Weihnachtsmarkt und Weihnachtsdorf auf dem Kreuzfahrtschiff

0
559
weihnachtsmarkt und weihnachtsdorf kreuzfahrtschiff kinder auf dem weihnachtsmarkt
© FamVeld - shutterstock.com

In der Adventszeit darf ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen, um sich bei Glühwein und Co auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Überall funkeln Lichter, die Stände sind voller netter Geschenkideen und die aufwendige Dekoration macht so richtig Lust auf die Feiertage. Aber kann ich mich auch an Bord auf einen Weihnachtsmarkt freuen, wenn ich im Advent oder über Weihnachten auf eine Kreuzfahrt gehe? Die Kreuzfahrtschiffe sind selbstverständlich weihnachtlich dekoriert und verzaubern mit einem stimmungsvollen Ambiente. Darüber hinaus gibt es bei vielen Reedereien spezielle Weihnachtsprogramme und -aktionen, angefangen beim gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern bis zum Besuch des Weihnachtsmanns. Ein Weihnachtsmarkt gehört aber eher selten zu den Highlights in der Weihnachtszeit, allein schon aufgrund des begrenzten Platzes an Bord und des logistischen Aufwandes, den so ein Markt nun einmal mit sich bringt. Dennoch können Sie auf einem Schiff tatsächlich einen Weihnachtsmarkt besuchen – auf der AIDAprima.

Weihnachtsmarkt auf der AIDAprima

Die im Mai 2016 in Dienst gestellte AIDAprima begeistert nicht nur mit ihrem modernen Komfort, sondern in der Wintersaison auch mit einer eigenen Eislaufbahn an Bord. Dort, wo Groß und Klein auf Deck 16 in rund 40 Metern Höhe Schlittschuhlaufen können, ist aber nicht nur die Eisbahn eine einzigartige Attraktion. Ebenso gibt es auf der AIDAprima einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt, der rund um die Eisfläche aufgebaut wird. Natürlich kann es sich aufgrund des mangelnden Platzes nicht um einen großen Markt mit zig Ständen handeln, wie sie hierzulande in den Innenstädten üblich sind. Einige kleine Stände und Holzhäuschen müssen da reichen. Dennoch verbreitet dieses charmante Weihnachtsdorf an Bord mit seiner festlichen Dekoration, Lichterketten und Tannengirlanden, Christbaumkugeln und Mistelzweigen eine wunderbare Weihnachtsstimmung. Der Duft von Glühwein, Plätzchen, Lebkuchen und allerlei Weihnachtsleckereien liegt in der Luft, während die Eislaufbahn darauf wartet, dass sie eine kleine Runde drehen.

Alternative – die Weihnachtsmärkte an Land besuchen

Wer nicht mit der AIDAprima auf hoher See kreuzt, aber dennoch einen Weihnachtsmarkt besuchen möchte, weicht einfach auf die vielen Weihnachtsmärkte in den Städten aus, die während eines Landausflugs besucht werden können. Vor allem in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern gibt es in vielen Städten in der Adventszeit wunderschöne Weihnachtsmärkte. Vielleicht kreuzen Sie ja über Weihnachten auf dem Mittelmeer. Dann sollten Sie sich bei einem Landgang die Weihnachtsmärkte in Barcelona oder Rom nicht entgehen lassen. Nicht zuletzt gibt es gerade in der Adventszeit eine Vielzahl an attraktiven Flussreisen, die Sie direkt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands bringen. Schippern Sie auf dem Rhein bis nach Köln und Amsterdam oder besuchen Sie während einer Flusskreuzfahrt den traditionellen Nürnberger Christkindlmarkt.

hier-geht-es-zu-dem-gewinnspiel
Für die Anmeldung zum Newsletter füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:

Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu. (Pflichtfeld)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

angebote-kreuzfahrt-zeitung-mai2017
Jacqueline Werzinger
Vor Ihrem Start bei der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale sammelte Jaqueline Werzinger Ihre ersten Kreuzfahrt-Eindrücke in der Zentrale von AIDA in Rostock. Kein Wunder also, dass sie Feuer und Flamme für die Schiffe mit dem Kussmund ist. Unzählige Reisen hat sie bereits persönlich an Bord dieser Schiffe verbracht und kennt so auch den ein oder anderen Geheimtipp für den Urlaub an Bord. Neben Ihrem Wissen im Hochseebereich entdeckt die ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin auch immer mehr die Faszination der Flusskreuzfahrten.

Kommentieren Sie den Artikel

*