Wohlfühlschiff Nr. 3

0
210
mein-schiff-3-frontansicht
© TUI Cruises GmbH

Im Mai 2014 wird die neue Mein Schiff 3 in Dienst gestellt und konsequent das Wohlfühlkonzept der TUI Cruises Flotte fortsetzen. Das wird auch höchste Zeit, denn für beliebte Routen muss man gute Kabinen mehr als ein Jahr im Voraus buchen. Wer zu spät kommt, erhascht höchstens noch eine Innenkabine. TUI Cruises hat es mit seinem Premium Alles Inklusive Konzept geschafft, den Kreuzfahrt-Pauschalurlaub auf hohem Niveau zu etablieren – mit einem qualitativ hochwertigen Speisenangebot und einer ebenfalls im Reisepreis inkludierten Getränkeauswahl, die vom Bier bis zum Cocktail reicht.

Der Zeitplan läuft: Im September 2011 wurde der Flottenausbau verkündet, am 5. November 2012 erfolgte der offizielle Baubeginn mit dem Stahlschnitt und die Bekanntgabe des Namens durch TUI Cruises Chef Richard Vogel, am 24. Mai dieses Jahres ist Kiellegung, im November dann Stapellauf und Indienststellung im Mai 2014. Gebaut wird das Schiff in der finnischen Werft STX Finland Oy in Turku.

Das neue Schiff der TUI Cruises Flotte, ein Joint Venture der TUI AG aus Hannover und Royal Caribbean Cruises, der zweitgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, wird um einiges größer als seine Schwestern: Knapp 100.000 statt um die 77.000 BRZ, 295 statt 262,5 Meter lang, mit Platz für 2.500 statt für 1.924 Gäste bei Mein Schiff 1 und 1.912 Gäste bei Mein Schiff 2. Da bei TUI Cruises typischerweise die hochwertigen Kabinen zuerst ausgebucht sind, tut es gut zu hören, dass 82 Prozent von ihnen mit Balkonen ausgestattet sind – ganz im Sinne des individuellen Genießens. Neu ist das Angebot einer exklusiven Suitenkategorie auf Deck 14 mit einer komfortablen Wohnfläche von 68 Quadratmetern mit einer Fensterhöhe bis zu 2,90 Metern. Im unteren Bereich der hell und elegant eingerichteten Räumlichkeiten befinden sich Bad, Wohn- und Schlafbereich, über eine Treppe erreicht man eine großzügig dimensionierte Dachterrasse für das private Sonnenvergnügen. Darüber hinaus wird es großzügige Familienkabinen geben. Teens und Kinder dürfen sich über vergrößerte Freizeitbereiche freuen. Die Größe des Schiffs bedingt auch, dass der Wellness- und Fitnessbereich sich stärker präsentiert und es mehr Auswahl bei kulinarischen Genüssen gibt: So wird es im Service-Restaurant Atlantik neben der klassischen Küche eine mediterrane und eine eurasische Menüauswahl mit Bedienung geben: Antipasti, hausgemachte Pasta und gegrillter Fisch bereichern die Speisekarte dann ebenso wie asiatische und orientalische Spezialitäten.

Von den beiden ersten Schiffen kennt man das aufpreispflichtige Sushi-Restaurant – in dem neuen Restaurant Hanami findet man darüber hinaus noch weitere Spezialitäten der japanischen Küche. Eine Neuerung ist auch die Backstube, aus der den ganzen Tag über der köstliche Duft von frischen Brötchen, Panini und Törtchen strömt. Das Fisch-Restaurant „Gosch“ wird gegenüber den früheren Schiffen größer dimensioniert sein. Buchungsstart für die Mein Schiff 3 ist der 15. März 2013. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: mit der Taufe der Mein Schiff 4 im April 2015.

Wir waren neugierig auf Details und führten ein Interview mit Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises.

Die Mein Schiff 3 wird gut 25% mehr Kabinen haben als die ersten beiden Schiffe. Wie schaffen Sie es, dass trotz der Größe der Wohlfühlcharakter erhalten bleibt?

Die Mein Schiff 3 wird, genau wie ihre Schwesterschiffe, zu 100 % auf Wohlfühlen ausgerichtet sein. Dabei sehen wir die Größe als Vorteil, denn beim Neubau können wir neuen Gästebedürfnissen noch besser gerecht werden. Die Schiffsklasse ist dabei immer noch gut geeignet, um individuell auf den Gast einzugehen und ihn persönlich zu betreuen. Auf unserem dritten Schiff werden ca. 1.000 Crewmitglieder für das Wohl der Gäste sorgen.

Mein Schiff 1 und 2 sind gut am Markt eingeführt, und doch gab es schon bei Mein Schiff 2 einige Änderungen gegenüber Mein Schiff 1. Wie wird sich die Mein Schiff 3 von den beiden Vorgängerinnen unterscheiden?

Der Neubau wird sich schon aufgrund der Größe äußerlich von der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 unterscheiden, außerdem durch den hohen Anteil an Außen- und Balkonkabinen und andere Neuerungen an Bord. So stolz wir aber auf unser neues Schiff sind – das Konzept der Wohlfühlschiffe findet sich auf allen Schiffen der Flotte wieder, nur in unterschiedlichen Dimensionen. Somit sollte allein die Route entscheiden, wohin der Wohlfühlurlaub mit Mein Schiff geht.

Die beiden ersten Schiffe waren Umbauten, die nächsten beiden sind Neubauten. Bei der Planung welcher Bereiche haben Sie gedacht: „Endlich!“?

Bei der Planung eines Neubaus hat man natürlich andere Möglichkeiten, eigene Ideen umzusetzen, als bei der Umgestaltung schon bestehender Schiffe. Von daher gibt es nicht nur einen „endlich“-Moment. Neben der Weiterentwicklung des Wohlfühl-Konzepts haben wir uns intensiv mit Fragen des Umweltschutzes auseinandergesetzt. Denn wir haben den Anspruch, die Auswirkungen von Kreuzfahrten auf die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren. Die neuen Schiffe werden entsprechend neue Standards setzen und mit neuen Technologien ausgestattet sein, um schiffsbezogenen Emissionen signifikant zu reduzieren. Wir werden die Erfahrungen und Erkenntnisse des Neubaus auf unsere bestehenden Schiffe übertragen und überall da umsetzen, wo möglich.

Was sind die stärksten drei Highlights der Mein Schiff 3?

Mit drei komme ich nicht aus: Ein Highlight ist sicher der hohe Anteil an Balkonkabinen, der auf deutschen Schiffen seinesgleichen sucht und den Gästen der Mein Schiff 3 künftig noch mehr Freiraum bietet. Einmalig in der Kreuzfahrt ist der 25-Meter-Außenpool auf dem Pooldeck, in dem sportbegeisterte Gäste künftig ihre Bahnen ziehen können. Großartige Aussichten, spektakuläres zeitgenössisches Design und kulinarische Erlebnisse bietet der Bereich „Große Freiheit“ am Heck des Schiffes. Hier sind neue Konzepte wie ein Kaffeehaus (Café Lounge) und bewährte Restaurants wie das Richards – Feines Essen und das Steakhouse Surf & Turf auf einer Fläche untergebracht. Tagsüber ist der Bereich lichtdurchflutet und bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Weite des Meeres, während er bei Nacht zum exklusiven Platz unter dem Sternenzelt wird. Ein großzügiger Außenbereich macht dem Namen „Große Freiheit“ alle Ehre. Höhepunkte kultureller Art wird es im Klanghaus geben. Zusätzlich zum Theater mit rund 1.000 Plätzen haben wir mit dem Klanghaus einen Raum für Klassik- und Theater-Fans geschaffen. Das Klanghaus ist ein Saal mit optimaler, natürlich anmutender Akustik, der perfekte Ort für klassische Konzerte, anspruchsvolle Jazz-Sessions, Surround-Sound-Kino und theatralische Lesungen.

Welche Event-Reisen planen Sie mit der Mein Schiff 3?

Die Erfolge unserer Event-Reisen von Klassik über Rock-Liner bis hin zu Schlager beweisen, dass wir mit der Strategie, außergewöhnliche Erlebnisse auf See anzubieten, richtig liegen. Die Gäste erwarten von einer Kreuzfahrt heutzutage nicht nur interessante Routen mit spannenden Destinationen, sondern auch ein vielfältiges Programm an Bord. Sicher werden wir künftig auch auf der Mein Schiff 3 Event-Reisen durchführen. Unser erstes Ziel wird es aber zunächst sein, unseren Neuzugang gut aufs Wasser zu bringen und eine erfolgreiche erste Saison zu fahren.

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*