Eröffnung des Hamburg Cruise Center Altona mit einem Tag der offenen Tür

0
246
deutschland-zweitgroesster-kreuzfahrtmarkt-hamburger-hafen
© SergiyN - shutterstock.com

Die Bedeutung der Kreuzfahrt hat insbesondere in Hamburg in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Das neue Kreuzfahrtterminal in Altona wird in diesem Jahr Anlaufpunkt für zahlreiche Kreuzfahrtschiffe sein.

Am 5. Juni 2011 zwischen 11:00 und 16:00 Uhr wird sich das Hamburg Cruise Center Altona mit einem Tag der offenen Tür den Menschen im Stadtteil und auch den übrigen Hamburgerinnen und Hamburgern vorstellen. Es wird ein Fest für die ganze Familie. Am besten zu erreichen sehr passend natürlich auf dem Wasserweg mit der Linie 62.

Die IG Elbmeile e.V. beteiligt sich mit Gastronomie-, Kultur-, Handel- und Informationsständen. Ein Zirkuszelt mit vielen Mitmachaktionen eines Altonaer Kinderzirkus ist ebenfalls vertreten. Das Hamburger Polizeiorchester hat zugesagt und wird ein großes Platzkonzert geben. Musikliebhaber mit einem anderen Musikgeschmack werden an der Musikbühne sicher gut unterhalten. Maritime Walk-Acts sind ebenso geplant wie gemütliche Zonen zum Verweilen.

Im Kreuzfahrtterminal selbst kann man die Entstehung des Gebäudes mit Hilfe von Präsentationen und Projektionen noch einmal nacherleben. Auch die verschiedenen Reedereien sind dort mit Ständen vertreten. Besucher können an Führungen teilnehmen und sich erklären lassen, wie die reibungslose Schiffs- und Passagierabfertigung funktioniert.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*