AIDAbella – Erstanlauf in Chinas Megametropole Shanghai

0
195

Am frühen Morgen des 2. April 2017 passierte AIDAbella als erstes Schiff der AIDA Flotte überhaupt die berühmte Skyline Shanghais, bevor das Schiff gegen 6:30 Uhr am International Cruise Terminal festmachte.

aidabella_shanghai schiff vor der skyline
© AIDA Cruises

AIDAbella bleibt vom 2. bis 4. April 17 in dieser beeindruckenden Metropole, in der AIDA erstmals einen Passagierwechsel durchführt. Etwa 4.000 Gäste können so Shanghai auf spannenden Ausflügen, beim Shopping oder bei unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten erleben.

AIDAbella, aus Thailand kommend, wird am 4. April um 20 Uhr zunächst Richtung Japan und Taiwan, weiter nach Hongkong und Vietnam nach Singapur fahren.

Die Kreuzfahrtindustrie in China ist in den letzten Jahren rapide gewachsen. So ist die Zahl der Übersee-Kreuzfahrttouristen, die chinesische Häfen besuchen, um 8 Prozent auf 277.430 im Jahr 2016 angestiegen. Nach Angaben der China Cruise & Yacht Industry Association (CCYIA), verzeichneten chinesische Häfen im vergangenen Jahr 83 Kreuzfahrtschiffanläufe, wobei Shanghai die Liste mit 28 Anläufen anführt.

aidabella shanghai ansicht oben
© AIDA Cruises

Nach ihrer Saison in Asien wird AIDAbella den Sommer im Nordland verbringen und Kreuzfahrten von Kiel aus ins Land der Trolle und Fjorde oder zu den Schätzen des Baltikums anbieten.

Quelle: AIDA Cruises

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*