Nordlandreisen – Tipps zur Planung Ihrer Nordland Kreuzfahrt

0
591
planung-der-nordlandreise
© Lars Ove Jonsson - shutterstock.com

In unserem Reisebericht haben wir ja vor einiger Zeit eine Nordland Kreuzfahrt ausführlich beschrieben. Nun ein paar Tipps zur Planung Ihrer Nordland Kreuzfahrt.

Trondheim

In Trondheim fährt im Sommer stündlich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr ein Fährboot ab dem Anleger Ravnkloa an der Fischhalle zur Museumsinsel Munkholmen (hin und zurück 50 NOK, also etwa 5,50 €) Pause mal anders: Geht man, vor dem Nidarosdom stehend, nachrechts, kann man nach wenigen Metern im Museumscafé fernab von Touristen eine Salat- oder Kuchenpause einlegen – Kunstgenuss gibt´s gratis dazu. Souvenirs mal anders: Schöne Designerstücke (Ohrringe, Schalen, Vasen, Tücher) findet man in Trondheim im Museumsshop des Kunstgewerbemuseums in der Munkegaten 5-7.

Bergen

An der Bergstation der Fløybahn sollte man sich Zeit für einen Spaziergang durch das idyllische Naherholungsgebiet nehmen und den Blick über Bergen und den Fjord genießen. Mehrfach als beste Kaffeebar ausgezeichnet wurde „Det Lille Kaffekompaniet“ in der Øvre Hamburgersmug in Bergen.

Planung der Nordland Kreuzfahrt

Es empfiehlt sich eine langfristige Planung von 9-12 Monaten, da Nordland Kreuzfahrten sehr beliebt sind.

Teilen
Daniela Huil
Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: "Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken - von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens."

Kommentieren Sie den Artikel

*