Gourmetevent EUROPAs Beste 2017: Premiere in Hamburg mit Fünf-Sterne-plus-Auszeichnung für MS EUROPA

0
44
MS Europa Plakettenübergabe
© Hapag-Lloyd Cruises
  • 30 internationale Akteure, darunter elf Spitzenköche
  • Prominenter Winzer: Dieter Meier
  • Exklusive Vorab-Bekanntgabe: Fünf-Sterne-plus Auszeichnung des Berlitz Cruise Guide 2018 für MS EUROPA

Am 25. August 2017 versammelte sich die Gourmet-Elite zum 13. Mal zum beliebten jährlichen Event-Abend EUROPAs Beste an Bord des Luxusschiffs von Hapag-Lloyd Cruises. Bei der Premiere in Hamburg waren 30 Akteure der Spitzengastronomie, darunter elf Spitzenköche, Winzer, Fromagers und Pâtissiers, dabei. Thorsten Gillert, Küchenchef der EUROPA, begrüßte an Bord u.a. Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp, den Chef de Cuisine des vegetarischen Restaurants Tian in Wien, Paul Ivić, sowie die Hamburger Sterneköche Karlheinz Hauser, Christoph Rüffer und Thomas Martin. Besonderes Highlight: Kreuzfahrtexperte Douglas Ward verlieh MS EUROPA zum 18. Mal in Folge die Auszeichnung Fünf-Sterne-plus des renommierten Kreuzfahrtguides „Berlitz Cruising & Cruise Ships 2018“.

MS Europa Sterneköche
© Hapag-Lloyd Cruises

Douglas Ward, Autor des Berlitz Cruise Guides: „Mit einem aufmerksamen, freundlichen, aber gleichzeitig unaufdringlich persönlichen Service, beeindruckt mich MS EUROPA bereits seit ihrer Indienststellung.“ Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises, ist darauf sehr stolz: „Viele „Sterne“ verleihen heute unserer EUROPA einen besonderen Glanz. Die besondere Auszeichnung mit 5-Sterne-plus ist eine schöne Bestätigung, dass die EUROPA weiterhin in der Spitzenklasse Zuhause ist. Ich bedanke mich sehr bei der gesamten Crew und allen Mitarbeitern.“

Die rund 600 Passagiere und geladenen Gäste an Bord flanierten an den Live-Cooking Stationen und genossen die vielfältigen Kreationen. So gab es bei Nico Burkhardt beispielsweise „Portobello mit Trüffel, Nussbutterschaum und gebackenen Kartoffeln“. Marco Müller präsentierte „Grünen Wacholder und Schweinekinn mit Gartenkohlrabi“. Die Confiserie Teuscher kredenzte zum Nachtisch ausgefallene Trüffelsorten wie „Champagne Truffes“ oder „Lavendel Truffes“. “Carrotcake reconstructed” und “Schokolade trifft Karibik“ mit Balli Kakao, Passionsfrucht, Mango und Crumbel gab es dagegen von der Patisserie Walter.

MS Europa alle Akteure
© Hapag-Lloyd Cruises

Mit dabei waren in diesem Jahr:

Köche

  • Thorsten Gillert, MS EUROPA
  • Dieter Müller, Restaurant Dieter Müller, MS EUROPA
  • Karlheinz Hauser, Restaurant Seven Seas, zwei Michelin Sterne, drei Gault-Millau-Hauben, Deutschland
  • Paul Ivić, Restaurant Tian, ein Michelin Stern, drei Gault-Millau-Hauben, Österreich
  • Christoph Rüffer, Restaurant Haerlin, zwei Michelin Sterne, vier Gault-Millau-Hauben, Deutschland
  • Julia Komp, Restaurant Schloss Loersfeld, ein Michelin Stern, Deutschland   
  • Marcus G. Lindner, Restaurant Sonnenberg, zwei Gault-Millau-Hauben, Schweiz
  • Nico Burkhardt, Restaurant Olivo, ein Michelin Stern, drei Gault-Millau-Hauben, Deutschland     
  • Dieter Koschina, Restaurant Vila Joya, zwei Michelin Sterne, Portugal
  • Thomas Martin, Jacobs Restaurant, zwei Michelin Sterne, drei Gault-Millau-Hauben, Deutschland
  • Marco Müller, Rutz Restaurant, zwei Michelin Sterne, drei Gault-Millau-Hauben, Deutschland

Winzer

  • Weingut Puro / Argentinien
  • Weingut Schwarzer Adler / Deutschland
  • Weingut Robert Weil / Deutschland
  • Weingut Rebholz / Deutschland
  • Weingut Markus Schneider / Deutschland
  • Niepoort / Portugal
  • Bodega Chacra / Argentinien
  • Tenuta San Guido / Italien
  • Bollinger Champagner / Frankreich

Weitere Teilnehmer:

  • Altonaer Kaviar Import Haus
  • Piekfeine Brände
  • Fleischspezialitäten von Otto Gourmet
  • Delikatessen von BOS FOOD
  • Patisserie Walter
  • Fromagerie Antony
  • Becking Kaffee
  • Bäcker Gaues
  • Gelato-Manufaktur Giovanni L.
  • Confiserie Teuscher
  • Herzog Bar
Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*