Minikreuzfahrten – Der Schnupperkurs auf dem Meer

0
539
msc_kreuzfahrten_msc_opera_geiranger
© MSC Kreuzfahrten

Die Minikreuzfahrt ist für viele Urlauber eine ideale Möglichkeit, um sich eine kurze Auszeit zu nehmen und einmal in die faszinierende Kreuzfahrt-Welt hinein zu schnuppern. Die Kurzreisen an Bord gehen meist über drei bis vier Tage und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, denn der Minitrip ermöglicht es, das Gefühl einer Kreuzfahrt kennenzulernen, ohne gleich einen gesamten Urlaub auf dem Schiff verbringen zu müssen. Wer noch nie auf hoher See gereist ist, kann in wenigen Tagen erst einmal herausfinden, ob Kreuzfahrten als zukünftige Reiseform infrage kommen.

Da ist es kaum verwunderlich, dass die großen Reedereien verschiedene Kurzreisen und Wochenend-Kreuzfahrten im Programm haben. Statt des Städtetrips einfach einmal in See stechen oder ausprobieren, ob einem Kreuzfahrten überhaupt gefallen – auf einer Kurzreise an Bord ist das problemlos möglich und noch dazu tauchen Sie unmittelbar in das faszinierende Erlebnis Kreuzfahrt hinein. Damit sind die Minikreuzfahrten perfekt geeignet für Kreuzfahrt-Neulinge, die einen „Schnupperkurs auf dem Meer“ belegen möchten. Zugleich kommen natürlich auch passionierte Kreuzfahrer auf ihre Kosten, zumal die Kurzreisen mit attraktiven Reisezielen und abwechslungsreichen Routen locken.

Abwechslungsreiche Routen in Europa

Sei es die Schnupperreise bis nach Rotterdam, eine Kurzkreuzfahrt nach England oder eine kleine Rundreise ab/bis Mallorca auf dem Mittelmeer, die Minikreuzfahrten begeistern trotz der begrenzten Reisedauer mit abwechslungsreichen Routen. Je nach Reisangebot können Sie Ihren Kurztrip auf dem Meer vielseitig gestalten und einige der schönsten Reiseziele Europas entdecken. Ob Nordsee oder der sonnige Süden, an Bord der modernen Kreuzfahrtschiffe von AIDA, MSC, TUI Cruises und Co erleben Sie in wenigen Tagen gleich mehrere Städte und Länder.

An nur einem Wochenende Hamburg, Amsterdam und London erkunden? Das ist nur auf einer Minikreuzfahrt möglich. Als Abfahrtshafen für die meist drei- bis viertägigen Kurzreisen an Bord werden oft Hamburg, Kiel oder Bremerhaven genutzt. So profitieren Passagiere von einer kurzen Anreise, die in der Regel keinen Flug erforderlich macht. Wir haben uns die angebotenen Minikreuzfahrten der führenden Reedereien genauer angesehen und möchten Ihnen einmal die schönsten Routen für einen Kurztrip an Bord vorstellen.

  1. Kurzreise ab Hamburg bis Amsterdam und London

(Hamburg/Deutschland – Amsterdam, Ijmuiden/Niederlade – London, Dover/England – Hamburg/Deutschland)

An Bord der AIDAvita, AIDAsol oder AIDAluna verbringen Sie eine viertägige Minikreuzfahrt ab Hamburg, auf der zunächst Amsterdam und London angesteuert werden, ehe es mit einem Tag Erholung auf See zurück in die Hansestadt geht.

  1. Ab Hamburg bis nach Zeebrügge und Rotterdam

(Hamburg/Deutschland – Zeebrügge/Belgien – Rotterdam/Niederlande – Hamburg/Deutschland)

Ein viertägiger Schnupperkurs erwartet Sie bei der Kurzreise mit der MSC Preziosa, die über die Nordsee bis in die Niederlande und nach Belgien führt. In Rotterdam legen Sie für ganze zwei Tage an, ehe Ihr Schiff wieder Kurs auf Hamburg nimmt.

  1. Norwegen entdecken
msc-kreuzfahrten-norwegen-geiranger
© MSC Kreuzfahrten

(Hamburg/Deutschland – Bergen/Norwegen – Ulvik/Norwegen – Eidfjord/Norwegen – Stavanger/Norwegen – Oslo/Norwegen – Hamburg/Deutschland)

Ein Highlight unter den angebotenen Minikreuzfahrten ist zweifellos auch die etwas längere Kurzreise nach Norwegen. Ab Hamburg führt die einwöchige Minikreuzfahrt unter anderem bis nach Bergen, Stavanger und Oslo.

  1. Minikreuzfahrt ab/bis Kiel

(Kiel/Deutschland – Göteborg/Schweden – Kopenhagen/Dänemark – Kiel/Deutschland)

Schweden und Dänemark in vier Tagen entdecken – die kurze Rundreise ab/bis Kiel an Bord der AIDAvita nimmt Kurs auf Göteborg, wo Ihr Schiff für zwei Tage anlegt, und führt anschließend über Kopenhagen über die Ostsee wieder zurück nach Kiel.

minikreuzfahrten-daenemark-Kopenhagen
© MSC Kreuzfahrten
  1. Schnupperreise zwischen Hamburg und Southampton

(Hamburg/Deutschland – Erholung auf See – Southampton/England)

Kurz, aber umso schöner ist die dreitägige Minikreuzfahrt von Cunard, auf der Sie an Bord der Königinnen der Meere, der Queen Elisabeth oder der Queen Mary 2, von Southampton bis nach Hamburg oder umgekehrt von der Hansestadt bis in die englische Hafenstadt reisen. Auch diese Kurztrips mit zwei der größten und elegantesten Kreuzfahrt-Linern unserer Zeit werden sicherlich zu einem unvergesslichen Reise-Highlight.

minikreuzfahrten-queen-mary-2
© Cunard Line
  1. Themenreisen mit Party und Festival-Flair an Bord

Für alle, die an Bord nicht nur entspannen, sondern Konzerte, einzigartige Partys und ein spezielles Unterhaltungsprogramm mit bekannten Musikstars und Künstlern erleben möchten, sind die Themenreisen von TUI Cruises die erste Wahl. Angeboten wird beispielsweise die Minikreuzfahrt „Schallwellen – Festival auf See“ an Bord der Mein Schiff 3, die nicht nur bis nach Kopenhagen und Oslo führt, sondern auch zum schwimmenden Festival mit Bands wie PUR und Glasperlenspiel wird.

Teilen
Daniela Huil

Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: „Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken – von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens.“

Kommentieren Sie den Artikel

*