Trubel und „Perlen“ im Hafen von St. Maarten

0
794
kreuzfahrthafen-st-maarten
© Sean Pavone - shutterstock.com

Der Kreuzfahrthafen St. Maarten befindet sich vor der Stadt Philipsburg, einer Stadt der gleichnamigen Insel in den Kleinen Antillen. Bedingt durch das rege Leben am Hafen, wirbelt die Stadt von morgens bis abends, um nach Ablegen des letzten Kreuzfahrtschiffes für die Nacht in einer fast unheimlichen Stille zu versinken. Ferner ist die Hafenumgebung am Kreuzfahrthafen St. Maarten von zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten, Bars und Restaurants gesäumt. Seehafen und Innenstadt sind beliebte Ausflugsziele für die Erkundung kleiner Geschäfte und einen Bummel zwischen den Häusern im antillianischen Baustil.

Eine Besonderheit am Kreuzfahrthafen St. Maarten ist sein traditioneller Status als Freihafen. Zoll und Steuern müssen hier bei der Einfuhr für keinerlei Waren gezahlt werden. Vor allem Touristen aus Nordamerika nutzen diese Gelegenheit für einen blühenden Tourismus mit Spirituosen und Tabak. Während der großen Reisesaison fahren zum Beispiel AIDA Schiffe diesen schönen Seehafen an. Zum einen nutzen die Kreuzfahrtgäste den Aufenthalt für einen Kurztrip in die Stadt Philipsburg. Einladend ist zum anderen auch ein Badeaufenthalt entlang der Küste rund um die Stadt. Wie an vielen Fleckchen in der Karibik sind die Strände in Hafen- und Stadtnähe so traumhaft wie das Klima, sodass jeder Strand Erholung und Wasserspaß bietet. Nördlich vom Kreuzfahrthafen St. Maarten liegt die zweite bedeutende Hafenstadt Marigot, Hauptort der nördlichen Inselhälfte.

Touristisch attraktives Philipsburg

Vom Kreuzfahrthafen St. Maarten aus lässt sich das antillianisch anmutende, seit jeher multikulturelle und lebhafte Städtchen bequem erkunden. AIDA Kreuzfahrten bietet beispielsweise Stadttouren als Zwischenstop während der Seereisen oder als Reiseziel an. Meist gehört ein Abstecher zum nördlich gelegenen Marigot mit zum Reiseprogramm. Da beide Häfen der Städte zahlreiche Besonderheiten aus unterschiedlichen Kolonialzeiten aufweisen, ist die Reise zum Kreuzfahrthafen St. Maarten mit ausgiebigem Landgang über diese Insel der Kleinen Antillen besonders attraktiv. Seereisende, die sich einfach im herrlichen Klima der Karibik erholen möchten, entspannen am Strand oder nehmen an Touren entlang der Küste teil.

Bei allen Unternehmungen vom Kreuzfahrthafen St. Maarten aus ist die städtische Infrastruktur touristisch für alle Geschmäcker und Ansprüche entwickelt. Kulinarisches, exotische Souvenirs oder einheimische Spezialitäten finden sich in heimeligen, ausschließlich kleinen Lädchen. Auch Kulturreisende finden bei der Reise zum Kreuzfahrthafen St. Maarten Spannendes über Stadt, Insel oder die Geschichte von Marigot – am besten in Begleitung erfahrener Reiseführer vom jeweiligen Kreuzfahrtschiff. Bei der Buchung der Kreuzfahrten sind die einzelnen Stationen wie das Museum der Stadt oder Abstecher zu „Perlen“ des Ortes bereits für die verschiedenen Reisetage eingeplant.

st-maarten-philipsburg-pier-und-strand
© Naeblys – shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten rund um den Kreuzfahrthafen St. Maarten

Zum Baden sind der Strand „Little Bay Beach“ und sein großer Bruder, der „Great Bay Beach“, für Groß und Klein ein kleines Paradies der Karibik. Wer für ein exotisches Shoppingerlebnis zum Kreuzfahrthafen St. Maarten reist, ist auf dem Boardwalk der Stadt oder in der Frontstreet in bester Umgebung für tausend Entdeckungen. Zu den viel besuchten historischen Gebäuden der Stadt und unbedingt auf den Reiseplan gehört das Philipsburger Courthouse im Kolonialstil.

Sofern die Stadttour auch kulturelle Teile im Programm enthält, führt vom Kreuzfahrthafen St. Maarten eine interessante Geschichtsreise zum kleinen, malerischen St. Maarten Museum. Eine der angesagtesten Bars in Strand- und Hafennähe ist Lizzy’s Bar & Grill, für Gemütlichkeit sorgt ein Aufenthalt in Soprano’s Piano Bar. Wem dies noch nicht genügt, der kann vom Kreuzfahrthafen St. Maarten aus auch das städtische Casino auf ein paar spielerische Runden aufsuchen. Klein, aber fein – so lassen sich das Hafenleben und die quirlige, vielseitige Stadt kurz und anschaulich beschreiben.

Teilen
Melanie Pigorsch

Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*