MEYER WERFT ehrt Partner des Jahres 2011

0
317
meyer-werft-schiff-ncl
© Felix Horstmann - fotolia.com

In einer gelungenen Veranstaltung in der festlich dekorierten Stadthalle von Papenburg ehrte die MEYER WERFT bereits zum sechsten Mal in Folge ihre Partner des Jahres. In launigen Laudatien würdigten Mitarbeiter aus Einkauf und Technik die herausragenden Leistungen der diesjährigen Preisträger. Die im Auftrage der MEYER WERFT eigens designten Trophäen und Urkunden wurden den Preisträgern von den beiden Geschäftsführern der Werft, Bernard Meyer und Lambert Kruse sowie dem Leiter Einkauf/Materialwirtschaft, Ralf Sempf, überreicht. Die Grundlage für diese Auszeichnung bildet die im Rahmen des Lieferantenmanagements der Werft regelmäßig durchgeführte Lieferantenbeurteilung. Mehr als 320 geladene Gäste verfolgten die Preisverleihung an die Firmen GEA Ecoflex, Sarstedt Bereich Maschinenbau KK GmbH, Hatten Bereich Schiffbau marine glazing Brombach & Gess, Balingen Bereich Ausrüstung Kaefer Schiffsinnenausbau GmbH, Bremerhaven Bereich Einrichtung SAM Electronics GmbH, Hamburg Bereich Elektrotechnik Blücher Metal A/S Vildbjerg (DK) Sonderpreis In ihren Dankesworten hoben die Preisträger insbesondere die sehr gute partnerschaftliche Zusammenarbeit der Werft mit ihren Lieferanten hervor. In der Nachmittagsveranstaltung im „Kleinen Theater“ informierten Bernard Meyer und Lambert Kruse ausführlich über die aktuelle Situation im Kreuzfahrtmarkt und die Maßnahmen der Werft zur notwendigen Steigerung der Produktivität und Qualität durch den eingeleiteten kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Ralf Sempf, Mitglied der Geschäftsleitung, und Klaus Lübbers, Einkaufsleiter Projekte, informierten im Detail über die eingeleiteten Maßnahmen zur Bewältigung der Herausforderungen in der Beschaffung.

Teilen
Thomas Rolf

Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: „Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff.“

Kommentieren Sie den Artikel

*