Die Alaska-Pioniere Wale, Gletscher, Fjorde: Mit Holland America Line die Natur Alaskas entdecken

0
391
Alaska ein paar an der reling
© Holland America Line

Es ist vor allem die ursprüngliche und atemberaubende Schönheit des Landes, die Alaska zu einer der schönsten Regionen der Erde macht.  Der größte und am dünnsten besiedelte US-Bundesstaat bietet dabei nicht nur die höchsten Berge, die tiefsten Fjorde und die meisten Wildtiere in Nordamerika, sondern auch die meisten Gletscher. Besonders gut lässt sich diese Traumdestination bei einer Kreuzfahrt mit Holland America Line entdecken.

Mit 70 Jahren Tradition in Alaska ist Holland America Line der Alaska-Pionier unter den Kreuzfahrtreedereien und das kommt den Gästen natürlich zugute. Die vielseitigen Kreuzfahrtrouten von Holland America Line führen zu den schönsten Orten, die die Region im Nordwesten Amerikas zu bieten hat. Die Hauptrolle spielt dabei die Natur. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung der Reederei sind die Reisen unglaublich abwechslungsreich. Die Gäste von Holland America Line erleben einerseits die Highlights des Landes vom Wasser aus. Anderseits erleben sie an Land Gletscherausflüge und Beobachtungen von Wildtieren sowie die Geschichte des Goldrauschs und die Kultur der Einheimischen Alaskas.

Zum Beispiel bei der 14-tägigen „Alaska-Entdeckungsreise“. Von Seattle aus geht es vorbei an Vancouver Island in die berühmte Gletscherwelt. Weitere Highlights sind die entlegene Hauptstadt Alaskas sowie die Kodiak Insel. Dort lebt der Kodiakbär, eines der größten Raubtiere der Erde.

angebote-kreuzfahrt-zeitung-mai2017
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*