Neues Kreuzfahrterminal – Kristiansand reagiert auf steigende Nachfrage

0
94
Kreuzfahrtschiff in Hafen in Norwegen

Die norwegische Stadt Kristiansand hat ein neues Kreuzfahrtterminal errichtet, das bereits heute – am 31.05.2017 – eröffnet wird. Erster Anläufer wird die Costa Favolosa, die in diesem Sommer hauptsächlich in Skandinavien unterwegs ist.

Das Terminal in der City

Der Clou des neuen Terminals: Es befindet sich mitten in der Stadt. Durch die zentrale Lage müssen die Gäste gewissermaßen nur aussteigen und können dann bereits mit der Besichtigung beginnen. Eine Verbindung via Shuttlebus wird daher obsolet. Dennoch steht für Besucher ein City-Train zur Verfügung, der täglich fährt und die wichtigsten touristischen Ziele von Kristianssand ansteuert. Kinder fahren sogar kostenlos mit und selbst Erwachsene zahlen gerade einmal umgerechnet 10€ – für norwegische Verhältnisse ist das echt ein unglaublich günstiger Preis.

Kristiansand will die Außenseiter-Rolle abgeben

Die Liste der Schiffe, die Kristiansand in diesem Jahr ansteuern werden liest sich gut: Neben der Costa Favolosa werden unter anderem die Mein Schiff 3, die MS Zuiderdam, die AIDAdiva und die Le Soleal am neuen Terminal festmachen. Auch große Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von über 350 Metern können ab sofort der norwegischen Stadt einen Besuch abstatten. Dadurch erhoffen sich die Hafenbetreiber, dass Kristiansand seine Attraktivität für große Reedereien steigern kann. Aktuell steht Kristiansand als Kreuzfahrtstadt etwas im Schatten Bergen und Oslo, die bereits häufiger angefahren werden. Das soll sich also in Zukunft ändern. Mehr als 100.000 Besucher sollen es in diesem Jahr werden.

Über Kristiansand

Norway - Skjernoy island in the region of Vest-Agder. Small fishing town - Farestad
© Tupungato – shutterstock.com

Kristiansand hat einiges zu bieten. Es ist eine Stadt, der das typisch-norwegische Flair innewohnt. Eine Fahrt ins nähere Umland ist nicht nötig, denn Kristiansand hält viele Sehenswürdigkeiten parat. Besonders erwähnenswert sind hierbei das direkt am Hafen gelegene Fischerdorf, das einen Hauch von Ursprünglichkeit beibehalten hat und die kleinen, stadtnahen Strände, die zum Verweilen einladen.

Teilen
Jacqueline Werzinger
Vor Ihrem Start bei der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale sammelte Jaqueline Werzinger Ihre ersten Kreuzfahrt-Eindrücke in der Zentrale von AIDA in Rostock. Kein Wunder also, dass sie Feuer und Flamme für die Schiffe mit dem Kussmund ist. Unzählige Reisen hat sie bereits persönlich an Bord dieser Schiffe verbracht und kennt so auch den ein oder anderen Geheimtipp für den Urlaub an Bord. Neben Ihrem Wissen im Hochseebereich entdeckt die ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin auch immer mehr die Faszination der Flusskreuzfahrten.

Kommentieren Sie den Artikel

*