Plantours – Neue Routen und neuer Glanz

0
9
© Plantours

Für die kommenden Jahre hat sich Plantours einiges vorgenommen. Neben neuen Routen, die sich sehen lassen können, lässt der Bremer Kreuzfahrtveranstalter die MS Hamburg aufwendig renovieren und modernisieren.

Es ist offiziell

Die Gäste der MS Hamburg dürfen sich ab 2020 auf zahlreiche Neuerungen an Bord des beliebten Kreuzfahrtschiffes freuen. Während der Werftphase, die im März 2020 beginnt, werden insgesamt 42 Kabinen auf den Decks vier und fünf mit absenkbaren Panoramafenster-Fronten ausgestattet. Gleichzeitig zieht die Schiffsboutique um und macht Platz für eine komplett neugestaltete Weinstube. Sie soll der Treffpunkt auf der MS Hamburg werden und ausreichend Raum bieten für Entertainment und gemütliches Beisammensein. Auch auf dem Pooldeck dürfen sich Gäste über eine Neuerung freuen. Hier wird es künftig eine Poolbar geben. Außerdem wird der Werftaufenthalt genutzt, um den Rezeptionsbereich und das Buffet-Restaurant Palmgarten neu zu gestalten und um umfangreiche Modernisierungsarbeiten auf dem ganzen Schiff vorzunehmen.

Neue Routen und neue Häfen

Damit jedoch nicht genug. Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands wurde mehrfach für hervorragendes Routing ausgezeichnet. Deshalb setzt Plantours auch künftig auf ein abwechslungsreiches Programm. Der Kreuzfahrtveranstalter aus Bremen hat in den vergangenen Wochen sein Angebot gründlich überarbeitet und bietet von November 2019 bis Mai 2021 gleich mehrere neue Routen an – zum Beispiel die Kanalinseln mit Cornwall und der Bretagne, die Ostküste Lateinamerikas sowie eine Reise in die chilenischen Fjorde. Erstmals nach mehrjähriger Pause steht im Frühjahr 2021 das Mittelmeer wieder auf den Fahrplänen. Außerdem geht die MS Hamburg mit maximal 400 Passagieren auf Expeditionskurs nach Grönland.

© Plantours

Auch 37 Häfen sind neu hinzugekommen, darunter: Christiansø (Dänemark), Smeerenburgfjord (Spitzbergen), Gijón (Spanien), Harlingen (Niederlande), Liverpool (England), Puerto Costa Maya (Mexiko), Augusta (Italien), Bocas del Toro (Panama), Boulogne-sur-Mer (Frankreich) und Santo Tomas de Castilla
(Guatemala).

Einzigartig

Als einziges deutschsprachig geführtes Kreuzfahrtschiff befährt die MS Hamburg ab Montreal pünktlich zum Indian Summer die Großen Seen Kanadas und der USA. Wer mag, kann für 102 Tagen an Bord bleiben und von der Antarktis bis nach Hamburg reisen.

Südamerika und die Karibik im Winter

Die ersten neuen Häfen läuft die MS Hamburg bereits Ende 2019 an – dann geht es für sie und ihre Gäste in die Karibik und nach Südamerika. So führt die Reise vom 11.11. bis zum 21.11.2019 von der Dominikanischen Republik aus zu den schönsten Antilleninseln. Vor Anker geht das schwimmende Hotel vor den Britischen Jungferninseln, St. Kitts und Nevis, Antigua, Guadeloupe, Dominica, St. Lucia und Martinique. Dort haben die Urlauber nicht nur die Gelegenheit die Inseln auf Ausflügen kennenzulernen, sondern sie können aufgrund der langen Liegezeiten des Schiffes auch noch die tollen Karibikstrände voll auskosten.

Direkt im Anschluss – vom 20.11. bis zum 07.12.2019 – geht es weiter Richtung Süden bis nach Brasilien. Vorher genießen die Passagiere aber noch ein bisschen karibische Sonne und Lebensfreude, denn während in Deutschland Winterstimmung angesagt ist, verbringen sie Zeit auf den traumhaft schönen Karibikinseln Barbados, St. Vincent und den Grenadinen sowie auf Trinidad und Tobago. Über Französisch-Guyana erreicht die MS Hamburg schließlich das brasilianische Santana. Hier erwartet die Gäste das atemberaubende Amazonas-Delta mit dichtem Dschungelgrün, duftenden Blüten und exotischen Tieren.

Westeuropa entdecken

Im Frühjahr und Sommer 2020 rücken die schönsten Häfen Westeuropas in den Fokus von Plantours. Vom 01.05. bis zum 09.05.2020 geht es von Portugal nach Hamburg. Dabei werden Lissabon (Portugal), Leixões (Portugal), Brest (Frankreich), St. Peter Port (Guernsey), Oostende (Belgien), Harlingen (Niederlande) und Helgoland angelaufen.

Mit einem Abstecher in die wunderschöne Bretagne bereisen die Kreuzfahrtgäste Cornwall, die Heimat von Rosamunde Pilcher, und die britischen Kanalinseln – auch das belgische
Antwerpen liegt auf der Route. Start- und Zielhafen dieser Reise vom 27.06. bis zum 08.07.2020 ist Hamburg.

Einmal rund um Großbritannien schickt der Bremer Kreuzfahrtveranstalter sein Flagschiff vom 21.07. bis zum 02.08.2020. Zunächst geht es in Richtung Schottland. Dabei dürfen Landgänge in Rosyth/Edinburgh, Invergordon, auf den Orkney-Inseln und in Oban nicht fehlen. Anschließend geht es nach Liverpool, ehe die MS Hamburg Kurs auf die irischen Städte Dublin und Cobh nimmt. Höhepunkt ist der Besuch von London, denn das Schiff bringt seine Gäste direkt ins Herz der britischen Hauptstadt. Aufgrund ihrer Größe kann die MS Hamburg unter der Tower Bridge hindurchfahren und so in allerbester Stadtlage vor Anker gehen.

Sonne tanken im Winter

Wer kurz vor Jahresende noch einmal richtig viel Sonne tanken möchte, ist auf der Südamerika-Kreuzfahrt vom 03.12. bis zum 21.12.2020 richtig. Höhepunkt ist die Fahrt durch den legendären Panamakanal. Los geht die Reise aber zunächst in Mittelamerika, genauer gesagt in Costa Rica. Über Panama geht es schließlich nach Südamerika. Dabei erleben die Kreuzfahrer Kolumbien, Ecuador und Peru sowie Chile.

Zurück im Mittelmeer

Nach einer Abwesenheit von mehr als vier Jahren kreuzt die MS Hamburg 2021 wieder im Mittelmeer und läuft viele kleinere Häfen an, zum Beispiel Sibenik und Lastovo in Kroatien oder Augusta und Marsala auf Sizilien. Die Reise findet vom 15.04. bis zum 27.04.2021 statt. Sie beginnt im wunderschönen Venedig und endet im spanischen Málaga. Anschließend geht es in acht Tagen (27.04. bis zum 04.05.2021) von Málaga bis Bilbao und damit rund um die Iberische Halbinsel. Mehrere portugiesische Häfen wie Portimão werden dabei ebenso angelaufen wie die spanischen Küstenstädte Villagarcía, El Ferrol und Gijón.

Frühlingsgefühle wecken

Von Bilbao aus geht es für die MS Hamburg schließlich Anfang Mai zurück nach Deutschland. Hamburg lautet das Ziel der Reise vom 04.05. bis zum 12.05.2021. Dabei erleben die Gäste den Frühling im französischen Biarritz und natürlich das Savoire-vivre in Bordeaux, ehe es über Plymouth in Großbritannien, Boulogne-sur-Mer in Frankreich und das belgische Zeebrügge sowie die niederländische Insel Texel nach Hause geht.

angebote-kreuzfahrt-zeitung-mai2017
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*