Queen Victoria besucht Trockendock ELBE 17 in Hamburg

0
404
hamburg-in-der-vogelperspektive
© Lucertolone - shutterstock.com

Der Cunard Liner Queen Victoria kommt erstmals zu einem Werftaufenthalt nach Hamburg. In der Nacht vom 2. Dezember 2010 auf den 3. Dezember 2010 wird das 294 Meter lange Luxusschiff in das Trockendock „ELBE 17“ der Hamburger Werft Blohm + Voss Repair einlaufen und bis zum 13. Dezember in der Hansestadt bleiben. Dabei handelt es sich um den ersten planmäßigen Werftaufenthalt seit ihrer Indienststellung im Jahre 2007.

Während der 10 Tage im Dock werden Malerarbeiten an den Schiffsaußenwänden vorgenommen, die Ankerwinde modifiziert, die Ankerketten inspiziert, Grauwasser- und Öl-Tanks gereinigt und inspiziert sowie alle 16 Tender und Rettungsboote auf ihre Funktionstüchtigkeit untersucht. Zudem werden Klassearbeiten wie die Überholung der Antriebseinheiten sowie turnusmäßige Wartungsarbeiten an den drei Bugstrahlrudern und Stabilisatoren durchgeführt.

Am 05.01.2011 begibt sich die Queen Victoria auf eine Transatlantik-Kreuzfahrt nach New York, wo sie ihre „Schwestern“ Queen Mary 2 und Queen Elisabeth trifft – es gibt noch wenige Restplätze…

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*