway, übernommen, die dann erstmals seit ihrer Premierensaison 2013 New York verlässt und zu neuntägigen Kreuzfahrten ins Baltikum, nach Skandinavien und Russland aufbricht.

Quelle: Norwegian Cruise Line

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*