Independence of the Seas – einfach loslassen und genießen

0
524
independence-of-the-seas-seite
© Jose Lledo - shutterstock.com

Mit 154.407 BRZ ist die Independence of the Seas eines der größeren Schiffe der Reederei Royal Caribbean International. Sie wurde im Mai 2008 in Dienst gestellt und kostete die Reederei etwa 828 Millionen US-Dollar. Das Kreuzfahrtschiff ist für maximal 4.370 Passagiere ausgerichtet. Eine Besatzung aus 1.365 Crewmitgliedern kümmert sich um Sicherheit und Komfort. Die Independence of the Seas wurde in der finnischen Werft Aker Yards in Turku gebaut. Sie ist das dritte Familienmitglied der Freedom-Klasse.

Wie bei allen Schiffen dieser Klasse ist auch das Ziel der Independence of the Seas, den Passagieren die unendliche Freiheit des Meeres nahe zu bringen und sie von allen Zwängen des Alltags unabhängig zu machen. Zu diesem Zweck befinden sich auf den 15 Passagierdecks der insgesamt 18 Schiffsdecks zahlreiche Angebote und Erlebnismöglichkeiten. Die Gäste des Schiffes werden bestens unterhalten und bekommen die Möglichkeit, bei Landgängen die fremden Kulturen der Reiseziele hautnah zu erleben.

Für eine sichere, komfortable und schnelle Reise sorgt die dieselelektrische Maschine der Independence of the Seas. Diese ist mit drei Propellern im Heck ausgestattet. Einer von ihnen ist starr und zwei sind beweglich. So wird eine perfekte Harmonie aus zuverlässigem Antrieb und guter Manövrierfähigkeit erzielt. Die maximale Geschwindigkeit, liegt bei 21,6 Knoten.

Das attraktive Bordleben auf der Independence of the Seas

Sportliche Abwechslung ist auf der Independence of the Seas zu jeder Zeit garantiert. Die Gäste können sich auf dem Surfsimulator ausprobieren, sich an Kletterwänden entlang hangeln oder die Eislaufbahn nutzen. Sie können sich außerdem auf dem Sportplatz an diversen Ballsportarten versuchen. Wer es hingegen etwas ruhiger angehen lassen möchte, begibt sich in das bordeigene Vitality Spa und lässt sich mit einer Massage oder einer Behandlung verwöhnen. Im Fitnesscenter freuen sich aufgeschlossene und professionelle Trainer darauf, den Teilnehmern die Welt der Aerobic, des Kickboxens oder des Yogas näher zu bringen.

Erinnerungsstücke oder Mitbringsel für die Daheimgebliebenen gibt es in den Duty-free-Shops entlang der Royal Promenade zu kaufen. Die diversen Clubs, Bars und Lounges bieten köstliche Getränke in angenehmer Atmosphäre. Freunde des Glücksspiels finden im bordeigenen Casino 273 Spielautomaten und 13 Spieltische vor, die mit der Chance auf das große Glück locken. Im Haupttheater und im sogenannten Studio-B gibt es einerseits Broadway-Inszenierungen und andererseits zauberhafte Eislauf-Shows zu sehen. Für den Nachwuchs werden zudem ein H2O-Wasserpark, ein Kinder- und Jugendprogramm sowie eine Lounge und Disco für Jugendliche angeboten.

Höchster Kabinenkomfort an Bord der Independence of the Seas

Wer es gerne intim und kuschelig mag, liegt auf der Independence of the Seas mit einer Innenkabine richtig. Die Außen- und Balkonkabinen sind hingegen für alle geeignet, die regelmäßig einen Blick aufs Meer werfen. Die Suiten bieten demgegenüber besonders viel Platz und einen gewissen Luxus. Zur Ausstattung der Kabinen gehören unter anderem ein Telefon, ein Fernseher, ein Haartrockner und ein gemütlicher Sitzbereich. Ein 24 Stunden Kabinenservice sorgt dafür, dass die Passagiere immer alles haben, was sie für einen gelungenen Urlaub benötigen.

Mit der Independence of the Seas die Welt bereisen

Herrliches Wetter und faszinierende Kulturen erwarten die Passagiere bei einer Kreuzfahrt mit der Independence of the Seas in die östliche und westliche Karibik oder ins westliche MittelmeerDes Weiteren bietet das Kreuzfahrtschiff Transatlantikreisen an und fährt regelmäßig nach Norwegen und ins Nordland sowie zur Ostsee und ins Baltikum. Hierbei verbringen die Passagiere eine abwechslungsreiche Zeit an Bord. Sie haben vor Ort die Möglichkeit, mit den Menschen des Reiseziels in Kontakt zu kommen und ihrer Kultur zu begegnen.

Teilen
Jacqueline Werzinger

Vor Ihrem Start bei der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale sammelte Jaqueline Werzinger Ihre ersten Kreuzfahrt-Eindrücke in der Zentrale von AIDA in Rostock. Kein Wunder also, dass sie Feuer und Flamme für die Schiffe mit dem Kussmund ist. Unzählige Reisen hat sie bereits persönlich an Bord dieser Schiffe verbracht und kennt so auch den ein oder anderen Geheimtipp für den Urlaub an Bord. Neben Ihrem Wissen im Hochseebereich entdeckt die ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin auch immer mehr die Faszination der Flusskreuzfahrten.

Kommentieren Sie den Artikel

*