Lloyd Werft baut Mein Schiff 2 um

0
298
mein-schiff-2-im hafen
© TUI Cruises

TUI Cruises beauftragt die Lloyd Werft mit dem Umbau seines zweiten Schiffes. Genau wie die Mein Schiff 1 wird auch das neue Schiff der Flotte in Bremerhaven einer umfassenden Neugestaltung unterzogen.

Die Mein Schiff 2 wird von TUI Cruises am 28. Februar 2011 in Baltimore, Maryland USA übernommen, anschließend nach Bremerhaven überführt, ehe sie dann am 14. März ins Trockendock kommt. Dort wird sie umgebaut und an das Konzept von TUI Cruises angepasst. Das Investitionsvolumen für den Umbau beträgt insgesamt 50 Millionen Euro. „Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen mit der Lloyd Werft beim Umbau der Mein Schiff 1 im Jahr 2009 sind wir davon überzeugt, den richtigen Partner zur Um- und Neugestaltung unseres zweiten Schiffes gefunden zu haben“, resümiert Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises. „Die Lloyd Werft bietet uns erstklassiges Know-how und maximale Zuverlässigkeit in der baulichen Ausführung“, so Vogel weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass TUI Cruises uns auch für den Umbau seines zweiten Schiffes beauftragt hat. Wie schon bei der Mein Schiff 1 werden in dieser Phase bis zu 2.000 Kollegen gleichzeitig auf der Werft arbeiten. Die umfangreichen Arbeiten werden gemeinsam mit einer Vielzahl von Partnern gleichzeitig ausgeführt“, sagt Rüdiger Pallentin, Sprecher der Geschäftsführung der Lloyd Werft.

Genau wie auf der Mein Schiff 1 werden auch auf der Mein Schiff 2 zusätzliche Balkonkabinen außen angebracht. Nach Abschluss der Werftarbeiten wird das neue Wohlfühlschiff über insgesamt 956 Kabinen verfügen. Von den 646 Außenkabinen verfügen 422 Kabinen über einen Balkon oder eine Veranda. Am Rumpf des Schiffes wird ein so genannter Ducktail angebaut. Dieser circa 340 Tonnen schwere Stahlunterbau gleicht das zusätzliche Gewicht der neuen Balkone und Veranden aus. In den öffentlichen Bereichen wird das Wohlfühlkonzept konsequent umgesetzt. So wird der Fitness- und Spa-Bereich vergrößert, ebenso werden die gastronomischen Einrichtungen neu- oder umgestaltet und in Hinblick auf das bereits Ende Oktober 2010 auf der Mein Schiff 1 eingeführte Premium Alles Inklusive-Konzept angepasst.

Die in der Meyer Werft gebaut MS Mercury fährt derzeit noch für die amerikanische Reederei Celebrity Cruises, die wie TUI Cruises ebenfalls eine Tochtergesellschaft von Royal Caribbean Cruises ist. Das Schiff wurde 1997 in Dienst gestellt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Mein Schiff 2 wird am 14. Mai 2011 in Hamburg getauft. Einen Tag später bricht das neue Schiff zu seiner Jungfernfahrt auf, welche die Gäste unter anderem nach England, Frankreich, Belgien und Schweden führen wird.

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*