Queen Elizabeth geht ab Hamburg auf Weltreise

0
351
queen-elisabeth-seitenansicht
© Cunard Line

Die Queen Elizabeth schrieb gestern Cunard Geschichte. Sie ist der erste Cunard Liner überhaupt, der in der mehr als 170-jährigen Geschichte der Reederei von Hamburg aus zu einer Weltreise aufbricht.

An Bord sind bei dieser Reise auch 180 deutschsprachige Gäste, die nach 111 Nächten am 29. April wieder in Hamburg ankommen werden. Sie erwartet zu Beginn eine klassische Transatlantik-Passage über Southampton nach New York. Weiter geht es entlang der amerikanischen Ostküste durch die Karibik und den Panamakanal nach Acapulco und San Francisco, zu den schönsten Inseln des Pazifiks, nach Australien, Asien, Indien, ins Morgenland, durch das Mittelmeer und entlang der europäischen Westküste.

Aktuell ist übrigens nur noch die 26-tägige Teilstrecke von Dubai nach Hamburg buchbar.

Zum Höhepunkt des Hamburger Kreuzfahrtjahres kehrt die Queen Elizabeth zurück in die Hansestadt. Gemeinsam mit der Queen Mary 2 wird sie am 15. Juli zum „Royal Rendezvous“ in Hamburg festmachen. Abends laufen die beiden Cunard Queens zu ihren Reisen nach Nordeuropa aus.

Auch 2013 wird Hamburg wieder Start- und Zielhafen für die Weltreise einer Cunard Queen sein. Am 7. Januar startet die Queen Victoria zu ihrer 111-tägigen Weltreise und wird am 28. April in die Hansestadt zurückkehren.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*