Kreuzfahrthafen Barcelona

0
2043
kreuzfahrthafen-barcelona-sagrada-familia
© luciano mortula - fotolia.com

Der Kreuzfahrthafen Barcelona wird zu den größten Kreuzfahrthäfen Europas gezählt und schafft es auch im weltweiten Vergleich unter die Top Ten. Vom Kreuzfahrthafen Barcelona aus starten Schiffe zu den unterschiedlichsten Routen durch das Mittelmeer und darüber hinaus. Kreuzfahrtschiffe steuern vom Kreuzfahrthafen Barcelona aus beispielsweise die Häfen von Genua, Mallorca, Marokko und Ibiza an. Barcelona ist ein beliebter Ab- und Anlegehafen für Schiffe von Royal Caribbean, MSC und AIDA. Der Kreuzfahrthafen Barcelona bietet den Vorteil, dass sich die Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe und Fähren in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums befinden.

Am Ende der berühmten Flaniermeile Barcelonas, der „La Rambla“, beginnt der Kreuzfahrthafen Barcelona. Aufgrund der Nähe zum Stadtzentrum gewinnen die Reisenden bereits bei der Einfahrt in den Hafen einen gelungenen Ausblick auf die Stadt. Als großer Kreuzfahrthafen bietet der Hafen in Barcelona beste Voraussetzungen für die Anreise. Vom Flughafen aus sind die Kreuzfahrtterminals gut zu erreichen. Hält das Schiff an einem der besonders weit vom Zentrum entfernten Terminals A, B, C und D, dann nehmen Sie besser einen Shuttlebus oder ein Taxi in Richtung Stadt. Am Kreuzfahrthafen in Barcelona werden auch Mietwagen angeboten.

Barcelona – eine Stadt mit Geschichte

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und die Hauptstadt der Region Katalonien. Das beliebte Reiseziel liegt am Mittelmeer und befindet sich in der Nähe der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich. Die Stadt ist der Verwaltungssitz der Provinz Barcelona und der Comarca Barcelonès. Nur wenige europäische Städte können es mit der kulturellen Vielfalt aufnehmen, die Barcelona zu bieten hat. Viele bekannte Künstler und Maler haben sich in der Stadt niedergelassen und sich von ihr inspiriert gefühlt. An vielen Stellen ist der Einfluss von Künstlern wie Miró und Picasso zu spüren. Einige der wichtigsten Werke dieser Künstler sind in den Museen der Stadt zu sehen. Dass die Stadt zudem eine lange Geschichte hat, beweisen die Ausstellungen im Museum der Stadtgeschichte (Museu d’Història de la Ciutat). Dort können Sie Ausgrabungen römischer Siedlungen aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. besichtigen.

Wenn Sie genug von Kunst und Kultur haben sollten, entspannen Sie einfach an einem der Strände, die in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums liegen. Für Genuss ist bei einem Ausflug in die spanische Metropole ebenfalls gesorgt. Die Küche Kataloniens ist abwechslungsreich und reichhaltig. Tapas und frische Meeresfrüchte sind ein Muss bei einem Besuch. Barcelona ist touristisch eine sehr interessante Stadt, die man vom Kreuzfahrthafen Barcelona aus auf jeden Fall erkunden sollte. Wenn das Schiff im Kreuzfahrthafen von Barcelona anlegt, sollte man sich den Landgang nicht entgehen lassen. Wichtiger Tipp: In Barcelona sind immer wieder Taschendiebe unterwegs. Achten Sie besonders auf Ihre Taschen und Wertsachen. Geldbörse und Kamera sollten Sie fest im Blick haben.

kreuzfahrthafen-barcelona-plaza-espana
© Mexrix – fotolia.com

Genießen Sie die Sehenswürdigkeiten Barcelonas

Barcelona ist weit über die Grenzen Spaniens hinaus als kulturell bedeutsame Stadt bekannt. Wenn Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff oder der Fähre am Kreuzfahrthafen Barcelona anlegen, dann erwarten Sie unzählige Sehenswürdigkeiten. Sie können Bauwerke unterschiedlichster Stilrichtungen und Museen besichtigen oder es sich in einem Park oder auf einem der berühmten Plätze gemütlich machen. Jeder Stadtteil Barcelonas versprüht seinen eigenen, typischen Charme. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört die Sagrada Familia.

Eine noch unvollendete Kathedrale, die vom Architekten Antoni Gaudi konzipiert wurde. Ebenfalls sehenswert sind die von diesem Architekten entworfenen Sehenswürdigkeiten Park Güell und Casa Milà. Wer möchte, kann auch mit der Seilbahn über der Stadt schweben oder das berühmte Aquarium besuchen. Wenn Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen möchten, dann empfehlen sich die sogenannten Hop-on/Hop-off-Busse. Die Stadt hat so viel zu bieten, dass sich hier nicht nur ein einmaliger Landgang, sondern auch ein mehrtägiger Urlaub lohnt. Es wird empfohlen, zwei Stunden vor Abfahrt der Fähre am Kreuzfahrthafen Barcelona einzutreffen. Für die anlegenden Kreuzfahrtschiffe gelten die Regeln der jeweiligen Reederei.

Teilen
Melanie Pigorsch

Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*