Reisebericht AidaSol

0
461
aidasol-seitenansicht
© AIDA Cruises

Unterwegs mit der AidaSol – Reisebericht eines echten Fans

Seit ich auf der AidaSol mitgefahren bin, verbinde ich perfekte Entspannung mit beruhigendem Wellengang und herrlichen Blicken über das Meer. Denn die Angebote dieses Kreuzfahrtschiffes konzentrieren sich genau hierauf: Die Entspannung der Passagiere. Es gibt einen riesigen Wellness-Bereich und auch die Sportanlagen können sich sehen lassen. Ebenfalls toll sind die Restaurants und Bars der AidaSol. Hier gibt es nicht nur leckeres Essen, sondern man kommt auch leicht miteinander ins Gespräch. Einige meiner Bekanntschaften von der AidaSol zähle ich heute zu meinen besten Freunden.

Perfekte Entspannung heißt AidaSol

Es ist unglaublich, wie viele Möglichkeiten der Entspannung es gibt. Und sie alle sind auf der AidaSol zu haben. Alleine vier Saunenarten stehen hier zur Verfügung. Aromasauna, Biosauna, Finnische Sauna… All das und mehr bietet die AidaSol. Es gibt eine eigene Wellness Oase und Wellness Suiten, die nur dazu da sind, den Gästen den Stress aus dem Körper zu ziehen und die Entspannung in jede Faser zu bringen. Hier habe ich mich jeden Tag verwöhnen lassen und von Anwendungen über Massagen bis hin zu Wellness-Paketen alles mitgenommen, was nur zu haben war. So gestärkt und erfrischt habe ich mich dann dem Sportprogramm der AidaSol hingegeben. Ich habe gelernt, Volleyball zu spielen, war auf dem Joggingparcours unterwegs, habe im Fitnesscenter Sport getrieben beziehungsweise an Kursen teilgenommen und mich auf der Power Plate versucht. Die AidaSol ist wirklich ein schwimmendes Sport- und Wellness-Paradies.

Köstliche Speisen und Getränke auf der AidaSol

Auf der AidaSol schlage ich mir immer den Bauch ordentlich voll. Für jeden Appetit gibt es das passende Restaurant. Besonders gerne halte ich mich zum Beispiel im Marktrestaurant auf. Hier gibt es immer köstliche Buffets. Das ist besonders praktisch, wenn ich nicht auf eine Sache speziell Appetit habe, sondern viele kleine Dinge ausprobieren möchte. Gegen wirklich großen Hunger besuche ich immer den „California Grill“ oder das „Buffalo Steak House“. Wenn ich hingegen eher meinen Durst stillen möchte, gehe ich ins Brauhaus oder in eine der vielen Bars auf der AidaSol. Besonders schön finde ich die Anytime Bar, die gleichzeitig eine Diskothek ist. Denn neben den Köstlichkeiten geht es mir immer auch darum, nette Menschen kennenzulernen.

Auf der AidaSol werde ich immer bestens unterhalten

Langeweile hat keinen Zutritt zur AidaSol. Von kulturellen Momenten in der Kunstgalerie über spannende, romantische und lustige Filme im Bordkino bis hin zu großartigen Shows wie Musicals, Comedy, Zirkus und Tanzshows gibt es auf der AidaSol wirklich alles zu erleben. An Land stelle ich mein Glück ja nicht so gerne auf die Probe, doch während einer Kreuzfahrt gehört ein Besuch im Schiffseigenen Casino einfach dazu. Und wenn die Sehnsucht nach selbstgemachtem Essen einmal zu groß wird, nehme ich an der AIDA Kochschule teil. Egal wie lang die Kreuzfahrt auch dauert, ich bin immer bestens unterhalten.

aidasol-frontansicht
© AIDA Cruises

Wenn Kreuzfahrten, dann mit der AidaSol

Manche Menschen finden es schön, immer wieder neue Kreuzfahrtschiffe auszuprobieren. Jeder, wie er meint. Ich jedenfalls bleibe meiner AidaSol treu. Auf diesem Schiff habe ich schon so tolle Reisen und Erfahrungen gemacht, dass ich ein ganzes Buch darüber schreiben könnte. Und es gibt ja immer wieder Neuheiten und Veränderungen im Bordprogramm. Die Reiseziele sind stets andere und man kann auf den Landgängen jedes Mal neue Dinge erleben. Ich werde mit der AidaSol so lange auf Kreuzfahrt gehen, bis sie einmal in ihren allerletzten Hafen einlaufen wird. Ich freue mich schon auf die nächsten Fahrten.

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*