AIDAdiva eröffnet die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde

0
169

Mit 40 Anläufen 2017 ist AIDA Cruises wichtigster Kreuzfahrtpartner der Hansestadt

AIDAdiva eröffnete am Donnerstag, 27. April 2017, die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde. Das 252 Meter lange und 32,2 Meter breite Schiff machte gegen 7.00 Uhr an der Pier 7 fest und beendete damit – aus Göteborg kommend – mit rund 2.000 Gästen an Bord seine Reise aus der Karibik über die Kanaren nach Warnemünde. Noch am selben Abend heißt es „Leinen los!“ für die Gäste von AIDAdiva zu einer viertägigen Kurzreise nach Oslo und Kopenhagen.
AIDA Cruises ist mit 40 Anläufen in diesem Jahr erneut stärkster Partner im Bereich Kreuzfahrten und einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren für die Hansestadt Rostock.

In dieser Saison wird AIDAdiva zwischen dem 27. April und 1. September 2017 16 Mal in Warnemünde zu Gast sein und u.a. zehntägige Ostseekreuzfahrten anbieten. Diese führen nach St. Petersburg, Stockholm, Helsinki, Tallin, Kopenhagen und Danzig. Am 1. September 2017 endet die Saison von AIDAdiva in Warnemünde mit einem echten Highlight: der Transatlantiküberquerung via Norwegen, Island, Grönland und Kanada nach New York.
Als zweites Schiff der AIDA Flotte nimmt AIDAmar ab 6. Mai 2017 insgesamt 24 Mal ab Warnemünde auf siebentägigen Reisen Kurs auf die schönsten Metropolen im Baltikum. Zum Ende der Saison wird AIDAmar am 7. Oktober 2017 mit einem Halt in Hamburg ebenfalls nach New York aufbrechen.

Ein Höhepunkt für Schiffsliebhaber sind außerdem die Kreuzfahrten zur Hanse Sail. Am 12. und 13. August 2017 können Gäste die spektakuläre Kulisse des maritimen Festes beim Ein- bzw. Auslaufen vom Pooldeck aus genießen.

Quelle: AIDA Cruises

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*