Zauberhaftes Mittelamerika

0
406
zwei-boote-im-strahlend-blauem-meer-vor-mittelamerika
© Venturelli Luca - shutterstock.com

Exotische Natur, versunkene Kulturen und pure Lebensfreude – Mittelamerika ist immer eine Reise wert. Tropische Regenwälder und eine vielfältige Kulturlandschaft sowie weiße Strände – all das erwartet Urlauber auf einer Reise nach Mittelamerika. Zu den beliebtesten Destinationen gehören Costa Rica, Guatemala und Panama. Gut verbinden lässt sich eine Kreuzfahrt mit Abstechern zur mexikanischen Riviera, in die Karibik sowie nach Südamerika.

Colon (Panama)

„Oh wie schön ist Panama“, fand schon der Bär aus der Kindergeschichte von Janosch. Kreuzfahrtschiffe fahren zum Beispiel die Hafenstadt Colon, an der karibischen Küste des mittelamerikanischen Staates, an. Sie gilt als Eingangstor zum Panamakanal. Der 77 Kilometer lange Kanal verbindet das Karibische Meer mit dem Pazifischen Ozean. Entlang des Kanals bieten sich diverse Ausflugsmöglichkeiten an – zum Beispiel: Fahrten mit einem Kanalboot oder Ausflüge in die Natur. Auf der Pazifikseite Panamas liegt die Hauptstadt Panama-Stadt. Sehenswert sind hier die Kolonialgebäude in der Altstadt Casco Viejo.Belize-Stadt (Belize)

Belize Stadt ist die größte Stadt und der Haupthafen der Republik Belize, früher Britisch-Honduras. Da der Hafen für Ozeanriesen zu klein ist, gehen die Kreuzfahrtschiffe vor der Küste vor Anker. Tenderboote bringen die Kreuzfahrer in gut 20 Minuten zum Anleger am Belize Tourism Village. Belize bietet Besuchern eine große Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. So ist zum Beispiel die „Swing Bridge“ im Stadtkern die einzige Brücke der Welt, die noch täglich von Menschenhand verstellt wird. Sie verbindet den Nord- und Südteil der Stadt. Im Norden liegt das historische Viertel mit dem Obersten Gericht, dem Belize Supreme Court, der St. John’s Cathedral (Zentralamerikas älteste anglikanische Kathedrale) und dem Government House. Letzteres war über 150 Jahre Sitz der britischen Kolonialverwaltung. Wer die wilde Seite von Belize kennenlernen möchte, dem sei ein Besuch im Bacab Eco Park ans Herz gelegt.

Puerto Limón (Costa Rica)

Costa Rica gilt als Vorzeige-Staat Mittelamerikas, denn es hat sich ganz dem Naturtourismus verschrieben und ein weites Netz von Nationalparks und Schutzgebieten überzieht das Land. Über 900 verschiedene Vogelarten sind hier zu Hause. Kreuzfahrtschiffe, die Costa Rica ansteuern, laufen den Hafen von Puerto Limón an. Von hier aus gehen Ausflüge in nahegelegene Küstenwälder, auf deren Wasserwegen sich die Flora und Fauna der Mangrovenwelt entdecken lassen. Berühmt ist das Land für seinen Kaffee. Davon können sich Reisende beim Besuch einer Kaffeeplantage überzeugen. Lohnenswert ist es auch die Unterwasserwelt Costa Ricas beim Schnorcheln oder Tauchen zu erkunden.

San Juan (Puerto Rico)

San Juan, die Hauptstadt von Puerto Rico, ist berühmt für seine Altstadt, welche seit rund 30 Jahren den Titel UNESCO-Weltkulturerbe trägt – schließlich lockt hier spanische Kolonialarchitektur des 16. und 17. Jahrhunderts. Gegründet wurde die Stadt 1521. Zu den sehenswerten Bauwerken gehören die Kathedrale und die Festungsanlage La Fortaleza. San Juan hat einige interessante Kultureinrichtungen zu bieten. Im Museum für Kunst und Geschichte werden auch Konzerte aufgeführt. Zu den beliebten Museen gehört auch das Museo de Arte de Puerto Rico, das interessante Kunstausstellungen zeigt. Bei den Besuchern sind Einkaufsstraßen wie Fortaleza beliebt. Ein Ausflugstipp für Pflanzenfreunde: der Botanische Garten der Stadt.

Puerto Quetzal (Guatemala)

Der Quetzal, der Wappenvogel von Guatemala, ist Namensgeber des Hafens und liegt an der Pazifikküste des mittelamerikanischen Landes. Kreuzfahrtschiffe legen hier an, um den Passagieren Ausflüge zu alten Maya-Stätten, wie den Ruinen von Tikal, anzubieten. Auch die Ruinenstadt Antigua, einst Hauptstadt der spanischen Kolonie, oder der Atitlansee sind einen Ausflug wert.

Mexiko

Entspannung, Abenteuer oder Kultur – all das erwartet Reisende bei ihren Landgängen entlang der mexikanischen Küste. So bringt sie ein Ausflug auf die Halbinsel Yucatán zu einem spirituellen Zentrum der Mayakultur: den Pyramiden, Tempeln und Palästen von Chichén Itzá. Ebenfalls interessant und dazu noch traumhaft an der mexikanischen Festlandküste gelegen ist die Mayastadt Tulum. Weitere Entdeckungstouren führen durch die Höhlen des unterirdischen Flusses Rio Secreto oder zu weißen Sandstränden und bunten Korallenriffen entlang der mexikanischen Golfküste.

Cartagena (Kolumbien)

Eine der schönsten Städte Mittelamerikas ist die kolumbianische Küstenstadt Cartagena – ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe. Die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt locken mit prachtvollen Kolonialbauten, Kirchen, Palästen und quirligen Plätzen. Bei einem Bummel durch die Gassen verführen zahlreiche Cafés und Bars zu einer kleinen Pause. Lohnenswert ist außerdem ein Abstecher zum Handarbeitsmarkt. Sehenswert sind auch das Goldmuseum, die Kathedrale und die Festung „San Felipe de Barajas“ mit ihrem Tunnelsystem.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*