Neue Etappe im Bauprozess der Ponant Explorers

0
31
PONANT - Kiellegung der Le Dumont-d'Urville (c) Ponant
© PONANT Kreuzfahrten

Kiellegung der Le Bougainville und Le Dumont-d‘Urville

Mit der Kiellegung der Le Bougainville und der Le Dumont-d’Urville in der Vard-Werft, einer norwegischen Tochtergesellschaft des italienischen Schiffsbauers Fincantieri, setzt die Reederei PONANT den stetigen Bauprozess der neuen Schiffsserie Ponant Explorers fort. Die beiden Neubauten werden im Sommer 2019 in Dienst gestellt und komplettieren damit die Reihe der insgesamt vier Ponant Explorers. Weltneuheit an Bord der neuen Schiffe: die Underwater Lounge Blue Eye. Sie ist die erste multisensorische Unterwasser-Lounge an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Der neuartige Bereich befindet sich mittschiffs unter der Wasserlinie und ermöglicht den Passagieren ein wortwörtliches Eintauchen in die Unterwasserwelt. Die Namen der Ponant Explorers, Le LapérouseLe ChamplainLe Bougainville und Le Dumont-d’Urville, sind angelehnt an französische Entdecker, die einst aufbrachen, um neue Kontinente zu entdecken.

Mehr Schiffe, mehr Expeditionen

Ponant Explorers - 4 Schiffe (c) Ponant - Sterling Design International
© Ponant Kreuzfahrten

Die vier Neuzugänge der Flotte, die Ponant Explorers, fahren wie alle Schiffe von PONANT unter französischer Flagge. Zudem verfügen sie aufgrund ihrer innovativen und umweltfreundlichen Ausstattung über das „CLEANSHIP“-Siegel des internationalen Zertifizierungsunternehmens Bureau Veritas. Getreu der Unternehmensphilosophie setzt PONANT wieder auf Schiffe von kleiner Größe: Die vier Expeditionsschiffe werden 131 Meter lang sein, jeweils 92 Kabinen für 184 Passagiere umfassen, über eine Eisklasse verfügen sowie Platz für 110 Crewmitglieder bieten. Die neuen Luxusyachten werden auch in bislang noch nicht angefahrenen, schwer erreichbaren Destinationen eingesetzt. Damit ermöglicht das Unternehmen den Reisenden eine noch breitere Palette an Reisezielen, darunter neue Routen in tropische und subtropische Regionen, und stärkt seine Position als Spezialist für eine neue Art von Luxusexpeditionen. Die Reisenden erwarten Erlebnisse mit Entdeckungscharakter – kombiniert mit der Eleganz der französischen Art, zu reisen.

Daten & Fakten – Ponant Explorers

Bauwerft: VARD-Werft, Norwegen
Indienststellung: 2018
Länge > Breite > Tiefgang: 131 m > 18 m > 4,6 m
Geschwindigkeit: max. 15 Knoten
Flagge: Frankreich
Eisklasse: 1 C
Zodiac-Flotte: 10
Anzahl Passagierdecks: 6
Besatzungsstärke: ca. 110
Passagiere: 184 (auf Zwei-Bett-Basis)
Kabinen: 92
Restaurants: 2
Besonderheiten: Underwater Lounge Blue Eye
Infinity-Pool
Variable Marina mit 3 Positionen (Sonnendeck, Mini-Anleger, Wassersportplattform)

 

ÜBER PONANT

Die französische Kreuzfahrtreederei und Weltmarktführer für Luxusexpeditionskreuzfahrten wurde 1988 von Jean Emmanuel Sauvée und einem Dutzend Offiziere der französischen Handelsmarine gegründet. Heute gilt die Reederei als Begründerin eines neuen Stils der Kreuzfahrt mit einem einzigartigen Mix aus außergewöhnlichen Zielen und Luxusausstattung an Bord kleiner Schiffe. www.ponant.com

Quelle: Ponant Kreuzfahrten

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*