Unterwegs entlang der Westküste der USA

0
450
westkueste-der-usa-skyline-abendaemmerung
© welcomia - shutterstock.com

Die Westküste der USA wird schon lange von zahlreichen amerikanischen und internationalen Kreuzfahrtanbietern bereist. Die wunderbare Kombination aus Großstädten und Naturwundern macht die USA Westküste zu einem wahren Urlaubsparadies. Zudem nutzen viele Reisende die räumliche Nähe zu Kanada und machen bei ihrer Kreuzfahrt einen Abstecher in dieses sehenswerte Land. Mit Tagen auf See und abwechslungsreichen Landgängen hat eine Kreuzfahrt entlang der USA Westküste alles zu bieten, was Kreuzfahrtherzen höher schlagen lässt.

Die vielfältigen Städte an der USA Westküste

Die USA Westküste ist reich an sehenswerten und unterschiedlichen Städten. Beispielsweise werden bei einer Kreuzfahrt an der Küste Kaliforniens zumeist San Francisco, Los Angeles und San Diego angesteuert. Während der verschiedenen Landgänge wird das jeweilige Lebensgefühl der unterschiedlichen Städte gut greifbar. So ist San Franzisko beispielsweise eine vergleichsweise europäische Stadt, in der sich Besucher der alten Welt schnell heimisch fühlen. Demgegenüber ist Los Angeles eine typisch amerikanische Stadt, in der der „American way of life“ voll zur Geltung kommt. Alle Reiseziele haben gemeinsam, dass sie reich an Sehenswürdigkeiten sind. So können neben der Golden Gate Bridge zum Beispiel der Walk of Fame und der Santa Monica Pier besucht werden.

Das gibt es an der USA Westküste zu sehen

Zahlreiche Bundesstaaten der USA sind an der Westküste gelegen. Hierzu zählen zum Beispiel Alaska, Arizona, Washington und Kalifornien. Diese besitzen einerseits großartige Städte, sind aber andererseits auch die Heimat von wunderschönen und sehenswerten Nationalparks. Immer wieder führt die Reise auch an zauberhaften Stränden vorbei, auf denen die Mitreisenden Erholung und wunderbares Wetter finden. Das ist vor allem dann gegeben, wenn die Kreuzfahrt mit einem kleinen Abstecher zu den hawaiianischen Inseln kombiniert wird. Hier gibt es zum Beispiel den tollen Strand Waikiki und den Aloha Tower in Honolulu zu sehen. Ebenso ist es möglich, einen Abstecher zu der am Meer gelegenen kanadischen Stadt Vancouver zu machen. Sehr sehenswert ist die Hauptstadt Alaskas, Juneau. Vor allem die Bergketten und die Gletscher dieser Region sind ungemein beeindruckend. Zwischen den einzelnen Reisezielen liegen meist viele Kilometer, sodass genügend Zeit bleibt, die Annehmlichkeiten an Bord des Kreuzfahrtschiffes zu genießen. Die Menschen der Westküste der USA sind ausgesprochen gastfreundlich, sodass jeder Landgang zum Vergnügen wird.

Wissenswertes rund um Kreuzfahrten zur USA Westküste

Vor allem in den Frühlings– und Herbstmonaten bietet sich eine Kreuzfahrt zur Westküste der USA an. In diesen Monaten ist das Klima für Ausflüge und Strandbesuche ideal und die Metropolen entlang der Küste sind noch nicht so überlaufen. Üblicherweise werden die Einreiseprozeduren in die USA vor Reiseantritt erledigt. Hierzu gehört unter anderem die Prüfung des Reisepasses, der mindestens für die Zeit der Reisedauer gültig sein muss. Somit ist es beim Anlegen an den verschiedenen Städten der Westküste direkt möglich, von Bord zu gehen und die jeweiligen Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Wer einen Eindruck vom amerikanischen Lebensgefühl bekommen möchte, sollte sich für eine Rundreise entscheiden. Denn der amerikanische Lifestyle wird entlang der Westküste teilweise sehr unterschiedlich ausgelebt. Wer hingegen eine bestimmte Region genauer erkunden möchte, sollte eine Kreuzfahrt wählen, die nur ausgewählte Reiseziele umfasst und möglichst lange Liegezeiten in den Häfen bietet.

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*