Costa neoRomantica – romantische Kreuzfahrten erleben

0
723
costa-romantica
© Costa Crociere

Die Idee zur Costa neoRomantica geht auf das Jahr 1985 zurück, es sollten aber noch 8 Jahre vergehen, bevor das Schiff im September 1993 unter dem Namen „Costa Romantica“ seine Jungfernfahrt antrat. Zu seiner Zeit war die Costa neoRomantica neben der Costa Classica das größte existierende Passagierschiff. Auf den 53.049 BRZ des Schiffes fanden die Passagiere eine romantische und stilvolle Atmosphäre vor. Besonders beliebt war hierbei das „Lisbon-Deck“. In diesem vollkommen verglasten Bereich des Schiffes, befanden sich die Passagiere 40 Meter über dem Meeresspiegel und können die Weite des Ozeans genießen.

In den Jahren 2011 und 2012 wurden zahlreiche Modernisierungen an der heutigen Costa neoRomantica vorgenommen. Die BRZ des Schiffes wurde auf 56.769 erhöht, es wurden zwei Halbdecks hinzugefügt, einige Passagierkabinen erhielten einen eigenen Balkon und es wurde mehr Platz für das vielseitige Bordprogramm geschaffen. Diese Zahlreichen Veränderungen haben dazu geführt, dass das Kreuzfahrtschiff in Costa neoRomantica umgetauft wurde. Nach wie vor herrscht auf dem Schiff jedoch eine romantische, einzigartige Stimmung vor.

Die Costa neoRomantica ist bei Kreuzfahrtfans sehr beliebt. Auf den 10 Passagierdecks des 220,53 Meter langen Schiffes findet jeder der bis zu 1.680 Passagiere seinen ganz persönlichen Bereich und die aus 617 Mitgliedern bestehende Crew sorgt dafür, dass kein Wunsch unerfüllt bleibt. Für die sichere und angenehme Fahrt sorgen eine dieselmechanische Anlage sowie zwei Verstellpropeller.

Vielfältige Erlebnisangebote auf der Costa neoRomantica

Ein wesentlicher Bestandteil des Freizeitprogramms auf der Costa neoRomantica ist das Casino Excelsior. Hier können Sie in eleganter Umgebung Ihr Glück versuchen und eine gute Zeit verbringen. Musikalische Unterhaltung in der Lounge Disco Tango sowie in der Grand Bar Piazza Italia mit Tanzfläche geboten. Ebenfalls sehr schöne Stunden verbringen Sie in der Show Lounge Bar „Cabaret Vienna“, die ebenfalls über eine Tänzfläche verfügt. Eine ruhige Zeit verleben Sie in der bordeigenen Bibliothek mit Internet-Point beziehungsweise beim Einkauf im Shopping-Center „Galleria Via Condotti“. Für die jugendlichen Gäste stehen Videospiele sowie ein Kinder-Club zur Verfügung. Der Wellness-Bereich des Schiffes umfasst 4.400 m² auf zwei Decks. Hier sind unter anderem ein Fitness-Center, Anwendungsräume, eine Sauna und ein Solarium zu finden. Sportliche Aktivität im Freien ist beispielsweise auf dem Jogging Parcours möglich. Eine exzellente Verköstigung mit regional gefärbten Speisen sowie Brunchs und Nachmittagstees sind in den Restaurants und Bars des Schiffes zu bekommen.

Die Luxuskabinen auf der Costa neoRomantica

Auf der Costa neoRomantica stehen 789 Kabinen zur Verfügung. 86 hiervon haben einen eigenen Balkon, 28 sind Suiten und 56 Samsara-Kabinen. In den Kabinen gibt es Flat interaktives LCD Satelliten Fernsehen, eine Klimaanlage, eine Minibar, ein Telefon und einen Fön. Zur Sicherheit Ihrer Wertsachen gibt es in den Räumen ein Schließfach. Je nach Art der Kabine profitieren Sie zudem von einem persönlichen Butler, einer Hydromassagewanne, einem exklusivem Kapitänscocktail, einem Zugang zum Spa und vielem mehr.

Diese Reiseziele steuern Sie mit der Costa neoRomantica an

Es gibt vor allem fünf große Destinationen, die Sie mit der Costa neoRomantica erreichen. Hierzu gehören das westliche und östliche Mittelmeer, Norwegen, die Metropolen der Ostsee sowie die Kanaren. An all diesen unterschiedlichen Orten werden Landausflüge auf hohem Niveau angeboten. Die Gruppen sind auf maximal 25 Personen begrenzt und die Ausflüge haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt. Für die Planung und Durchführung steht an Bord ein Concierge für Sie bereit.

Teilen
Melanie Pigorsch

Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*