Das hat der Kreuzfahrthafen Marseille zu bieten

0
911
kreuzfahrthafen-marseille
© S-F - shutterstock.com

Marseille ist von jeher eine Hafenstadt, in der im Vieux Port (dem alten Hafen) vor allem Handelsschiffe anlegten. Heutzutage ist der Vieux Port vor allem ein Hafen für Jachten und Fischerboote und wegen seiner zentralen Lage in der Stadt ein beliebtes Ausflugsziel von Touristen. Diese genießen die friedliche und traditionelle Atmosphäre des Vieux Port. Sie verbringen in den angrenzenden Cafés und Restaurants eine gute Zeit. Das wirtschaftliche Leben der Stadt hat sich allerdings verlagert und ist vor allem im Grand Port Maritime de Marseille zu finden.

Längst legen in Marseille nicht mehr allein Handelsschiffe an, sondern Kreuzfahrtschiffe bringen Besucher aus der ganzen Welt in diese zauberhafte französische Hafenstadt. Der Grand Port Maritime de Marseille ist die zentrale Anlaufstelle für alle Arten von Schiffen. Es handelt sich hierbei um den größten Hafen im Mittelmeer und um den viertgrößten Kreuzfahrthafen Europas. Wegen der großen Bedeutung des Hafens hat sich hier eine lebendige Industrie entwickelt. Zahlreiche Fabrikanlagen und Lagerhallen sind hier zu finden.

Wer sich Marseille genauer angucken möchte, hat die Möglichkeit, einen Shuttleservice am Hafen zu nutzen. Dieser bringt die Gäste vom Grand Port Maritime de Marseille zum Vieauc Port. Dieser liegt etwa 20 km vom Stadtzentrum entfernt liegt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Busse und Bahnen zu nutzen, die an der Hafenausfahrt auf Gäste warten. Vom alten Hafen aus gibt es dann vielfältige Möglichkeiten, sich die Highlights von Marseille zu Gemüte zu führen.

Diese Besonderheiten zeichnen Marseille aus

Marseille hat rund 852.000 Einwohner und ist somit nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Wegen ihrer guten Lage am Mittelmeer ist sie die bedeutendste Hafenstadt Frankreichs und trägt als solche einen maßgeblichen Erfolg zum Tourismus des Landes bei. Wegen ihrer Lage und ihrer guten Infrastruktur ist die Stadt zudem als Tor zur Provence bekannt. Hier herrschen durchschnittlich 19,4°C vor und es gibt ganzjährig gerade einmal 58 Regentage.

Marseille hat ihr früheres Image einer verrufenen Hafenstadt mittlerweile abgelegt und präsentiert sich von ihrer friedlichen und attraktiven Seite. Gerade rund um den Vieux Port zeigt sich die Stadt fußgängerfreundlich und bietet mit Cafés und Sehenswürdigkeiten alles, was das Herz von Touristen begehrt. Das typische Lebensgefühl von Frankreich im Allgemeinen und Marseille im Speziellen wird im sogenannten Panier-Viertel spürbar, das ein wahres Labyrinth aus kleinen Straßen, Treppen und vielfarbigen Häusern ist. Zudem wird am Marseiller Fischmarkt das traditionsbewusste Handelsleben der Hafenstadt greifbar.

marseille-bei-nacht-ansicht-vom-notre-dame
© vichie81 – shutterstock.com

Diese Sehenswürdigkeiten sollte jeder Marseillebesucher gesehen haben

Durch die Vielzahl an Museen und bedeutenden Bauwerken vor Ort hat sich Marseille einen Namen als Kulturstadt erworben. Unter anderem sind hier das „Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeeres“, das „Museum der Marine und der Ökonomie Marseilles“ sowie das „Museum der Stadt- und Hafengeschichte“ zu finden. Diese Auswahl zeigt bereits, dass der Hafen für die Stadt immense Bedeutung besitzt. Ferner befinden sich in Marseille wirklich sehenswerte Gebäude. Hierzu zählt unter anderem die Kirche Notre Dame de la Garde, die allerdings nicht der Namensgeber des berühmten Romans ist. Ebenfalls einen Besuch wert ist die ehemalige Prachtstraße La Canebière, die sich in ihrer Glanzzeit mit der berühmten Champs-Élysée messen konnte. Nicht zuletzt sollten Gäste der Stadt unbedingt die französische Küche ausprobieren und sich von der aus Marseille stammenden Bouillabaisse begeistern lassen. Allerdings sind durch Einflüsse von Einwanderern auch zahlreiche Speisen aus dem gesamten Mittelmeerraum in Marseille stark vertreten.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*