Kreuzfahrten Karibik – Beliebte Urlaubsziele 2011

0
432
schoene-frau-schwimmt-in-der-karibik-vor-yacht
© Kuznetcov_Konstantin - shutterstock.com

Kreuzfahrten Karibik 2011! Gerade in den Wintermonaten sind die Inseln der Karibik beliebte Urlaubsziele. Tauchen und Surfen sind hier ebenso möglich wie Wandern im Regenwald. Flora und Fauna präsentieren sich in üppiger Pracht, und keine Insel gleicht der anderen. Gerade deshalb ist es ideal, diese Vielfalt mit einem Kreuzfahrtschiff zu erleben – Abwechslung pur.

Wir zeigen Ihnen ausgewählte Inseln für die Planung Ihrer Kreuzfahrt in die Karibik.

1. US Virgin Islands:

Die Hauptinsel St. Thomas besticht durch ihre zahllosen Duty-Free Shops. St. John ist eine Naturinsel, lohnenswert ist eine Wanderung durch den Virgin Island National Park. Die dritte Jungferninsel, St. Croix, ist mit einer Fläche von 213 Quadratkilometern die größte und gleichzeitig die ruhigste im Dreier-Bund.

2. Antigua:

Hier gibt es für jeden Tag des Jahres einen Traumstrand – insgesamt sind es 365. Sehenswert sind die alten Hafenanlagen von English Harbour mit ihrem historischen Dockyard, die im 18. Jahrhundert von Admiral Lord Nelson angelegt wurden.

3. Guadeloupe:

In zwei Flügel geteilt ist die hübsche Insel, verbunden durch eine Brücke über den so genannten Salzfluss. Lohnenswert ist ein Besuch des Hafenörtchens Basse-Terre mit seinen palmengesäumten Plätzen und Häusern aus der französisch geprägten Kolonialzeit.

4. Dominica:

Ein Paradies für Naturliebhaber: Im tropischen Regenwald wachsen Farne, Orchideen und Riesenbäume. Eine Bergkette, imposante Wasserfälle und zahlreiche Flüsse prägen ferner das Bild der Insel. Eine Attraktion ist der „Boiling Lake“, ein riesiger, heißer Kratersee.

5. Martinique:

Hübsch ist die Inselhauptstadt Fort-de-France mit dem Fort St. Louis und ihrem Park La Savanne. Von der Aussichtsplattform des Mont Pelée, dem Vulkan der Insel, hat man einen schönen Blick auf die Strände und das Meer.

6. St. Lucia:

Eine Trauminsel mit einer Fülle landschaftlicher Reize bietet Wälder, Bananenplantagen, Strände, kleine Fischerorte und idyllische Buchten. Die beiden Vulkankegel „Pitons“ sind die Wahrzeichen der Insel.

7. Barbados:

Geprägt wird die Insel durch die raue Atlantikküste im Osten, die Strände im Westen und ihren britischen Einfluss. Ein Besuch der West India Rum Distillery ist genauso ein „Muss“ wie eine Besichtigung der Tropfsteinhöhle Harrisons Cave. Bridgetown ist die Hauptstadt der Insel. An der Waterfront Arcade mit ihren netten Läden lässt es sich schön bummeln.

8. Curaçao:

48 Kilometer von Bonaire entfernt, ist Curaçao die größte der Niederländischen Inseln unter dem Wind. Hübsch putzt sich die Hauptstadt Willemstad mit holländischen Giebeln und ihren bunt getünchten Häusern heraus. Im Curaçao Sea Aquarium schwimmen Schildkröten und Haie. Es gibt auch ein Becken, in dem Kinder Seetiere streicheln können. Gleich nebenan liegt der wohl schönste Strand der Insel.

9. Aruba:

Die Insel präsentiert sich mit stattlichen Kolonialbauten, schicken Luxushotels und feinsten Sandstränden. Die eigenwillige
Vegetation mit Kakteen und Divi-Divi Bäumen kann man im Arikok Nationalpark bestaunen.

10. Grenada:

Die Insel wird auch „Isle of Spice“ genannt; überall duftet es hier nach Muskat, Nelken, Zimt und Ingwer. Der Grand Étang National Park gruppiert sich mit seinem Regenwald und vielen Wasserfällen um den Vulkan Mount Qua Qua. Auch heute noch gibt es auf Grenada Kaffeeplantagen.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*