Die Harmony of the Seas bricht alle Rekorde

0
528
harmony-of-the-seas-deck
© Ilona Koeleman - shutterstock.com

Die Harmony of the Seas ist ein Luxusliner, der im April 2016 seinen Dienst für die Reederei Royal Carribean International aufnimmt. Das Kreuzfahrtschiff gehört zur Oasis-Klasse und ist somit ein Schwesterschiff der Oasis of the Seas und Allure of the Seas. Bei der Harmony of the Seas ist alles im großen Stil konzipiert. Ab ihrer Indienststellung wird sie das größte Kreuzfahrtschiff der Welt sein. Bis zu rund 5.500 Passagiere finden auf den Passagierdecks Platz und genießen hier das unterhaltsame Bordprogramm.

Die Harmony of the Seas wartet mit einer beeindruckenden Größe von 225.282 BRZ auf und verfügt über 2.744 Kabinen. Das Schiffskonzept setzt auf eine Wohlfühlatmosphäre mit immer wieder anklingendem Luxus. Hierfür nimmt die Reederei richtig Geld in die Hand und investiert 1,3 Milliarden US-Sollar in den Bau der Harmony of the Seas. Die vielfältigen Angebote an Bord werden von einer Crew aus 2.384 Besatzungsmitgliedern durchgeführt, die den Passagieren jeden Wunsch von den Augen abliest.

Zur technischen Ausstattung der Harmony of the Seas gehören Wärtsilä-Dieselmotoren, die eine schnelle und sichere Fahrt garantieren. Diese sorgen dafür, dass das Kreuzfahrtschiff ruhig und gleichmäßig fährt und eine Höchstgeschwindigkeit von 22 Knoten erreicht. Zudem ist die Harmony of the Seas mit vier Verstellpropellern ausgestattet, die eine leichte Steuerung und gutes Navigieren in den Häfen erlauben.

Auf der Harmony of the Seas gibt es viel zu erleben

Eine Reise mit der Harmony of the Seas ist für alle Altersklassen interessant. Denn schon für Kinder ab 0,5 Jahren gibt es eine Betreuung und ein Programm. Zudem werden altersgerechte Gruppen gebildet, bei denen die Kleinen miteinander Spaß haben und Freundschaften schließen. Zu den beliebtesten Attraktionen für Kinder gehören der Kinderclub, die Teenager Lounge sowie die Diskothek. Für die Größeren gibt es ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm, das von einem 3D-Kino über Karaoke und einer Showküche bis hin zu Spielautomaten und einem Aqua Theater reicht.

Des Weiteren wird auf der Harmony of the Seas großer Wert auf Sport und Wellness gelegt. So gibt es einFitnesscenter, Yogakurse, Minigolf, einen Solarium-Poolbereich und Beautyanwendungen, bei denen trainiert und entspannt werden kann. 10 Whirlpools stehen auf dem Schiff bereit und auch sonstige Angebote wie ein Bordfotograf, der Central Park und die Kunstgalerie können wahrgenommen werden.

Nicht zuletzt begeistert die Harmony of the Seas durch eine große Auswahl an Restaurants und Bars. Hierbei sind besonders das Buffetrestaurant Windjammer, das Park Café, das Wonderland Gourmetrestaurant, der Comedxy Club „The Attic“ und die Vintages Wine Bar zu nennen. Hier genießen die Mitreisenden regelmäßig wechselnde köstliche Speisen und Getränke und erleben eine intime und einzigartige Atmosphäre.

Die verschiedenen Wohnkonzepte der Harmony of the Seas

An Bord der Harmony of the Seas gibt es Innenkabinen, Außenkabinen, Balkonkabinen und Suiten. Diese sind je nach Typ zwischen 9-149 m² groß. Die Außenkabinen bieten einen herrlichen Meerblick, während in den Innenkabinen ein virtueller Balkon ein Gefühl von Freiheit vermittelt. Zur Standardausstattung gehören unter anderem ein Fernseher, ein Telefon, ein Safe und ein Sitzbereich. In den Suiten kommen unter anderem ein besonders geräumiges Badezimmer, ein persönlicher Kabinenservice und eine eigene Suiten-Lounge dazu.

Hierhin reißt die Harmony of the Seas

Die Kreuzfahrten mit der Harmony of the Seas beginnen üblicherweise am Hafen Barcelona oder dem Hafen von Ford Lauderdale in den USA. Das Kreuzfahrtschiff steuert von hier aus ganz unterschiedliche Destinationen wie das westliche Mittelmeer, die östliche und westliche Karibik und das Nordland an. Doch auch Transatlantikreisen und Kreuzfahrten nach Westeuropa gehören zum Angebotsspektrum der Harmony of the Seas.

Teilen
Jacqueline Werzinger
Vor Ihrem Start bei der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale sammelte Jaqueline Werzinger Ihre ersten Kreuzfahrt-Eindrücke in der Zentrale von AIDA in Rostock. Kein Wunder also, dass sie Feuer und Flamme für die Schiffe mit dem Kussmund ist. Unzählige Reisen hat sie bereits persönlich an Bord dieser Schiffe verbracht und kennt so auch den ein oder anderen Geheimtipp für den Urlaub an Bord. Neben Ihrem Wissen im Hochseebereich entdeckt die ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin auch immer mehr die Faszination der Flusskreuzfahrten.

Kommentieren Sie den Artikel

*