Die richtige Reisemedizin für Kreuzfahrten

0
354
reisemedizin-auf-kreuzfahrten-tabletten
© khemporn tongphay - shutterstock.com

Die richtige Reisemedizin für Kreuzfahrten

Im Vorfeld einer Kreuzfahrt muss viel organisiert werden. Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe besteht darin, die Reiseapotheke auszustatten und Vorkehrungen für die eigene Gesundheit zu treffen. Je nach Art der Kreuzfahrt und des Reiseziels müssen hierbei andere Dinge beachtet werden. Hier erfahren Sie, welche Dinge unbedingt in eine Reiseapotheke gehören und wie Sie sich vor unangenehmen Überraschungen auf der Kreuzfahrt schützen.

Der richtige Impfschutz für Ihr Reiseziel

Eine Kreuzfahrt findet nicht ausschließlich auf dem Wasser statt, sondern besteht immer wieder auch aus Landgängen. Deswegen ist es wichtig, vor der Reise zu prüfen, ob ein bestimmter Impfschutz für das jeweilige Reiseziel verpflichtend ist. So ist beispielsweise in tropischen Ländern ein Malariaschutz dringend empfehlenswert, während in anderen eine Hepatitis-Impfung benötigt wird. Wieder andere Reiseziele sind für ihren Zeckenbefall bekannt. Auf großen Kreuzfahrten mit vielen Teilnehmern ist zudem ein Grippeimpfschutz ratsam, damit Sie sich nicht so leicht anstecken.

Im Internet sind die Impfbestimmungen für unterschiedliche Reiseziele zu finden, doch eine persönliche Beratung beim Hausarzt ist noch besser. Dieser kann Ihnen auch das Vorgehen bei den jeweiligen Impfungen erklären. Einige Impfungen müssen beispielsweise wiederholt oder aufgefrischt werden, bevor sie wirken können. Deswegen sollten Sie sich möglichst frühzeitig um dieses Thema kümmern, um nicht in Zeitnot zu geraten. Das gilt insbesondere bei Reisen mit Kindern.

Die richtige Kreuzfahrt für Ihre Bedürfnisse

Es gibt verschiedene Arten von Kreuzfahrten, die sich für unterschiedliche Bedürfnisse eignen. Wenn Sie zum Beispiel anfällig gegen große Hitze oder Kälte sind, dann sollten Sie Kreuzfahrten zum Nordkap oder in tropische Länder meiden. Sollten Sie sich schnell bei anderen an einer Grippe anstecken, eignen sich eher kleine Kreuzfahrten mit wenig Teilnehmern für Sie, da hier die Berührungspunkte weniger gegeben sind. Sorgen lange Reisen bei Ihnen für Beschwerden, sollten Sie große Kreuzfahrten auf dem Meer meiden und eher kleinere Flusskreuzfahrten wählen.

Ebenfalls entscheidend ist die medizinische Versorgung an Bord. So verfügen einige Anbieter bereits über Schiffe mit einem Dialyseapparat, um auch Dialysepatienten eine Kreuzfahrt zu ermöglichen. Klären Sie unbedingt vor der Abreise, wie es um die medizinische Versorgung an Bord bestellt ist. Ein Schiffsarzt reist zwar mit, doch welche Medikamente dieser in welchen Mengen mit an Bord hat, hängt unter anderem vom Reiseziel und der Dauer der Kreuzfahrt ab. Je genauer Sie Bescheid wissen, desto gezielter können Sie Ihre eigene Reiseapotheke ausstatten.

ausruestung-im-arbeitszimmer-eines-arztes
© XiXinXing – shutterstock.com

Das gehört auf einer Kreuzfahrt in jede Reiseapotheke

Unabhängig von der Art der Kreuzfahrt gehören Kopfschmerztabletten in die Reiseapotheke. Rechnen Sie hierbei ruhig etwas großzügig, um nicht zum Ende der Reise unter Engpässen zu leiden. Ebenfalls nützlich sind Medikamente gegen Reiseübelkeit. Denn selbst erfahrene Kreuzfahrtteilnehmer leiden gelegentlich hierunter und auch auf großen Kreuzfahrtschiffen kommt es immer wieder zu Schwankungen. Bedenken Sie zudem, dass Montezumas Rache auch außerhalb von Amerika existiert und rüsten Sie sich dagegen mit geeigneten Magen-Darm-Medikamenten aus.

Sollten Sie unter chronischen Krankheiten leiden, müssen Sie entsprechende Medikamente mitführen. Das gilt insbesondere für Herz- und Diabetespatienten. Klären Sie am besten mit dem Hausarzt und dem Reiseveranstalter ab, ob für Ihre persönlichen Bedürfnisse im Notfall gesorgt werden kann und ob die jeweilige Kreuzfahrt für Sie geeignet ist. Bedenken Sie ferner, dass für das Mitführen bestimmter Medikamente und Spritzen eine ärztliche Bescheinigung notwendig ist. Sollten Sie unter einem leichten Schlaf leiden, dürfen Ohropax und gegebenenfalls Schlafmittel nicht in der Reiseapotheke fehlen.

Teilen
Daniela Huil
Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: "Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken - von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens."

Kommentieren Sie den Artikel

*