Kreuzfahrt mit Hund – ein tierischer Urlaubsspaß

0
366
kreuzfahrt-mit-hund
© Javier Brosch - shutterstock.com

Für Hundehalter ist es mittlerweile problemlos möglich, gemeinsam mit ihrem Tier auf Kreuzfahrt zu gehen. Verschiedene Reedereien wie 1A Vista, Solor Line oder Cunard bieten spezielle Kreuzfahrten mit Hund an. Dies können sowohl Transatlantik- als auch Flusskreuzfahrten sein. Der Vierbeiner kommt hierbei in speziellen Zwingern unter oder kann in einigen Fällen sogar mit in die Kabine genommen werden. Damit die Kreuzfahrt mit Hund ein Erfolg wird, müssen spezielle Vorbereitungen getroffen werden.

Voraussetzungen für eine Kreuzfahrt mit Hund

Eine wichtige Voraussetzung für eine Kreuzfahrt mit Hund ist, dass das Tier stubenrein ist. Denn bei einigen Reedereien kann die Notdurft nur bei Landgängen verrichtet werden, während andere Anbieter für diesen Zweck spezielle Hundewiesen an Bord haben. Hinzu kommt, dass der Hund mit einem Mikrochip ausgestattet sein muss. Dieser enthält alle relevanten Daten zum Tier, die mittels eines Lesegeräts ausgelesen werden können. Somit ist sichergestellt, dass auch ein entlaufenes Tier ganz leicht seinem Besitzer zugeordnet werden kann.

Des Weiteren müssen gesundheitliche Voraussetzungen bei dem Tier erfüllt sein. So muss der Hund geimpft und vor Reiseantritt gegen Zecken und Bandwürmer behandelt worden sein. In einigen Reiseländern bestehen zudem strenge Quarantänerichtlinien was Hunde betrifft. Es ist wichtig, sich vor Reiseantritt ausgiebig über diese zu informieren. Zu beachten ist außerdem, dass nicht alle Hunde mit an Bord von Kreuzfahrtschiffen genommen werden können. So sind sogenannte Listenhunde, also Tiere, die als potentiell gefährlich eingestuft sind, bei einer solchen Kreuzfahrt meist nicht erlaubt.

Die richtige Vorbereitung auf eine Kreuzfahrt mit Hund

Für eine Kreuzfahrt mit Hund ist es wichtig, dass sich das Tier an Bord eines Schiffes wohlfühlt. Sie als Halter müssen ehrlich und objektiv einschätzen, ob Ihr Tier eine solche Reise gut übersteht. Stressresistenz ist hierfür eine wichtige Voraussetzung. Ihr Hund muss über schmale Stege laufen und ist umgeben von zahlreichen Menschen und anderen Hunden. Nicht bei allen Kreuzfahrten sind die Hunde in der Kabine erlaubt. In diesem Fall muss Ihr vierbeiniger Freund in einer Box oder in Ihrem Auto übernachten. Ist es hierzu bereit?

hund-auf-kreuzfahrtschiff-blickt-durch-reeling
© Dr. Ingmar Koehler – shutterstock.com

Um dem Tier die Reise so angenehm wie möglich zu machen, ist es ratsam, viele seiner Dinge von zu Hause mitzunehmen. Das können beispielsweise eine Schmusedecke, Spielzeug oder ein Hundekorb sein. Je vertrauter dem Tier seine Umgebung erscheint, desto besser lebt es sich in die Welt an Bord ein und übersteht die Kreuzfahrt gut. Aus diesem Grund sollten Sie auch das ihm vertraute Futter von zu Hause mitbringen. Bei einer Kreuzfahrt mit Hund stehen zwar einige Leckerlis bereit, doch für die eigentlichen Mahlzeiten sind Sie als Halter selbst verantwortlich.

Das bieten die Reedereien bei ihren Kreuzfahrten mit Hund

Einige Anbieter heißen Hunde an Bord herzlich willkommen, bieten aber kein spezielles Betreuungsprogramm. Bei Color Line können Hundebesitzer ihr Tier beispielsweise mit auf Reisen nehmen, müssen sich aber ebenso intensiv um den Hund kümmern wie zu Hause. Die Übernachtung erfolgt entweder im eigenen Auto oder in einer speziellen Box auf dem Autodeck. Bei 1A Vista können die Hunde hingegen mit in die eigene Kabine, während der Kabinenaufenthalt bei Hurtigruten nur in speziellen Allergiker-Kabinen ohne Teppichboden erlaubt ist. Bei Vista genießt der Hund viele Annehmlichkeiten. So muss er nicht in der Kabine oder seiner Box bleiben, sondern kann sich frei an Bord bewegen. Sein Geschäft kann er nicht nur auf Landgängen verrichten, sondern es gibt einen eigenen Auslaufbereich für Hunde. Zudem sind die Schlaf- und Ruhebereiche für Hunde gepolstert. Eine Mischung aus diesen beiden Herangehensweisen bietet Cunard. Hier müssen die Hunde in eigens dafür eingerichteten Zwingern bleiben, werden von dem Bordpersonal aber rundum verwöhnt und umsorgt.

Teilen
Daniela Huil
Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: "Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken - von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens."

Kommentieren Sie den Artikel

*