AIDAmira

0
218
aidamira seitenansicht
© AIDA Cruises

Das Outdoor-Schiff für Entdecker

Flottenzuwachs bei AIDA Cruises: Ab 2019 wird AIDAmira für das Selection Programm der Reederei eingesetzt. Die Route ist dabei nicht das einzige Highlight.

Die erste Reise tritt AIDAmira am 4. Dezember 2019 ab Palma de Mallorca an. Ganz neu im Programm von AIDA Cruises ist aber nicht nur das Schiff selbst, sondern auch das Fahrtgebiet. Ab Dezember 2019 haben die Gäste zum ersten Mal die Möglichkeit, mit dem neuen „Entdecker-Schiff“ die Naturwunder im südlichen Afrika zu erleben.

„Das Feedback unserer Gäste und die hohe Nachfrage nach unserem AIDA Selection Programm spornt uns immer weiter an, unsere Routenvielfalt zu erweitern und neue Traumziele in den schönsten Regionen der Welt anzulaufen. Viele unserer Gäste wünschen sich schon lange AIDA Reisen nach Südafrika. Ich bin froh, dass wir diesen Wunsch nun erfüllen können“, erklärt Felix Eichhorn, Präsident AIDA Cruises. Mit AIDAmira geht es also nun erstmals mit einem AIDA Schiff nach Südafrika und Namibia. Doch nicht nur die Route selbst ist ein Highlight. Auch das Schiff hat eine Menge zu bieten.

Bevor AIDAmira, ehemals Costa neoRiviera, in See sticht, wird das Schiff aufwendig umgebaut und neu gestaltet. Eine Besonderheit und für Reisen entlang der afrikanischen Küste optimal, sind die großzügigen Außenbereiche. Auf dem Sonnendeck des 216 Meter langen Schiffs wird es zwei große Pools und zwei Whirlpools geben. Der Pool Grill und der Beach Grill punkten mit offener Küche und die stilvolle Beach Lounge mit Bar lädt dazu ein, den Abend bei einem kühlen Drink ausklingen zu lassen. Insgesamt erstreckt sich das Außendeck über zwei Etagen. Das macht AIDAmira zu einem echten Outdoor-Schiff.

Ein Highlight sind aber nicht nur die großzügigen Außenflächen, sondern auch die Kabinen. Von den 624 Kabinen sind 96 als Suiten vorgesehen, davon 80 Junior-Suiten mit Balkon und 14 Suiten mit privatem Sonnendeck. In sechs Bars und sechs Restaurants werden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Sie erwartet eine große Auswahl – von landestypischen, über deutsche bis hin zu internationalen Speisen. Zudem verfügt AIDAmira über eine Sauna mit Meerblick, ein umfangreiches Angebot an Massagen und Beauty-Anwendungen sowie ein Hamam und Fitness- und Yoga-Angebote – inklusive Sportaußendeck.

AIDAmira, die Wunderbare, passt aufgrund ihrer Größe und Bauart hervorragend in die Reihe der bisherigen drei Selection Schiffe: AIDAaura, AIDAcara und AIDAvita reisen bereits seit August 2016 auf außergewöhnlichen Routen. Das Angebot AIDA Selection setzt auf neue Ziele, kleinere Häfen und eine persönliche Atmosphäre an Bord. Die Reisen sind ideal für weltoffene Entdecker, die Land und Leute auf besonders intensive und einzigartige Weise erleben möchten. Möglich machen das die längeren Liegezeiten und ein auf das Reiseziel abgestimmtes Bordprogramm mit Musik, Lesungen und Workshops.

Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*