Kreuzfahrt durch den Glacier Bay

0
206
kreuzfahrt-glacier-bay-blick-vom-kreuzfahrtschiff
© Ruth Peterkin - shutterstock.com

Kreuzfahrt durch den Glacier Bay – mit der Natur auf Augenhöhe

Kreuzfahrten durch den Glacier Bay gewinnen immer mehr an Popularität. Naturfreunde aus der ganzen Welt lieben es, die einzigartigen Naturschönheiten des Nationalparks vom Schiff aus auf sich wirken zu lassen und bei Landgängen hautnah zu erkunden. Auf einer solchen Kreuzfahrt vereinen sich angenehmer Komfort an Bord mit der wilden und abenteuerlustigen Seite der Natur. Mit an Bord befinden sich immer erfahrene und gut ausgebildete Experten, die den Pssagieren einen tiefen Einblick in die Wunder des Nationalparks und seiner Natur liefern.

Wissenswertes rund um den Glacier Bay

Der Glacier Bay Nationalpark liegt im Süden von Alaska und ist vor allem wegen seiner imposanten Gletscher weltweit bekannt. Rund 380.000 Menschen kommen jedes Jahr hierher, um die Naturschönheiten vor Ort zu bewundern. Vor allem die Kreuzfahrtbranche spielt in diesem Teil Alaskas eine Rolle und nur wenige Besucher kommen mit der Fähre oder über den parkeigenen Flughafen. Der Komfort an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ist besonders reizvoll, den im Glacier Bay selbst gibt es nur einen Campingplatz und ein Hotel. Der Nationalpark zählt zum UNESCO Biosphärenreservat sowie zum Weltnaturerbe. Neben Kreuzfahrten nutzen viele Besucher des Parks Wasserflugzeuge, um sich die einzigartige Naturlandschaft von oben anzusehen.

Diese Naturwunder gibt es auf einer Kreuzfahrt durch den Glacier Bay zu erleben

Im Glacier Bay gibt es über 100 Gletscher, von denen 50 einen Namen tragen. Die Gletscher befinden sich in den vier Bergketten, die den gesamten Park durchziehen. Immer wieder kommt es dazu, das große Brocken dieser Gletscher abbrechen und ins Wasser stürzen. Dieser Vorgang wird als „kalben“ bezeichnet. Des Weiteren ist der Nationalpark die Heimat einer Vielzahl von Tieren. Unter anderem können hier verschiedene Wale wie Blau-, Buckel- und Killerwale in ihrem natürlichen Habitat beobachtet werden. Zu den eher kleinen Bewohnern des Glacier Bay zählen demgegenüber Seeotter, Seehunde und Seelöwen sowie Biber und Schneeziegen. Viele Kreuzfahrtanbieter haben einen Ausflug zur Bären-Lodge im Programm. Von hier aus können die Gäste ganz ungestört die Bären beim Lachsfischen beobachten. Die Fjordküste ist von der Natur über tausende von Jahren geformt worden und hat immer wieder Wasserfälle zu bieten. Nicht zuletzt bekommen die Kreuzfahrtschiffe immer wieder Seeadler zu sehen, die über dem Nationalpark fliegen.

glacier-bay-national-park-alaska
© Hank Shiffman – shutterstock.com

Spannende Aktivitäten während der Kreuzfahrt durch den Glacier Bay

Neben spannenden Vorträgen und Aktivitäten an Bord stehen den Teilnehmern einer Kreuzfahrt durch den Glacier Bay verschiedene Freizeitmöglichkeiten fernab des Kreuzfahrtschiffes offen. Unter anderem gibt es vor Ort vielfältige Fahrwasser, die für das Kreuzfahrtschiff selbst zu klein oder zu flach sind. Diese lassen sich in einem Kajak wunderbar befahren und erkunden. Des Weiteren gibt es immer wieder Landgänge, bei denen die Küstenlandschaft hautnah erlebt werden kann. Immer wieder bleibt Zeit für Tierbeobachtungen. So kommen die Reisenden unter anderem Elchen, Austernfischern und Papageitauchern sehr nahe. Die professionellen Reiseführer erklären die Flora und Fauna und sorgen dafür, dass die Teilnehmer an Landgängen stets in Sicherheit sind. Fitte Passagiere können zudem an einer der naturkundlichen Wanderungen mit einem Ranger teilnehmen und Buchten entdecken, die für die meisten Besuchern im Nationalpark nicht zugänglich sind.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*