Kreuzfahrt Rotes Meer

0
1391
kreuzfahrt-rotes-meer-taucher
© John_Walker - shutterstock.com

Auf einer Kreuzfahrt ins Rote Meer den Orient entdecken

Eine Kreuzfahrt zum Roten Meer ist immer ein Urlaub in einer ganz anderen Welt. Ferner erstrecken der Orient und seine Geheimnisse sich vor den Augen der interessierten Mitreisenden und es warten einzigartige Sehenswürdigkeiten mit einer langen Geschichte darauf, erkundet zu werden. Von Bord der Kreuzfahrtschiffe aus sind faszinierende Ferienorte zu sehen und eine Fahrt auf dem Nil ist ein absolutes Highlight. Die Atmosphäre auf den Kreuzfahrten ans Rote Meer ähnelt der aus den Geschichten aus 1001 Nacht.

Wissenswertes rund um das Rote Meer

Das Rote Meer ist ein Nebenmeer des Indischen Ozeans und verbindet den Nordosten Afrikas mit der Arabischen Halbinsel. Unter anderem gehören der Golf von Sues und der Golf von Aqaba zum Roten Meer. Das Rote Meer ist etwa 2.240 Kilometer lang und hat an seiner Tiefsten Stelle eine Tiefe von 2.604 Metern. Seinen Namen erhielt das Meer durch die früher gebräuchliche Verwendung von Farben zur Bestimmung der Himmelsrichtungen. Überdies stand die Farbe Rot stand für den Süden, in dessen Richtung das heutige Rote Meer für das iranische Volk lag. Eine weitere Erklärung für den Namen ist die rote Erde, die es am Roten Meer gibt, die vor allem für die alten Griechen ausschlaggebend war. Heutzutage ist das Rote Meer ein wichtiges Gewässer für die Kreuzfahrtbranche und den Tourismus.

Die wunderschöne Natur des Roten Meeres

Das Rote Meer verfügt über eine Flora und Fauna, die teils einzigartig in der Welt ist. Das liegt speziell an den außergewöhnlich hohen Salzgehalt des Meeres. Dieses hat die Ausbildung vielfältiger Korallenriffe begünstigt. Zu den besonderen Tieren hier zählen Schildkröten, Manta und diverse Haie. Gleichzeitig sind viele der indopazifischen Tiere hier zu finden. Viele unterschiedliche Fischarten, Rochen und Kraken sind hier beheimatet und ganz selten sind am Roten Meer noch Seekühe zu sehen. Wegen der wunderschönen Unterwasserwelt und den vielen Tierarten vor Ort, hat sich das Rote Meer zu einem beliebten Reiseziel für Taucher entwickelt. Diese können mit wenig Mühe die zauberhafte Welt unterhalb des türkisblauen Wassers erforschen. Vögel sind am Roten Meer eher selten zu finden. Gelegentlich tauchen aber Eisvögel, der Afrikanische Schwarzstorch, der Fischadler und die Weißaugenmöwe auf.

unterwasser-rotes-meer-korallen-und-fische
© Vlad61 – shutterstock.com

Diese Regionen gehören zu einer Kreuzfahrt ins Rote Meer dazu

Ägypten ist eine wichtige Anlaufstation für alle, die eine Kreuzfahrt auf dem Roten Meer unternehmen. Die Pyramiden und die Wüstenlandschaften sind absolut sehenswert und geben einen guten Einblick in die Geschichte und Kultur der Region. Jordanien, Saudi-Arabien und der Jemen sind weitere bedeutende Anlaufstationen am Roten Meer, die durch ihre kulturelle und religiöse Vielfalt punkten. Genauso möglich ist es, auf der Kreuzfahrt ans Rote Meer die Suezkanal-Passage zu durchqueren. Hierbei bietet es sich an, an Safaris teilzunehmen und Expeditionen durch die Wüste mitzumachen. Es gibt ganz verschiedene Wege, das Rote Meer im Rahmen einer Kreuzfahrt zu bereisen. Neben Clubschiffen und Ozeandampfern sind hier nämlich auch Segelboote unterwegs. Diese verkörpern ansprechend den Charme des Roten Meeres und können auch an kleinen, versteckten Häfen halten, die den großen Kreuzfahrtschiffen verwehrt sind.

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*