Der Kreuzfahrthafen Sydney – Natur und Kultur gehen Hand in Hand

0
606
kreuzfahrthafen-sydney-oper
© Port Jackson Port Liu - fotolia.com

Fragt man Kreuzfahrer nach den schönsten Häfen der Welt, so wird relativ häufig der Kreuzfahrthafen von Sydney, Port Jackson, genannt. Das liegt unter anderem daran, dass sich in diesem Naturhafen natürliche Schönheit und menschliche Schaffenskunst perfekt vereinen. So gibt es eine Vielzahl an Wasserwegen, Buchten und Stränden, die dem Kreuzfahrthafen Sydney seinen ganz eigenen Charme verleihen. Gleichzeitig finden sich mit dem Opernhaus und der Harbour Bridge zwei der wunderschönsten Sehenswürdigkeiten Sydneys.

Ein weiterer Vorteil des Kreuzfahrthafens in Sydney besteht darin, dass er sehr zentral gelegen ist. Egal ob die Schiffe im wunderschönen „Overseas Passenger Terminal“ anhalten oder die großen Schiffe im „Darling Harbour“ in Millers Point anlegen, immer sind es nur wenige Minuten, bis die attraktiven Highlights von Sydney zu Fuß erreicht sind. Eine Stadtbesichtigung wird somit selbst bei einem kurzen Aufenthalt in Sydney möglich.

Die großen Reedereien der Welt wie Carnival Cruises oder AIDA Cruises haben bereits registriert, dass ihre Passagiere bei der Einfahrt in den Kreuzfahrthafen Sydney immer beeindruckt an der Reling stehen und sich von der Schönheit des Hafens begeistern lassen. Deswegen bauen die meisten von ihnen bei Kreuzfahrten im Südpazifik einen Aufenthalt in Sydney ein. Das ist einerseits ein wunderschönes Erlebnis für die Reisenden und führt andererseits dazu, dass der Kreuzfahrttourismus in Sydney seit Jahren boomt und der Hafen stark frequentiert wird.

Wissenswertes zum wunderschönen Sydney

Sydney ist die größte Stadt Australiens und die Bundeshauptstadt von New South Wales. Die Stadt zeichnet sich durch seine attraktive Lage an der australischen Westküste und ein angenehmes Subtropenklima aus. Das heutige Stadtgebiet war vor 20.000 Jahren vermutlich die Heimat von Aboriginies, den australischen Ureinwohnern. Heute leben in Sydney rund 4,6 Millionen Menschen, von denen jedoch etwa ein Drittel außerhalb Australiens geboren wurde.

Sydney verfügt über eine wunderschöne Natur wie die Blue Mountains und den Royal Nationalpark, von denen allerdings weite Teile bei einem verheerenden Buschfeuer im Jahr 2001 vernichtet wurde. Wirtschaftlich ist Sydney breit aufgestellt. Es ist gleichermaßen Australiens Zentrum für Industrie, Handels, Finanzen und Transport. Der Nah- und Fernverkehr der Stadt ist insbesondere auf Bahnen ausgerichtet, was von den zahlreichen Touristen der Stadt gerne genutzt wird. Zudem ist Sydney eine Universitätsstadt, die mit der „University of Sydney“ über die älteste Universität Australiens verfügt.

wahrzeichen-von-sydney-meeresansicht
© fotolia.com

Diese Sehenswürdigkeiten werden in Sydney gerne besucht

Neben dem Obernhaus gibt es noch eine Vielzahl weiterer beeindruckender Gebäude in Sydney. Hier zu zählen etwa die Sternwarte „Sydney Observatory“, das Rathaus, der Sydney Tower und Fort Denison. Zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen demgegenüber die drei Botanischen Gärten, von denen der Royal Botanic Garden der größte ist. Die Blue Mountains begeistern zudem durch eine Vielzahl an Bergformationen. Besonders populär sind beispielsweise die „Three Sisters“. Gern genutzt sind zudem die zahlreichen Strände der Stadt, der Taronga Zoo sowie der Sydney Olympic Park.

In Sydney ist eine reiche Kulturlandschaft zu finden. Einrichtungen wie das „Australian Museum“ und das „State Theatre“ prägen das Stadtbild. Zudem sind Sport und Freizeit in Sydney stark vertreten, was beispielsweise am Luna Park, dem Telstra Stadium und dem Sydney Cricket Ground deutlich wird. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Stadt gehören die Mercedes Australian Fashion Week, die Sydney-Hobart-Regatta und das chinesische Neujahrsfest.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*