Reisebericht Kreuzfahrt Karibik

0
629
kreuzfahrt-karibik-sonnenuntergang
© Valentin Valkov - shutterstock.com

Kreuzfahrt Karibik – die ganze Familie war begeistert

Es ist nicht leicht, einen Urlaub so zu gestalten, dass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Wir haben drei Kinder im Alter von 6-17, die doch sehr unterschiedliche Interessen haben. Deswegen haben meine Frau und ich eine Kreuzfahrt in die Karibik vorgeschlagen. Wir dachten uns, dass es an Bord viele spaßige Attraktionen für die ganze Familie geben würde und dass die Landgänge bestimmt lustig werden. Unsere Kinder waren zunächst skeptisch. Zwei Wochen auf einem Schiff ohne eine Möglichkeit, vor den Eltern zu fliehen. Das erschien ihnen bedenklich. Doch nachdem sie erst einmal die AIDAvita betreten und die vielen Freizeitmöglichkeiten gesehen hatten, wollten sie gar nicht mehr weg.

Das Bordprogramm war sehr familiengerecht

Die AIDAvita ist ein Schiff, das für alle Generationen das passende Programm hat. Wir Erwachsenen ließen es uns im Spa gutgehen, bekamen Anwendungen und besuchten die Sauna. In der Zwischenzeit waren die Kinder im Kids Club beziehungsweise in der Teens Lounge. Sie waren in guten Händen und konnten sich auch ohne ihre Eltern amüsieren. Die gemeinsame Zeit verbrachten wir unter anderem in dem riesigen Poolbereich des Schiffes oder auf dem Volleyball- und Basketballfeld. Abends stand dann ein gemeinsamer Theaterbesuch an oder wir ließen es uns in einem der zahlreichen Bordrestaurants schmecken. Vor allem der Pool Grill ist sehr empfehlenswert. Für mich als Bücherfreund war zudem die Bordbibliothek ein Highlight. Die Kinder waren hingegen froh, dass sie auch an Bord die Möglichkeit hatten, ins Internet zu gehen.

In der Karibik ist es wunderschön

Die Karibik ist wie ein Kunstwerk. Egal wohin man blickt, es sieht großartig aus. Das gilt sowohl für Jamaika als auch für Mexiko, die wir in der westlichen Karibik besucht haben. Das Wasser ist wirklich so türkis wie in den Werbeprospekten und es ist eine wahre Freude hineinzuspringen, zu planschen und zu schwimmen. Wir haben wundervolle Familienstunden an den weißesten Stränden verbracht, die man sich überhaupt vorstellen kann. Der Sand war wunderbar weich und wir konnten selbst unseren Großen überreden, sich bis zum Hals eingraben zu lassen. Außerdem haben wir viel Sport getrieben. Wir waren mit einem Motorboot auf dem Wasser unterwegs, haben Beachvolleyball gespielt und Wettrennen am Strand veranstaltet. Immer wieder haben wir auch Ausflüge in die größeren Städte der Region gemacht. Egal wo wir hinkamen, wir wurden immer herzlich willkommen geheißen und die Gastfreundschaft der Menschen vor Ort war unglaublich groß. Nicht zuletzt war die Natur einfach zauberhaft. Die riesigen Palmen, die funkelnden Seesterne und selbst die Tiere der Karibik waren alles andere als scheu. Unsere Zeit auf den einzelnen inseln war total toll und meistens leider viel zu kurz.

kreuzfahrt-karibik-palme-am-strand
© Valentin Valkov – shutterstock.com

Kreuzfahrten sind für einen Familienurlaub unbedingt empfehlenswert

Ein Urlaub auf der AIDAvita kann allen Familien, die einen herrlichen Familienurlaub verbringen wollen, nur empfohlen werden. Selbst lange Zeiten auf See werden nie langweilig, weil es immer etwas zu tun gibt. Und die Karibik ist ein einzigartiges Reiseziel. Es macht so große Freude hier zu sein und von der Natur bis zu den großen Städten lässt sich hier allerlei entdecken. Wir werden definitiv wieder eine Kreuzfahrt in die Karibik machen. Immerhin wollen wir die östliche Karibik auch noch für uns entdecken.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*