Zauberhafte Kurztrips

1
462
kurztrip-spanien
© Maylat - shutterstock.com

Ein paar Tage Zeit und so schnell wie möglich den Alltag hinter sich lassen – Kurztrips sind beliebt. Gerade „Erstlinge“ nutzen eine Kurzkreuzfahrt als Schnuppertour. Auch als Last-Minute Weihnachtsgeschenk wärmstens zu empfehlen…

Ganz nach Gusto orientiert man sich nach Norden oder Süden. Palma de Mallorcas Innenstadt ist einfach charmant. In Barcelona paart sich das Who is Who der internationalen Architektur mit besten Shopping-Möglichkeiten. Wer Kopenhagen auf seiner Route hat, darf 2011 wieder die von der Expo Shanghai zurückgekehrte Meerjungfrau bestaunen. Ähnlich wie Wien ist Göteborg für seine lebendige und vielfältige Kaffeehauskultur bekannt – ein Genuss!

Spanien & Frankreich

Im April und im Wonnemonat Mai 2011 lockt die Liberty of the Seas für fünf Tage nach Spanien und Frankreich. Barcelona ist ein Muss für Architektur- und Kulturbegeisterte. Nizza bietet Jet-Set sowie Kunst von Miró und Picasso, und Mallorca be-geistert mit seiner abwechslungsreichen Landschaft.

Reise-Highlights
• Am Paseo de Gràcia in Barcelona hat der weltberühmte Architekt Gaudí seine Spuren hinterlassen. Natürlich muss man auch die vom Papst geweihte Kirche Sagrada Familia gesehen haben.
• Bezaubernd präsentiert sich Barcelonas Altstadtviertel Barri Gòtic mit seinen gewundenen Gassen, dessen Gebäude teils noch aus dem Mittelalter stammen.
• Auf dem Weltausstellungsgelände von 1929 in Barcelona kann man ab Mai abends wunderschön inszenierte Wasserspiele am „magischen Brunnen“ beobachten.
• Die Hafenstadt Villefranche (Liegeplatz) bei Nizza hat eine ganz besondere Sehenswürdigkeit zu bieten: die Rue Obscure führt unter den Häusern der Altstadt hindurch.
• Besonders hübsch in Nizza ist die Palmen gesäumte Promenade des Anglais.
• Stadttour mal anders: Mit einem Segway, einer Art elektronischem Roller, der sich selbst in Balance bringt, kann man mühelos alle Winkel von Palma auf Mallorca erkunden, ohne dicke Füße zu bekommen.

Schiffsinfo
Die Liberty of the Seas ist seit Mai 2007 auf den Weltmeeren unterwegs und bietet ihren bis zu 3.634 Gästen ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm mit   Wellenreiten, der höchsten Kletterwand auf einem Kreuzfahrtschiff und tollen Eislaufshows.

Spanien mit AIDA

Drei spanische Highlights vereint die viertägige Kreuzfahrt mit der AIDAbella ab September 2011. Palma auf Mallorca ist Start- und Zielpunkt der Reise. Alicante, der spanische Urlaubsort an der Costa Blanca und das traditionsreiche Valencia mit sei-nen Parks und pulsierendem Nachtleben laden zum Sonne tanken ein.

Reise-Highlights
• Entdecken Sie Mallorcas Hauptstadt auf eigene Faust: Palma lässt sich wunderbar bei einem Besuch der Markthalle Olivar, des Marktes und der Altstadt erkunden; Palmas älteste Kakao- und Kaffeestube „C‘an Joan De S‘Aigo“ kredenzt seinen Besuchern heiße Schokolade und hausgemachtes Gebäck.
• Wie wäre es mit einem Strandtag? Der Bus fährt etwa 45 Minuten von Alicante nach Benidorm, einem der beliebtesten Strände an der
Costa Blanca: einfach mal das süße Nichtstun genießen!
• Für Shopping-Fans ist ein Bummel über die Explanada (Fußgängerzone) in Alicante genau das Richtige.
• Aktive nehmen von Alicante aus an der dreistündigen Wanderung durch die Aitana Berge teil – mit Traumblick auf das Meer!
• Die Ciudad de las Artes y las Ciencias – Stadt der Künste und Wissenschaften in Valencia – erstreckt sich über 350.000 Quadratmeter
des ehemaligen Flussbetts des Turia. Größtenteils ist sie ein Werk des berühmten valenzianischen Architekten Santiago Calatrava.

Schiffsinfo
Die AIDAbella wurde 2008 in Dienst gestellt und bietet Platz für 2.050 Gäste. Wie ihre Schwestern AIDAdiva und AIDAluna begeistert auch sie mit dem gläsernen Theatrium im Stil einer italienischen Piazza mit Shows und Live-Musik.

Drei nordische Schönheiten

Auf diesem Sechs-Tage-Tripp im September 2011 mit Mein Schiff 2 taucht man kon-zentriert in die skandinavische Kultur ein: Kopenhagen beeindruckt mit seinem präch-tigen Schloss, Göteborg ist ein Paradies zum Bummeln und Shoppen und Oslo, die Weltstadt, bietet Kunstgenüsse von Munch bis Vigeland.

Reise-Highlights:

• Ein Bummel durch Kopenhagen ist besonders schön in der Gegend von Nyhavn, wo es an Cafés in nett restaurierten, bunten Häusern nur so wimmelt. Bei schönem Wetter sitzt man draußen!
• Der Versuchung der Eisläden in Kopenhagen sollte man ruhig nachgeben, wer weiß, wann sie wiederkommt? Einfach köstlich!
• Im Café Möller in der Haga Nygata 30 in Göteborg gibt es leckeren Apfel- und Kirschstrudel – mit noch besserer Vanillesoße dazu! (Stadtteil Haga)
• Zum Munch Museum in Oslo muss man zwar eine gute halbe Stunde vom Terminal aus laufen, aber die ausgestellten Kunstwerke
sind es Wert. Im Museumscafé kann man anschließend eine kleine Pause einlegen (es gibt auch Außenplätze).
• Dem neuen Opernhaus der Norwegischen Staatsoper in Oslo kann man im wahrsten Sinne des Wortes „aufs Dach steigen“ und den faszinierenden Ausblick auf das Wasser genießen.

Schiffsinfo
Die neue Mein Schiff 2 ist nahezu baugleich mit ihrem Schwesternschiff und kann bis zu 1.886 Gäste beherbergen. Praktisch für die Reisekasse ist das Premium Alles Inklusive Konzept, das fast alle Speisen und Getränke beinhaltet.

Oslo & Kopenhagen

Wer im Mai 2011 ein langes Wochenende Zeit hat, kann bei dieser Vier-Tage-Reise mit der MSC Poesia die nordische Frische genießen. Von Kiel geht es zunächst nach Oslo, anschließend nach Kopenhagen und wieder zurück.

Reise-Highlights
• Zeitig Anreisende können sich in Kiel das Freilichtmuseum Molfsee mit seinen alten Bauernhäusern anschauen.
• Da der Kreuzfahrtanleger direkt in der Kieler Innenstadt liegt, ist man in fünf Minuten zum Bummel in der Fußgängerzone. Es gibt
eine Gepäckaufbewahrung am Bahnhof.
• Entlang der Bygdøyallee in Oslo mit ihren hochherrschaftlichen Häusern findet man individuelle und exklusive Läden für Innenein-
richtung sowie schöne Boutiquen.
• Im Vigeland-Park, einem Freilichtmuseum, kann man etwa 150 Skulpturen des gleichnamigen norwegischen Bildhauers bestaunen.
• Illums Bolighus in der Kopenhagener Innenstadt (Amagertorv 109 ) ist für Designfreaks ein wahrer „Himmel“ mit dänischen Möbeln und
Accessoires. Es gibt auch viele Sonderangebote, so dass sich der Besuch auf alle Fälle lohnt!
• In die Kopenhagener City Bikes wirft man einfach eine Münze in den Geldschlitz und kann losfahren – bei Rückgabe an einer der Stationen erhält man das Geld zurück.

Schiffsinfo
Die MSC Poesia aus dem Jahr 2008 bietet Platz für bis zu 2.550 Gäste. Das Interieur besticht durch italienische Eleganz. Viel Abwechslung bieten die zahlreichen Bars und Restaurants sowie das Programm im festlich gestalteten Theater.

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

*