Hochkarätige Weinexperten und preisgekrönte Barkeeper an Bord von Norwegian Cruise Line

0
36
ncl norwegian escape mondavi weinprobe
© Norwegian Cruise Line

Wiesbaden, 24. Juli 2017. Die internationale Reederei Norwegian Cruise Line baut ihr Premium-Getränkeangebot weiter aus und holt sich hochkarätige Weinexperten an Bord. Auf ausgewählten Kreuzfahrten der „Meet the Winemaker Cruises“ haben die Gäste die Möglichkeit, sich mit Winzern auszutauschen und an Weinproben teilzunehmen. Doch auch in Sachen Cocktails hat das Premium All Inclusive Angebot der Reederei einiges zu bieten – gleich zwei Barkeeper wurden bei internationalen Barmixerwettbewerben ausgezeichnet.

„Im Rahmen unseres Premium All Inclusive Konzeptes legen wir ein besonderes Augenmerk auf ein hochwertiges und vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken an Bord unserer Schiffe. Die erfolgreichen Partnerschaften mit hochwertigen Wein- und Spirituosenherstellern wie der Familie Mondavi und Moët Hennessy sowie die Auszeichnungen unseres Bar-Personals unterstreichen noch einmal unseren Premium-Ansatz“, sagt Christian Böll, Managing Director Norwegian Cruise Line EMEA.

Unter dem Dach der „Meet the Winemaker Cruises“ finden verschiedene Veranstaltungen wie Weinproben, Expertenrunden und Dinner mit exklusiver Weinbegleitung statt. Die Winemaker Dinner-Serie findet im The Cellars, die Weinbar der Michael Mondavi Family, die als einer der Pioniere des amerikanischen Weinbaus gelten, statt.

„Nach dem überwältigenden Erfolg der letzten Besuche von Michael Mondavi an Bord unserer Schiffe freuen wir uns, dieses Konzept zu erweitern und unseren Gästen die Möglichkeit zu geben, renommierte Experten der Weinbranche näher kennenzulernen“, sagt Mark Kansley, Senior Vice President of Hotel Operations von Norwegian Cruise Line.

In einer kostenlosen Fragerunde können die Gäste die Experten nach Tipps und Tricks rund um Wein befragen und anschließend exklusive, von den Winzern ausgewählte Weine erwerben. Zudem laden die Winzer zu Weinproben ein, die Teilnahmegebühr beträgt 19,95 US-Dollar pro Person. Ein besonderes Gourmet-Erlebnis ist das Fünf-Gänge-Abendessen mit Weinbegleitung. Der Preis für das Dinner inklusive Weinbegleitung beträgt 59,95 US-Dollar pro Person. Das Premium All Inclusive Angebot von Norwegian Cruise Line schließt auch alle Getränke und offenen Weine bis 15 US-Dollar im The Cellars mit ein. Bei Getränken, die über diesen Betrag hinausgehen, wird lediglich die Differenz zwischen den 15 US-Dollar und dem Getränkepreis dem Bordkonto belastet.

ncl_Esc_mondavi_tasting frau riecht am glass wein
© Anja Merkel – NCL Corporation Ltd.

„Meet The Winemaker“-Kreuzfahrten finden in der Saison 2017/18 wie folgt statt:

  • 22. – 29. September 2017 ab Bosten nach Quebec – Norwegian Dawn: Michael Mondavi, Gründer des Michael Mondavi Family Estate, Mitbegründer von Folio Fine Wine Partners und Mitbegründer von The Cellars, einer Weinbar der Michael Mondavi Family. Michael Mondavi gehört zur dritten Generation der renommierten Winzerfamilie im Napa Valley.
  • 28. Oktober – 4. November 2017 ab/bis Miami – Norwegian Escape: Salvatore Ferragamo, Erbe des berühmten italienischen Modehauses und Besitzer des Weinguts Il Borro in der Toskana, Italien. Ferragamo, dessen Vater Ferruccio das Landgut Il Borro 1993 erwarb, bepflanzte die Weinberge neu und bietet seine hochwertigen Weine seit 1999 an.
  • 4. – 11. November 2017 ab/bis Miami – Norwegian Escape: Bill Whiting, Director of Wine Education bei Banfi Vintners. Als Enkel von John F. Mariani Sr., dem Gründer von Banfi Vintners, führt Bill Whiting die Tradition des 1919 in der Region Brunello in der Toskana gegründeten, preisgekrönten Weinguts Castello Banfi fort.
  • 2. – 9. Dezember 2017 ab/bis Miami – Norwegian Escape: Aarón Sánchez, der bekannte Fernsehkoch und Gewinner des James Beard Award, ist offizieller Botschafter und Sprecher des Weinguts Terrazas de los Andes und einer der besten Spitzenköche aus Lateinamerika.
  • 17. – 24. Februar 2018 ab/bis Miami – Norwegian Escape: Gérard Bertrand, renommierter Winzer aus der Region Languedoc-Roussillon. Gérard Bertrand ist ein in der Weinbranche bekannter Experte und verfügt über 20 Jahre Erfahrung. Seine Weine erhielten bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Doch nicht nur die Weinauswahl bei Norwegian Cruise Line präsentiert sich auf höchstem Niveau:  Marc McArthur, Chef-Barkeeper an Bord der Norwegian Escape, steht beim weltweit größten Barmixerwettbewerb „Diageo World Class Bartender of the Year“ im Finale. Am 20. Juni konnte McArthur beim Halbfinale des Wettbewerbs Gold mit nach Hause nehmen und wurde mit dem Titel „Best Bartender“ in der Kategorie Kreuzfahrtbranche ausgezeichnet. Die nächste Station für McArthur ist das Finale in Mexiko-Stadt am 20. August. Hier wird er Norwegian Cruise Line repräsentieren und gegen 56 der weltweit besten Barmixer antreten. Bereits Anfang des Jahres konnte sich Assistant Beverage Manager Wade Cleophas von Norwegian Cruise Line in einem Wettbewerb gegen 2.500 Beiträge aus 13 verschiedenen Kreuzfahrtreedereien durchsetzen und den Titel „2017 BACARDÍ® Legacy Cruise Competition Bartender of the Year“ gewinnen. Das Finale, das am 13. Februar 2017 im preisgekrönten Restaurant Alter im Wynwood-Viertel von Miami stattfand, wurde vor einer Fachjury aus der Getränkebranche ausgetragen.

Bei den Vista Awards 2017 erhielt Norwegian Cruise Line zudem als einzige Kreuzfahrtreederei unter allen Hotels, Kreuzfahrtreedereien und Kasinos Auszeichnungen in den Kategorien „Best Beer Program“ und „Best Wine Program“.

Quelle: Norwegian Cruise Line

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*