Plätzchen backen – Koch- und Backkurse auf Kreuzfahrtschiffen

0
616
koch und backkurse auf kreuzfahrtschiffe frau mit tochter am backen
© Yuganov Konstantin - shutterstock.com

Zimtsterne und Makronen, Lebkuchen und Vanillekipferl – bei all dem leckeren Weihnachtsgebäck läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen. Plätzchen backen hat in der Adventszeit natürlich Hochkontur. Da duftet es in vielen heimischen Küchen herrlich nach Kuvertüre und Zimt, Karamell, Marzipan und Co. Auch an Bord darf während der Weihnachtszeit das Kekse backen nicht fehlen, damit der Plätzchenteller reichlich gefüllt ist. So gibt es auf vielen Kreuzfahrtschiffen Koch- und Backkurse, bei denen die Köche an Bord gemeinsam mit den Gästen eine kleine Weihnachtsbäckerei aufmachen. Ob Spekulatius oder Rumkugeln, Spitzgebäck oder Kokosmakronen, da werden so allerlei himmlische Weihnachtsplätzchen gebacken und nachher natürlich bei einer Tasse Kaffee, einem Kakao für die Kids oder einem Glühwein in aller Ruhe probiert.

Koch- und Backkurse auf dem Kreuzfahrtschiff

Koch- und Backkurse werden von mehreren Reedereien während der Adventszeit auf ihren Kreuzfahrtschiffen angeboten, beispielsweise von AIDA, wo es neben einer ganzen Reihe von vorweihnachtlichen Aktionen auch das Plätzchen backen für Passagiere gibt. Groß und Klein sind gleichermaßen herzlich dazu eingeladen, selbst in der Küche aktiv zu werden, damit schon bald der süße Duft von Weihnachtsgebäck in der Luft liegt. Bei TUI Cruises dürfen Sie sich an Bord nicht nur über leckere Kipferl, Makronen und Co freuen, sondern auch auf eine Kochshow mit Johann Lafer. Der bekannte Fernseh-Koch reist über Weihnachten an Bord der Mein Schiff 4 mit und wird sowohl ein exklusives Sechs-Gänge-Menü kredenzen als auch live auf der Bühne stehen und kochen. Aber auch bei Costa Kreuzfahrten, Celebrity Cruises oder Norwegian Cruise Line sind Kochkurse ein fester Bestandteil des Workshop-Programms an Bord und werden in der Weihnachtszeit häufig um das beliebte Plätzchen backen erweitert. Bei Royal Caribbean gibt es sogar einen typisch amerikanischen Cupcake Shop im Stil der 40er Jahre, in dem das Backen und kunstvolle Verzieren von Muffins und Cupcakes geübt werden kann.

Traditionelle Weihnachtsgerichte – vom Weihnachtsgebäck bis zur Gans

Auch an Bord dürfen neben allerlei kulinarischen Köstlichkeiten die traditionellen Weihnachtsgerichte nicht fehlen. In der gesamten Adventszeit wird frisch gebackenes Weihnachtsgebäck serviert und an den Weihnachtstagen stehen festliche Menüs auf dem Speiseplan, die mit diversen, typisch weihnachtlichen Gerichten begeistern. Da ist Kartoffelsalat mit Würstchen ebenso dabei wie Karpfen blau oder die knusprige Weihnachtsgans. Nicht zu vergessen Entenbrust und Rotkohl, Kartoffeln und Klöße. Aber auch Wild wie Hirsch- oder Rehrücken ist an Weihnachten ein besonderer Gaumenschmaus.

Wer zu Hause Plätzchen backen möchte, merkt sich am besten das Rezept für einfache Butterplätzchen, die mit Zuckerguss, Schokoladenraspeln und Co individuell verziert werden können. Der Teig ist schnell gemacht und lässt sich nach Lust und Laune ausstechen. Nicht immer müssen es dabei die klassischen Sterne oder Tannenbäume sein. Wie wäre es stattdessen mit Ausstechformen in Schiffsform? Vom Segelschiff bis zum Anker gibt es so allerlei originelle Varianten.

Zutaten

  • 150 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

  • alle Zutaten vermischen und verkneten
  • Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen
  • Backzeit: ca. 12 Minuten bei 160 Grad Umluft

hier-geht-es-zu-dem-gewinnspiel
Für die Anmeldung zum Newsletter füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:

Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu. (Pflichtfeld)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*