Hochseekreuzfahrt vs. Flusskreuzfahrt

0
275
ms europa 2 schiff auf dem fluss
© Hapag Llyod Cruises

Hochseekreuzfahrt oder doch lieber auf eine Flusskreuzfahrt gehen? Wer seine Ferien gerne an Bord verbringt, hat sich diese Frage sicherlich schon einmal gestellt. Einige Kreuzfahrt-Urlauber bevorzugen vielleicht eine der beiden Schiffsreise-Varianten, während andere schon beides ausprobiert haben und sich auf dem Fluss ebenso wohlfühlen wie auf hoher See. Wir haben die Hochseekreuzfahrten und Flussreisen einmal näher betrachtet und miteinander verglichen.

Reiseziele und Kreuzfahrtrouten

Da die Kreuzfahrt entweder auf dem Meer oder auf einem Fluss stattfindet, unterscheiden sich die Reiseziele und Fahrgebiete naturgemäß deutlich voneinander. Beide Formen des Reisens per Schiff haben jedoch ihren ganz eigenen Reiz, denn Reisende dürfen sich in jedem Fall auf abwechslungsreiche und spannende Destinationen in den schönsten Urlaubsregionen weltweit freuen. Ob Hochsee- oder Flusskreuzfahrt, erlebnisreiche Routen mit attraktiven Häfen sind ebenso garantiert wie Zwischenstopps in malerischen Städten und Urlaubsorten. Zu den Reisezielen zählen bei beiden Arten der Schiffsreise sowohl Fahrgebiete in Europa als auch internationale Destinationen in weiter Ferne.

Während auf der Hochseekreuzfahrt das Mittelmeer, Nord- und Ostsee oder die Karibik angesteuert werden, kreuzen Sie auf einer Flussreise über Rhein und Donau oder entdecken die schönsten Flüsse Frankreichs, Russlands oder Portugals. Sogar auf den Amazonas, den Nil oder nach China und Südostasien kann Sie Ihre Flusskreuzfahrt führen. Im Unterschied zur oftmals gängigen Ansicht, Flussreisen finden nur in Europa statt, stehen auch bei dieser Art der Schiffsreise exotische Fahrgebiete zur Auswahl. Wen es in die weite Ferne zieht, kommt auch auf dem Flussschiff auf seine Kosten. Zugleich erkunden Sie auf einer Flusskreuzfahrt oftmals das Landesinnere, während auf einer Hochseereise die Küstenstädte und Metropolen am Meer im Mittelpunkt stehen. Sowohl die Weite des Meeres als auch die Natur der Uferlandschaften üben eine ungeahnte Faszination aus.

Zwischenfazit: Hochsee- und Flusskreuzfahrt zeichnen sich durch unterschiedliche, aber stets reizvolle Reiseziele aus.

Komfort und Ausstattung an Bord

Im Unterschied zu Kreuzfahrtschiffen, die auf hoher See kreuzen, sind Flussschiffe kleiner bemessen. Dies müssen sie entsprechend der naturgegebenen Bedingungen, der Breite und Tiefe von Flüssen, auch sein. Dennoch bieten die modernen Flussschiffe denselben Komfort wie die großen Ozeanliner und überzeugen mit ebenso großzügigen Kabinen, die während der Schiffsreise zur privaten Wohlfühl-Oase werden. Ob Innenkabine oder Außenkabine mit eigenem Balkon, auch auf dem Fluss müssen Sie nicht auf Komfort verzichten. Die meisten Flussschiffe verfügen sogar ausschließlich über Außenkabinen mit großen Panoramafenstern. Die Bordausstattung weist aufgrund des nur begrenzten Platzes an Bord von Flusskreuzfahrtschiffen Unterschiede auf.

flusskreuzfahrten-donau-regensburg
© Mikhail Markovskiy – shutterstock.com

Mehrere Restaurants und eine Vielzahl an verschiedenen Lounges und Bars finden eben nur auf einem Hochsee-Liner Platz, der zum Teil für mehrere Tausend Passagiere ausgelegt ist. Dennoch begeistern auch die neuesten Flussschiffe mit einer attraktiven Ausstattung rund um kulinarischen Genuss, Freizeit-, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Ebenso dürfen Sie sich während der Flusskreuzfahrt auf eine persönliche und privat wirkende Atmosphäre an Bord freuen, denn aufgrund der überschaubaren Gästezahl von höchstens um die 300 Passagiere wirkt das Ambiente besonders gastfreundlich und gemütlich. Der Service ist meist besonders individuell. An Bord der Hochseeschiffe ist dieses private Flair vielleicht nicht ganz zu spüren – dafür bietet sich Ihnen eine vielfältigere Bordausstattung.

Zwischenfazit: Persönliches Ambiente mit dem gewissen Etwas an privater Gemütlichkeit oder eine besonders vielseitige Bordausstattung mit diversen Freizeit- und Unterhaltungsangeboten – beides hat seinen individuellen Reiz und kommt auf die persönliche Vorliebe des Kreuzfahrt-Urlaubers an.

Landgänge

fluss-deutschland
© Mikhail Markovskiy – shutterstock.com

Gleichgültig, ob Sie eine Hochseekreuzfahrt oder eine Flussreise unternehmen, erwarten Sie immer mehrere Landgänge in attraktiven Orten und pulsierenden Metropolen. Je nach Route gibt es bei beiden Varianten mehr oder weniger See-/Flusstage. Mehrere Städte stehen aber immer auf dem Programm – auf der Hochseereise die schönsten Häfen und Küstenstädte des Fahrgebiets, während auf der Flussreise die großen Städte, aber auch kleinere Orte an den Wasserstraßen angesteuert werden. Neben den geführten Landgängen mit Begleitung durch die Reiseleitung können die Orte bei beiden Schiffsreise-Varianten auch auf eigene Faust entdeckt werden.

Zwischenfazit: Sowohl auf der Fluss- als auch der Hochseekreuzfahrt finden mehrere Landgänge in attraktiven Städten statt.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Überblick

Hochseekreuzfahrt Flusskreuzfahrt
Fahrgebiete und Kreuzfahrtrouten Alle Ozeane und Zielgebiete, darunter Mittelmeer, Nord- und Ostsee, Karibik, Polargebiete, Südsee, Asien, Orient etc. Deutschland: Elbe, Donau, Rhein, Main, Mosel, Saar

Europa: Frankreich (Rhône und Saône), Holland, Portugal, Russland

Weltweit: Ägypten, China, Südostasien, Amazonas

Komfort und Bordausstattung Mehrere Restaurants, Lounges und Bars, diverse Freizeit-, Unterhaltungs- und Sportangebote, mehrere Pools Meist ein Bordrestaurant, einige Freizeit-, Unterhaltungs- und Sportangebote, z. T. Pool auf dem Sonnendeck
Kabinen Verschiedene Kabinenkategorien und Suiten, z. T. mit privatem Balkon oder Veranda, Innen- und Außenkabinen Meist ausschließlich Außenkabinen mit großem Fenster und z. T. privatem Balkon
Landgänge Mehrere Landgänge in verschiedenen Städten, Unterhaltung an Bord steht aber auch im Mittelpunkt Mehrere Landgänge in verschiedenen Städten, Kultur des Landes und Beobachtung des vorüberziehenden Ufers ebenso bedeutend
Seegang Nur bei Sturm stärkerer Seegang möglich Maximal ein leichtes Schaukeln, Schiff liegt ruhig auf dem Fluss
Anzahl Passagiere Variiert je nach Schiffsgröße, meist 2.000 bis 3.000 Variiert je nach Schiffsgröße, meist zwischen 80 und 250
Fahrt- und Anlegezeiten Nachts fahren die Schiffe meist, um große Strecken absolvieren zu können Schiffe legen nachts meist in einem Hafen an
Besonderheit Weite des Meeres Natur entlang des Ufers

 

Fazit: Hochseekreuzfahrt vs. Flusskreuzfahrt

Ob Hochsee- oder Flusskreuzfahrt, beide Varianten des Reisens auf dem Schiff haben ihren ganz individuellen Charme und faszinieren mit traumhaften Fahrgebieten und Kreuzfahrtrouten weltweit. Sowohl auf hoher See als auch auf dem Fluss können Sie wunderschöne Reiseziele in Europa oder im außereuropäischen Ausland kennenlernen. An Bord genießen Sie derweil einen ansprechenden Komfort, verschiedene Freizeit- und Unterhaltungsangebote sowie einen Aufenthalt in modern ausgestatteten und großzügig gestalteten Kabinen. Während der Ausflüge an Land erwarten Sie ebenso auf der Fluss- wie auf der Hochseereise Traumziele und imposante Städte, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und den beliebtesten Touristen-Attraktionen der Urlaubsregion begeistern.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*