Etikette auf Kreuzfahrten – Klischees sind überholt

0
316
etikette-auf-kreuzfahrtschiffen
© ARTFULLY PHOTOGRAPHER - shutterstock.com

Wer behauptet, dass Kreuzfahrten steif sind, hat sich noch nie auf einer der Entspannungsinseln in der Himmel und Meer Lounge auf „Mein Schiff“ geräkelt und gemütlich bei einem Glas Wein sein Buch gelesen.

Kreuzfahrten viel zu förmlich? Immer noch hält sich ein Vorurteil…

Und sicher hat er auch noch nie den spannenden Geschichten und Vorträgen von Eiskapitän Aye gelauscht, wenn er auf der MS Delphin mitreist und sich wissbegierige Kreuzfahrer um ihn versammeln?!
Familiär ist die Atmosphäre auf dem Expeditionsschiff, das gemeinsame Naturerlebnis steht im Vordergrund, wenn es nach Island oder in die Antarktis geht.

Die Kreuzfahrer von heute sind reiseerfahren und in ihren Wünschen individuell: Deshalb wird auf traditionellen Kreuzfahrtschiffen alles dafür getan, dass der Gast sich wohl fühlt. Aber auch moderne Schiffe haben zu einer entspannten Lebensart an Bord beigetragen.

 

Wahlfreiheit ist das Zauberwort, das in aller Munde ist: Der Gast hat die Wahl von der schnellen Bistro-Küche über das Vollpensions- bis zum Gourmet-Restaurant – und damit ist auch die entsprechende Auswahl der Kleidung verbunden. Um dem Wunsch nach Individualität nachzukommen, bieten moderne Schiffe immer großzügigere Kabinen und Suiten mit viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung an. Der Gast steht im Mittelpunkt, und das ist gut so.

Teilen
Daniela Huil
Die Büroleiterin der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale liebt Kreuzfahrten und kann bereits auf unzählige eigens erlebte Kreuzfahrten zurückblicken. Am liebsten genießt Daniela Huil das Kreuzfahrtleben an Bord der Wohlfühlflotte von TUI Cruises. Besonders in Erinnerung bleibt aber die Reise mit der MS Europa 2 von Singapur bis Rangun: "Eine traumhafte Mischung aus Luxus pur auf dem Schiff und unvergesslichen Eindrücken - von der Dynamik Kuala Lumpurs über die religiöse Vielfalt Ranguns bis hin zur Exotik Indiens."

Kommentieren Sie den Artikel

*