Reisebericht MS Amadea

0
535
ms-amadea-afrika
© Phoenix Reisen

Unser Traumurlaub auf der MS Amadea

Nachdem wir im letzten Jahr eine Reise mit der Norwegian Epic gemacht hatten und uns von dem bunten und vielfältigen Bordprogramm haben berauschen lassen, wollten wir es dieses Mal etwas ruhiger angehen lassen. Wir haben uns daher für eine Reise mit der MS Amadea entscheiden, einem kleinen aber feinen Kreuzfahrtschiff der Reederei Phoenix Reisen. Die Reise führte uns nach Bali. Wir wollten schon immer einmal den Indischen Ozean besuchen und ein Inselurlaub mit verträumten Stränden passte perfekt zu unserem Wunsch nach Ruhe und Erholung.

Wir hatten viele Wohlfühlerlebnisse an Bord der MS Amadea

Kaum hatten wir unsere Kabine an Bord der MS Amadea betreten, fing die Entspannung schon an. Unsere Tochter hatte uns zum Reiseantritt ein Kabinenpräsent bestellt, das uns die Reederei in die Kabine gestellt hatte. So gut gelaunt begaben wir uns auf die Erkundung des Schiffes und blieben relativ schnell im Spa-Bereich hängen. Hier haben wir uns bei Dampfbad, Sauna und Solarium hervorragend entspannt und für den nächsten Tag eine Gesichtsbehandlung gebucht. Ganz großartig waren zudem die Stunden, die wir in der Bibliothek, im Kaminzimmer, im Kino und in den Shopping-Arkaden des Schiffes verbracht haben. Sie MS Amadea ist wirklich eine kleine, schwimmende Welt mit allem drum und dran.

Die Kultur vor Ort hat uns in den Bann geschlagen

Wir sind zwei Weltenbummler, die gerne möglichst viel von der Welt sehen. Deswegen haben wir auf Bali an den Führungen teilgenommen und uns von der Kultur dieser aufregenden Insel begeistern lassen. Doch auch hier sind wir unserem Urlaubskonzept treu geblieben. Wir haben uns an den Strand gelegt, das Rauschen der Wellen genossen und uns die Sonne auf die Körper scheinen lassen. Einen so sauberen, unberührten Strand habe ich selten gesehen und ich konnte gar nicht anders, als in das herrlich warme Wasser zu springen. Und das, obwohl wir doch an Bord den großen Poolbereich ausgiebig genutzt hatten.

Die kulinarischen Highlights auf der MS Amadea

Ein wichtiger Bestandteil der Erholung auf der Kreuzfahrt mit der MS Amadea war das Essen. Denn nur gut gestärkt hat man die Kraft zum Entspannen. Und es ist doch immer wieder erstaunlich, wie müde Sonnenbaden, Ausruhen und Genießen machen. Wir haben jedenfalls im Hauptrestaurant des Kreuzfahrtschiffes voll zugeschlagen und unsere Gaumen mit den nationalen und internationalen Speisen verwöhnt. Außerdem haben wir die diversen Bars und Cafés des Schiffes ausprobiert und es uns auf der Aussichtsplattform bequem gemacht. Es gibt auf diesem Schiff so viele schöne Rückzugsorte, dass wir manchmal gar nicht wussten, wo wir zuerst hingehen sollten.

ms-amadea-unter-palmen
© Phoenix Reisen

Jederzeit gerne wieder

Unser Urlaub auf der MS Amadea war ein echter Traum. Das Versprechen der Reederei, dass sich die gesamte Crew als Gastgeber versteht und den Passagieren jeden Wunsch von den Lippen abliest, wurde vollkommen eingehalten. Ich kann allerdings nicht sagen, ob mir die erlebnisreiche Kreuzfahrt vom letzten Mal oder die tolle Entspannung auf der MS Amadea besser gefallen hat. Ich denke, dass wir es weiter so handhaben werden wie bisher und die beiden Kreuzfahrtarten im Wechsel buchen werden. Eine Reise mit der MS Amadea können wir jedenfalls wärmstens empfehlen.

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*