Norwegian Cruise Line enthüllt Kabinendesign der Balkonkabinen und Mini Suiten ihrer Neubauten

0
381
neues-design-enthuellt
© Everything - shutterstock.com

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gewährt in dieser Woche erstmals einen Blick auf die neuen Balkonkabinen und Mini Suiten ihrer beiden Schiffsneubauten der nächsten Freestyle Cruising Generation, die unter dem Projektnamen „Project Breakaway“ geführt werden.

Die beiden Schiffe, die in der Meyer Werft in Papenburg gebaut werden und im Frühjahr 2013 und 2014 ausgeliefert werden, haben jeweils eine Bruttoraumzahl von 144.017 und werden ca. 4.000 Passagieren Platz bieten.

 

„Project Breakaway“

Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line, präsentierte die neuen Designs in Las Vegas vor mehr als 1.000 Partnern aus der Touristik: „Modernes Boutique Hotel auf See – so lässt sich das Design-Konzept von „Project Breakaway“ beschreiben. Das Design der Kabinen orientiert sich vor allem daran, den Bedürfnissen unserer Gäste gerecht zu werden. Wir wollten ein warmes und einladendes, gleichzeitig aber auch zeitgemäßes Ambiente mit klaren, modernen Linien schaffen“, sagte Kevin Sheehan. „Zudem wollten wir den Platz in den Kabinen maximieren, sodass unsere Gäste sich wohlfühlen und gleichzeitig gut geplanten Stauraum vorfinden. Schließlich ist es unser Ziel, eine Balance zwischen Form und Funktion zu gewährleisten – mit ansprechend gestalteten, schönen, komfortablen und sinnvoll geplanten Wohnräumen.“

Das Beste in einem Schiff vereint

Der Projektname „Breakaway“ impliziert, dass Gäste an Bord die Möglichkeit haben auszubrechen aus ihrer täglichen Arbeits- oder Schulroutine und ihrem täglichen Stress und eine wahre Ruhepause auf See genießen können („break away“). Die neuen Schiffe werden das Beste aus der bestehenden Norwegian Cruise Line Flotte vereinen und auf der Erfahrung der Reederei aus zehn Schiffspremieren in den vergangenen zehn Jahren aufbauen – angefangen mit der Norwegian Star und Norwegian Sun im Jahr 2001 bis hin zum Höhepunkt mit der Markteinführung der Norwegian Epic 2010.

Mehrfach ausgezeichnete Design-Gruppe

Mit dem Design der neuen Kabinen beauftragte die Reederei die Priestmangoode Design-Gruppe aus Großbritannien, die zusammen mit Tillberg Design aus Schweden an der Umsetzung gearbeitet hat. Priestmangoode entwarf bereits die mehrfach ausgezeichneten Studios auf der Norwegian Epic – die ersten Kabinen, die für die Bedürfnisse von Alleinreisenden konzipiert wurden. Das neue Kabinendesign von „Project Breakaway“ kombiniert Kabinenform und -funktion der Jewel-Klasse mit dem modernen Design der Norwegian Epic.

Die beiden Schiffe der neuen Freestyle Cruising Generation werden über jeweils 1.024 Balkonkabinen und 238 Mini Suiten verfügen, alle ausgestattet mit Wandvertäfelung in warmen Tönen mit zusätzlichen Farbakzenten.

Balkonkabinen
Jede der 1.024 Balkonkabinen verfügt über ein Kingsize-Bett (kann bei Bedarf geteilt werden), dessen Matratze an ein gepolstertes, kastanienfarbenes Leder-Kopfteil grenzt, welches das Lesen und Aufrecht-Sitzen besonders bequem macht. Eine beleuchtete Einbuchtung über dem Bett bietet Stauraum für Bücher, Magazine, Tablet Computer oder anderes elektronisches Gerät. Jede Kabine verfügt über ein Sofa-Bett mit zusätzlichem Stauraum. Ein 26 Zoll Flachbild-Fernseher ist so an der Kabinenwand befestigt, dass er sowohl vom Bett als auch vom Sofa aus bequem eingesehen werden kann. Unter dem Fernseher finden Kreuzfahrer eine Nische für Kreuzfahrt-Informationen, Bücher und Magazine und ein integrierter Schminktisch bietet zusätzliche Regale und Stauraum. Die LED Beleuchtung in der Decke verleiht der Kabine ein warmes Licht. Ein geräumiger Kleiderschrank mit Schiebetüren ergänzt die Ausstattung. Alle Kabinen sind energieeffizient und regulieren das Licht über die Schlüsselkarte.

Die Badausstattung der Balkonkabinen ist in modernem und klarem Design gehalten und bietet viel Platz mit mehreren hölzernen Ablagebereichen, in denen Gäste alle Badutensilien in Reichweite verstauen können. Ein Mülleimer und noch mehr Stauraum verstecken sich unterhalb des integrierten Waschtisches, der über ein großes Waschbecken und leicht zu bedienende Armaturen verfügt. Eine geräumige Dusche komplettiert das Badezimmer.

Mini Suiten
Die Mini Suiten sind als geräumigere Version der Balkonkabinen gestaltet und überzeugen durch ein größeres, noch luxuriöseres Bad, das mit einem modernen Doppelwaschbecken und einem Spritzschutz aus Mosaikkacheln ausgestattet ist. Unter den Waschbecken befinden sich offene und verdeckte Stauräume. Zudem präsentiert Norwegian Cruise Line in den Mini Suiten Spa-Duschen mit Regenduschkopf und mehreren Body Spray Jets.

Norwegian Cruise Line wird weitere Kabinendesigns im Juli vorstellen. Weitere Details zu den Neubauten werden im Verlauf des Jahres veröffentlicht. Die Routen des ersten Schiffes werden im Oktober zum Buchen freigegeben.

Über Norwegian Cruise Line

Die NCL Corporation Ltd. ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida. Für den kontinentaleuropäischen Markt ist die NCL (Bahamas) Ltd., Niederlassung Wiesbaden, verantwortlich.

Seit nunmehr 44 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht.

Die Flotte von Norwegian Cruise Line umfasst elf speziell auf Freestyle Cruising ausgerichtete Kreuzfahrt-Resorts, die Gästen die Möglichkeit bieten, auf einigen der neusten Schiffe auf den Weltmeeren einen entspannten Urlaub zu verbringen. Die Norwegian Epic, das größte und innovativste Flottenmitglied, feierte im Juni 2010 Premiere. Drei der elf modernen Schiffe der Reederei sind in der Saison 2011/12 in Europa im Einsatz, in der Saison 2012/13 im Rahmen des größten Europaprogramms der Unternehmensgeschichte kreuzen sogar vier Freestyle Cruising Resorts in europäischen Gewässern. Norwegian Cruise Line ist die offizielle Kreuzfahrtreederei der Blue Man Group, die erstmals an Bord der Norwegian Epic auf See zu sehen ist, sowie der Imitatorenshow Legends in Concert, der Comedy Truppe The Second City®, den Pianoduellen von Howl at the Moon, Gibson Guitars und von Nickelodeon, der Nummer-Eins Entertainment-Marke für Kinder. Zusätzlich präsentiert die Reederei Cirque Dreams® and Dinner an Bord der Norwegian Epic, die erste Dinnershow ihrer Art auf See in einem Zirkuszelt.

Im Oktober 2010 wurde NCL zum dritten Mal in Folge mit dem World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line“ ausgezeichnet. 2013 und 2014 wird Norwegian Cruise Line zwei weitere Neubauten mit Platz für rund 4.000 Passagiere präsentieren.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*