Schnupperkreuzfahrt

0
574
schnupperkreuzfahrt
© Vereshchagin Dmitry - shutterstock.com

Auf einer Schnupperkreuzfahrt einen Blick in die Kreuzfahrtwelt werfen

Die Kreuzfahrtbranche ist erfolgreicher denn je. Nichts desto trotz gibt es noch immer unglaublich viele Menschen, die ihr Leben lang keinen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff gemacht haben. Einige hatten bisher einfach keine Zeit. Andere wollten nicht so viel Geld in einen Urlaub investieren oder waren sich einfach nicht sicher, ob eine solche Kreuzfahrt ihnen tatsächlich Freude machen würde. Für die letzteren gibt es sogenannte Schnupperkreuzfahrten. Bei solchen Fahrten können die Gäste einen Blick in die Welt der Kreuzfahrtschiffe werfen. So finden sie heraus, ob ihnen diese Art des Reisens Spaß macht. Schon häufig war eine solche Schnupperkreuzfahrt der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft für Kreuzfahrturlaube.

Was zeichnet eine Schnupperkreuzfahrt aus?

Das Besondere an einer Schnupperkreuzfahrt ist, dass sie kurz ist und vergleichsweise wenig kostet. Wer eine solche Reise antritt, verpflichtet sich also nicht gleich für zwei bis drei Wochen, sondern ist vielleicht vier bis fünf Tage unterwegs. Innerhalb dieser kurzen Zeit kann ein Eindruck von dem Leben an Bord eines solchen Kreuzfahrtschiffes gewonnen werden und man findet heraus, wie gut einem diese Art des Reisens gefällt. Gleichzeitig sind solche Fahrten ausgesprochen günstig, sodass der Urlaub keine riesige Investition darstellt und auch größere Familien problemlos daran teilnehmen können.

Zwar ist das Leistungsspektrum bei einer solchen Kreuzfahrt begrenzt und die Gäste können keinen persönlichen 24 Stunden Concierge-Service erwarten. Dennoch gewinnen sie einen Eindruck von allen Aspekten einer Kreuzfahrt und können für sich entscheiden, ob sie einmal an einer großen, längeren Kreuzfahrt teilnehmen möchten. Wenn während einer solchen Reise festgestellt wird, dass die Zeit an Bord gut vertragen wird und der Urlaub großen Spaß macht, kann die Reise in einigen Fällen unbürokratisch verlängert werden.

weisses-luxuskreuzfahrtschiff-im-hafen-von-st-croix-aus-der-ferne
© Darryl Brooks – shutterstock.com

Wohin führen Schnupperkreuzfahrten?

Räumlich sind Schnupperkreuzfahrten aufgrund der vergleichsweise kurzen Zeit, die zur Verfügung steht, begrenzt. Schnupperfahrten von Deutschland aus haben daher zumeist die Ostsee mit ihren diversen Metropolen als Ziel. Viele Schnupperkreuzfahrten sind One-Way Reisen. Das bedeutet, dass sie zum Beispiel in Hamburg beginnen und in Liverpool oder Oslo enden. Bei solchen Fahrten muss darauf geachtet werden, dass die Heimreise vom Zielhafen aus genau geplant wird. Es gibt aber auch Kreuzfahrten, die direkt in einer anderen Destination starten. So reisen die Gäste des Kreuzfahrtanbieters zum Beispiel mit dem Flugzeug ans Mittelmeer an und reisen dann zum Beispiel von Genua nach Israel. Je nach Länge der Schnupperkreuzfahrt stehen zudem Landgänge und Übernachtungen an bestimmten Zielhäfen auf dem Programm.

Worauf muss bei einer Schnupperkreuzfahrt geachtet werden?

Auch bei Schnupperfahrten gibt es zwischen den einzelnen Anbietern große Unterschiede. Einige haben sich auf Familien spezialisiert und bieten zum Beispiel eine ausgiebige und professionelle Kinderbetreuung an. Auf anderen Kreuzfahrtschiffen steht der Luxus im Vordergrund. Solche Reisen sind meist etwas teurer und richten sich insbesondere an ein erwachsenes Publikum. Bei One-Way-Kreuzfahrten muss die An- beziehungsweise Abreise genau geplant werden. Einige Anbieter übernehmen die Organisation, was allerdings den Preis für die Kreuzfahrt erhöht. Nicht zuletzt sollte eine geeignete Kabine gewählt werden. Wer es luftig mag, sollte sich für eine Außen-beziehungsweise Balkonkabine entscheiden. Wer die Kabine lediglich zum Schlafen nutzt, wird auch mit einer Innenkabine rundum zufrieden sein.

Teilen
Daniela Huil
Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: "Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken - von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens."

Kommentieren Sie den Artikel

*